Lade Login-Box.

HOSPIZE

Service der besonderen Art: Die leitende Ergotherapeutin Tina Gabbert nimmt Einkaufswünsche einer Patientin entgegen. Die Abteilung Ergotherapie hat die Regie für die tägliche Frage- und Einkaufsrunde übertragen bekommen. Die Patienten sind begeistert. Pro Station nutzten am Dienstag drei bis vier Insassen das Angebot für "Süßes für die Seele".	Foto: Geriatrie

24.03.2020

Meiningen

Süßes für die Seele und Raum für Isolation

Eine Isolierstation mit 30 Betten hält die Geriatrische Fachklinik Georgenhaus für den Ernstfall vor. Und für die Patienten gibt es seit Dienstag einen besonderen Lieferservice. » mehr

Barbara Förtsch vom Ambulanten Hospiz- und Palliativberatungsdienst (links) bei der Übergabe der Teilnehmerurkunden an Kati Dietz aus Neuhaus, Antje Heintz aus Judenbach, Maria-Ilona Engel aus Sonneberg, Gabriele Schenkelberg aus Sonneberg, Petra Eichhorn aus Steinach und Sieglinde Löffler aus Neustadt. Foto: Zitzmann

18.03.2020

Sonneberg/Neuhaus

Inhalte der Hospizarbeit vermittelt

Im Ambulanten Hospiz- und Palliativberatungsdienst Sonneberg haben jetzt sechs Frauen an einem Kurs als Hospizhelfer teilgenommen. » mehr

Püppchen, Herzen oder Täschchen werden als liebe Grüße verschickt. Foto: privat

30.03.2020

Schmalkalden

Kleine Geschenke und liebe Worte als Brücke

Corona hat alles verändert. Schwerstkranken, Sterbenden und deren Angehörigen können die zahlreichen Helfer nun nicht mehr die Hand halten. Alleine sind die Betroffenen dennoch nicht. » mehr

Nur noch leere Ränge: Bis 19. April bleibt das Rosenthal-Theater in Selb wegen des Corona-Virus geschlossen. Davon ist als erste private Veranstaltung die "Health & Fitness Expo" betroffen, die am Sonntag geplant war. Foto: Florian Miedl

17.03.2020

Thüringen

Thüringen im Ruhemonat: Was nicht geht und was alles geöffnet ist

Das öffentliche Leben in Thüringen ist weitgehend lahmgelegt. Wir zeigen in einer Übersicht auf, was nicht mehr geht und was alles noch geöffnet ist. » mehr

Jubilarin Marita Krüger (Bildmitte vorn) feierte ihren 70. Geburtstag im Kreise von Weggefährten. Fotos: Kerstin Hädicke

23.01.2020

Meiningen

Sterben gehört zum Leben: Gedanken zum 70.

Marita Krüger feierte ihren 70. Geburtstag in großem Kreis. Wegbegleiter ehrten die Pröpstin i. R. während Gottesdienst und Empfang in der Geriatrischen Fachklinik Georgenhaus in Meiningen. » mehr

Ines Ansorg (links) und Britta Schlütter sind ab sofort gemeinsam als Koordinatorinnen der Hospizgruppe Suhl und Umgebung tätig. Foto: frankphoto.de

23.01.2020

Suhl/ Zella-Mehlis

Eine zweite Koordinatorin für anspruchsvolle Aufgaben

Unterstützung für die Hospizgruppe Suhl und Umgebung: Britta Schlütter ist seit Jahresanfang gemeinsam mit Ines Ansorg als hauptamtliche Koordinatorin tätig. » mehr

Joseph Hannesschläger

20.01.2020

Boulevard

«Rosenheim-Cop» Joseph Hannesschläger gestorben

Eine der beliebtesten deutschen Fernsehserien hat ihr prominentestes Gesicht verloren: Joseph Hannesschläger, der «Rosenheim-Cop», ist tot. » mehr

Eine Spende in Höhe von 500 Euro übergab kürzlich das Backhausteam von Hermannsfeld an des ambulante Kinder- und Jugendhospiz Meiningen. Für 2020 planen die Aktiven schon ihre nächste Aktion. Foto: Sophie Linser

