A’N’T in Schmiedefeld Vollblutmusiker in der Erlöserkirche

Karl-Heinz Scherer
Torsten Bähring und Ace Griffin von A’N’T aus Katzhütte spielten Musik von Rea Garvey, über Herbert Roth bis hin zu Irish-Folk. Foto: Karl-Heinz Scherer

Rockige Klänge im Gotteshaus: Das bot das Duo A’N’T am Wochenende in Schmiedefeld. Das Publikum sang und klatschte begeistert mit.

In der Region um den Rennsteig kennt man bereits die Musik von Ace Griffin und Torsten Bähring, die als Duo A‘N´T unterwegs sind. Am Sonntagnachmittag waren sie in der Erlöserkirche in Schmiedefeld zu erleben und füllten mit teils harmonischen, wie auch rockigen Klängen das Gotteshaus.

Aus der ganzen Umgebung kamen Fans verschiedener Generationen zusammen, um die Erlöserkirche einmal anders zu erleben. Lukas Annemüller begrüßte stellvertretend für die Kirchgemeinde die zahlreich erschienen Gäste. Die beiden Musiker brauchten nicht lange, um das Publikum in den Kirchenbänken zum Mitklatschen und Mitsingen zu bewegen.

Mit dem bekannten Lied vom kleinen grünen Kaktus der Comedian Harmonists setzten sich auch die, die auf der Empore einen guten Platz fanden, in Bewegung. DDR-Kulthits, etwa von den Puhdys „Alt wie ein Baum“, aber auch das Rennsteiglied von Herbert Roth, wurden von fast allen Besuchern, die der Texte mächtig waren, mitgeschmettert.

Torsten Bähring präsentierte sein Können auf den verschiedenen Instrumenten. Ob Flöte, Trompete, Gitarre oder Dudelsack – alles hatte er im Griff. Beide Musiker sind ein gut eingespieltes Team. Während der Übergänge zu den Liedern, ob nun Filmmusik oder Irish-Folk Klänge, hatten sie ihre kleinen Späße parat.

Dass das Publikum nach dem regulär letzten Takt des Konzertes mehr haben wollte, darauf hatten sich die beiden Vollblut-Profimusiker eingestellt und boten eine Extrazugabe. Das honorierten die Besucher mit viel Beifall.

 

Bilder