100-Jährige Ein Leben in der Spielzeugindustrie

Im Kreise ihrer Verwandten Regina (rechts) und Hans Diez sowie Pflegedienstleiterin Annette Hellbach feierte Erna Schindhelm ihren 100. Geburtstag im Sonneberger Annastift. Foto: /dl

Als Erna Schindhelm zur Welt kam, da trugen Staatsmänner noch Zylinder und die Schulkinder schrieben in der spitzen Sütterlinschrift. In Sonneberg hat sie nun ihren 100. Geburtstag gefeiert.

Sonneberg - Einen besonderen runden Geburtstag hat jüngst Erna Schindhelm im Sonneberger Altenpflegeheim Annastift gefeiert: Sie wurde 100 Jahre alt. Aus diesem Anlass und zu Ehren der Jubilarin feierten ein Teil der Bewohner und Mitarbeiter der Diakonie-Einrichtung gemeinsam mit ihr erstmals seit Langem eine kurze Andacht mit Orgelbegleitung – selbstverständlich unter Einhaltung sämtlicher Pandemie-Richtlinien. Erna Schindhelm kann zwar altersbedingt kaum noch hören oder sehen, doch das von Mitarbeiterin Anja Hütterott vorgebrachte Ständchen „Harre, meine Seele“, das sie sich ausdrücklich gewünscht hatte, ließ die gebürtige Judenbacherin, die ihr Leben lang in der Spielzeugindustrie und zuletzt in der Sonni tätig war, erstrahlen und stellenweise sogar mitsingen. Manches vergisst man auch nach 100 Jahren nicht.

Bis zu ihrem 90. Geburtstag habe sie noch allein in ihrem Haus gelebt, erzählt Nichte Regina Diez, die gemeinsam mit ihrem Mann Hans gekommen war. Die einzige Verwandte, denn Kindersegen blieb Erna Schindhelm verwehrt. An ihrem runden Geburtstag vor zehn Jahren sei sie ins Krankenhaus nach Meiningen gekommen, fährt Regina Diez fort. Auch den runden 80. habe sie schon nicht daheim verbracht. Umso mehr freue es sie, dass ihre Tante ihren 100. Geburtstag in einer schöneren Atmosphäre verbringe als in einem Krankenhaus. „Nach dem Krankenhausaufenthalt vor zehn Jahren war an ein Allein-Leben nicht mehr zu denken“, erinnert sich die Nichte. Auf ärztlichen Rat hin brachten sie sie zunächst in der Altenpflegeeinrichtung in Oerlsdorf unter, standen aber schon im Annastift auf der Warteliste. Seit Sommer 2015 nun lebt Erna Schindhelm in der Diakonie-Einrichtung in Sonneberg und genießt ihr neues Lebensjahr, das ihr geschenkt wurde.

Autor

 

Bilder