22.12.2019

Meiningen

Backhausteam spendet für ambulantes Hospiz

Eine Geldspende in Höhe von 500 Euro erreichte das ambulante Kinder- und Jugendhospiz des Sozialwerkes Meiningen. Sie kommt vom Backhausteam Hermannsfeld. Es handelt sich um Erlöse aus verschiedenen F... » mehr

Lutz Ostheim-Dzerowycz arbeitet bei der Trauerbegleitung von Kindern und Jugendlichen viel mit Bildern, Büchern und einem Holzherzen, das in der Mitte dank Magneten auseinandergenommen und wieder zusammengefügt werden kann. Und weil das Übungsmaterial sehr teuer ist, hat ein Hausmeister vom Sozialwerk das Herz mit dem großen Nutzen angefertigt. Foto: Kerstin Hädicke

20.12.2019

Meiningen

Ein Herz, Tränen und der Pfützensprung

Lutz Ostheim-Dzerowycz ist Trauerbegleiter für trauernde Kinder, Jugendliche und Eltern unter dem Dach der Sozialwerk Meiningen gGmbH. "Wir finden ein Ventil, damit Trauer gerade jetzt noch vor Weihna... » mehr

Ortsteilbürgermeisterin Annelie Reukauf übergibt die Urkunde an Ingolf Wintzer. Foto: Silvana Möder

18.12.2019

Meiningen

Ingolf Wintzer wird Dreißigäckerer des Jahres

Ingolf Wintzer ist Dreißigäckerer des Jahres. Ortsteilbürgermeisterin Annelie Reukauf überreichte dem Vorsitzenden des Sportvereins während der Ortsteilratssitzung die Urkunde. » mehr

Sterben im Krankenhaus

09.12.2019

Gesundheit

Warum viele sterben, wo sie nicht sterben wollen

Fast niemand will es, aber jedem zweiten passiert es doch. Viele Menschen sterben dort, wo sie nicht sterben möchten: Im Krankenhaus. Die Gründe sind vielfältig. » mehr

Dieter Robert Frank trägt mit Feingefühl und Pinsel Goldstaub auf den "enttäuschten Engel" auf. Fotos: frankphoto.de

29.11.2019

Region

Der Holz-Leser mit Feingefühl und ruhiger Hand

Die Adventszeit beginnt mit Engeln und Krippen - in Schloss Glücksburg. Ihr Schöpfer ist Bildhauer Dieter Robert Frank. In seiner Milzer Werkstatt geht’s schon seit August weihnachtlich zu. » mehr

Die aktiven Siebtklässler mit dem großen Päckchenberg, der bei der Aktion "Weihnachten im Schuhkarton" zusammengekommen ist.

18.11.2019

Meiningen

Zeichen des Mitgefühls für Kinder in schwierigen Situationen

Fast 100 Weihnachtspäckchen haben die Schüler der Regelschule Schwarza im Rahmen der Aktion "Weihnachten im Schuhkarton" gepackt und auf die Reise zu Kindern in Not geschickt. » mehr

Im Café Turmzeit im Kresge-Gebäude feiern die ehrenamtlichen Hospizbegleiter gemeinsam mit Verantwortungsträgern aus der Kommunalpolitik sowie Vertretern der Volkssolidarität als Träger den 20. Geburtstag. Schirmherrin der Veranstaltung ist Jacqueline Schöbel, Pflegedirektorin der Medinos Klinik Sonneberg. Fotos: Carl-Heinz Zitzmann

27.10.2019

Region

Trauerarbeit rückt in öffentlichen Fokus

Seit 20 Jahren begleiten Ehrenamtler im Landkreis Sonneberg Menschen auf ihrem letzten Lebensweg. Am Samstag feierte der Ambulante Hospiz- und Palliativberatungsdienst diesen runden Geburtstag. » mehr

Hand halten

21.10.2019

Gesundheit

Warum wir über das Sterben reden müssen

Ihre letzte Zeit möchten die meisten Menschen zuhause verbringen. Oft sterben sie aber eher im Krankenhaus. Das ginge anders - wenn die Hürde vor rechtzeitiger Palliativversorgung nicht so hoch wäre. » mehr

Matthias Münch vom Kinderhospiz Mitteldeutschland , Nidec-Geschäftsführer Winfried Buß, Michelle Beuthan und Axel von Bauer bei der Spendenübergabe. Foto: Karl-Wolfgang Fleißig

