90-Jährige betrogen Unbekannte stehlen Schmuck und Bargeld aus Wohnung

Unbekannte Täter haben sich am Mittwochabend unter einem Vorwand Zutritt zur Wohnung einer 90-Jährigen in der Georgenstraße in Eisenach verschafft. Doch damit nicht genug.

Eisenach - Wie die Polizei mitteilte, gaben die Unbekannten an, einer Einrichtung der sozialen Fürsorge angehörig zu sein. So verschafften sie sich Zutritt zur Wohnung der 90 Jahre alten Frau.

Nachdem die fremden Personen die Wohnung wieder verlassen hatten, stellte die Damen fest, dass ihr Bargeld und Schmuck entwendet wurde. Der Beuteschaden liegt nach Schätzungen der Polizei bei ungefähr 5.000 Euro. Hinweise zu den Tätern nimmt die Polizei Eisenach unter der Telefonnummer 03691-261124 entgegen.

Wie im beschriebenen Fall, versuchen Betrüger oftmals unter Angabe eines Vorwandes in die Wohnung von vorrangig Senioren zu gelangen. Häufig täuschen sie dazu entweder eine Notsituation vor oder appellieren an die Hilfsbereitschaft der potentiellen Opfer. Die Polizei rät deswegen dringend:

  •    Bevor Sie ihre Wohnungstür öffnen, benutzen Sie den Türspion oder die Sprechanlage um zu gewährleisten, dass Sie keinen Fremden die Tür öffnen.
  •    Lassen Sie niemals fremde Personen in Ihre Wohnung.
  •    Gehen Sie gegen aufdringliche Besucher energisch vor
  •    Rufen Sie im Zweifelsfall laut um Hilfe und verständigen Sie den Polizei-Notruf unter 110

Da die Betrüger es in den meisten Fällen hauptsächlich auf Senioren abgesehen haben, empfiehlt die Polizei Ihnen mit Ihren Angehörigen Gespräche zu führen und über diese Betrugsmasche aufzuklären. Informationen dazu erhalten Sie im hier oder bei der polizeilichen Beratungsstelle der Landespolizeiinspektion Gotha unter 03621-781504.

Autor

 

Bilder