23.09.2019

Region

Pumpenbauer sammeln Geld für Kinderhospiz

Die Mitarbeiter des Merbelsroder Automobilzulieferers haben zum Firmenjubiläum Geld für todkranke Kinder gesammelt. » mehr

17.09.2019

Region

Am Ende des Lebens einander beistehen

Der Hospizverein Coburg bietet in Zusammenarbeit mit dem ambulanten Hospiz- und Palliativberatungsdienst Sonneberg Letzte-Hilfe-Kurse an. » mehr

Sie ist das Gesicht des ambulanten Hospiz- und Palliativberatungsdienstes in Sonneberg: Barbara Förtsch. Foto: Carl-Heinz Zitzmann

12.09.2019

Region

Hospizdienst überlebt nur, wenn sich neue Ehrenamtler finden

Die Volkssolidarität Südthüringen betreibt seit 20 Jahren den Ambulanten Hospiz- und Palliativberatungsdienst im Landkreis Sonneberg. Nun steht ein Generationswechsel an. Dringend gesucht sind neue Mi... » mehr

Testament

28.08.2019

dpa

Unter Schmerzmitteln unterschriebenes Testament ist gültig

Selbst wenn ein Testament vom Verfasser unter Einfluss starker Schmerzmittel unterschrieben wurde, kann es gültig sein. Dies hat das Oberlandesgericht Koblenz entschieden. Wie lautet die Begründung? » mehr

Elke Kirchner (links) , Gislinde Burghardt und Ute Sando-Hebenstreit (stehend) im Pavillon des Hospizgartens. Foto: Kerstin Hädicke

07.08.2019

Meiningen

"Man fühlt sich heimlich umarmt"

Sie sind Mitarbeiter der ersten Stunde und erinnern sich gern an die Anfangsjahre im Meininger Hospiz: Gislinde Burghardt und Elke Kirchner. Viel hat sich seither geändert. » mehr

Pröpstin a. D. Marita Krüger, Angelika Klemm, Regina Kürschner, Christine Franz, Gerhard Schmidt, Bernd Hebenstreit, Ute Sando-Hebenstreit, Dorothea Prager und der Leiter des stationären Hospiz in Meiningen, Konrad Müller (von links): Die Mitglieder des Förderkreises Hospizarbeit Meiningen und Umgebung sorgen dafür, dass durch Spenden Sterbenden das Noch-Leben erleichtert wird. Sie treffen sich regelmäßig, um zum Beispiel neue Projekte wie zum Beispiel Benefizkonzerte oder Tag der offenen Gärten zu besprechen. Foto: Kerstin Hädicke

15.07.2019

Meiningen

Zeit verschenken tut auch der Seele gut

Die letzten Schritte - gemeinsam und selbstbestimmt. So das Credo auch des Förderkreises Hospizarbeit Meiningen und Umgebung. Er will die Hospizarbeit vor allem finanziell unterstützen. » mehr

Beim von Evi Müller (l.) , Geschäftsführerin der Schwarzatalhospiz gGmbH, geführten Rundgang durch die modern-funktionalen aber behaglich eingerichteten Patienten- und Angehörigenzimmer konnten sich die Gäste zur Einweihung ein Bild von der Einrichtung machen. Foto: Franke

04.07.2019

Region

Marathon mit erfolgreichem Ende

Bevor nächste Woche die ersten Patienten ins Schwarzatalhospiz einziehen, öffneten sich am Mittwoch die Türen der Einrichtung für eine kleine Einweihungsfeier. Am heutigen Freitag können sich Neugieri... » mehr

Alle Hände voll zu tun hatten dieser Tage Netzwerkkoordinatorin Evi Müller, Hausmeister Enrico Kob, Reinigungskraft Monika Hartung und Pflegedienstleiterin Claudia Gräf (v.l.). Fotos: Franke

28.06.2019

Region

Hilfe für schwer Kranke und Sterbende

Bevor in der zweiten Juliwoche die ersten Patienten ins Katzhütter Schwarzatalhospiz einziehen, gibt es am Freitag, 5. Juli für die Öffentlichkeit Gelegenheit, sich in der neuen Einrichtung umzusehen. » mehr

Lutz Ostheim-Dzerowycz ist ehrenamtlicher Hospizhelfer. Foto: Carola Scherzer

18.06.2019

Meiningen

Auch Nichtbetroffene fürs Tabuthema sensibilisieren

Meiningen - Bislang war der Tod ein Tabuthema für Kinder. Kerstin Jacobssen stellte es ins Zentrum ihres Puppenspiels "Ist Greta im Himmel?". » mehr

Die Menschen werden dank guter medizinischer Betreuung immer älter - und damit steigt aber auch der Anteil jener, die gepflegt und betreut werden müssen. Ein Pflegestützpunkt in Meiningen soll helfen.	Foto: dpa

22.05.2019

Meiningen

Ambulant vor stationär für ein gesundes Altern

Per 1. Juli 2019 soll ein Pflegestützpunkt im Meininger Landratsamt seine Arbeit aufnehmen. Er will als Beratungsstelle wohnortnahe und unabhängige Hilfsangebote rund um das Thema Pflege bieten, vermi... » mehr

Individuelle Betreuung, die Geborgenheit bietet und Leiden lindert, macht Hospizarbeit aus. Foto: Norbert Försterling

03.05.2019

Region

Hospiz-Türen stehen jedem offen

Das Schwarzatalhospiz in Katzhütte nimmt zusehends Gestalt an. Inzwischen sind die Arbeiten soweit vorangeschritten, dass sich sagen lässt: Die Einweihung des Hauses findet in der ersten Juliwoche sta... » mehr

Der Südthüringer Ärztechor Meiningen e. V., gegründet von Dr. Klaus Iwig (im Foto), jetzt unter Leitung von Klaus Enders. Der Chor tritt am 26. April im Meininger Brahmssaal auf zugunsten der Hospizarbeit in Meiningen.	Archiv

22.04.2019

Meiningen

Singen für den guten Zweck

Zum Benefizkonzert am 26. April erklingt im Meininger Brahmssaal weltliche und geistliche Chormusik. Der Ärztechor singt zugunsten der Hospizarbeit in der Theaterstadt. » mehr

Verhandlung über Sterbehilfe-Verbot

16.04.2019

Topthemen

Wie frei ist der Tod? - Karlsruhe prüft Sterbehilfe-Verbot

Gegen die Strafbarkeit der «geschäftsmäßigen Sterbehilfe» klagen Suizidbegleiter, Ärzte und schwerstkranke Menschen. Das Bundesverfassungsgericht steht vor schwierigen Fragen. Umfasst das Recht auf se... » mehr

Verhandlung über Sterbehilfe-Verbot

17.04.2019

Deutschland & Welt

Verfassungsrichter: Es gibt ein Grundrecht auf Selbsttötung

Darf professionelle Hilfe beim Suizid vom Staat verboten werden? Tag zwei der Karlsruher Verhandlung zeigt überdeutlich: Der Senat sieht den neuen Paragrafen 217 im Strafgesetzbuch sehr kritisch. » mehr

Zweite Weihnacht für das Hospiz

28.02.2019

Suhl/Zella-Mehlis

Zweite Weihnacht für das Hospiz

Spenden fürs Kinderhospiz Mitteldeutschland zu sammeln, ist den Mitarbeitern der Neuen Apotheke aus Zella-Mehlis sowie der Suhler Fuchs-Apotheke ein Herzensbedürfnis. Zum wiederholten Mal überreichten... » mehr

Fußballfans spenden fürs Kinderhospiz: Eine Abordnung der Ilmkreis-Borussen übergibt die Spende in Tambach-Dietharz persönlich. Foto: Nico Reinhardt

17.02.2019

Lokalsport

Gelb-schwarze Hilfe fürs Hospiz

Ilmenau - Der Borussia Dortmund-Fanclub "Ilmkreis-Borussen" feierte Ende des vergangenen Jahres sein 15-jähriges Bestehen. » mehr

Interview: Claudia Miksch, Koordinatorin Ambulantes Hospizzentrum

08.02.2019

Region

"Lebensqualität bis zuletzt"

Seit 2006 ist der 10. Februar bundesweit der Kinderhospizarbeit gewidmet. Claudia Miksch, Koordinatorin des Kinder- und Jugendhospizdienstes des Ambulanten Hospizzentrums Bad Salzungen/Rhön, spricht ü... » mehr

Palliativmediziner, Fachärzte, Seelsorger und Psychologen, Kliniken, Apotheker und ehrenamtliche Hospizbegleiter: Viele Hände kümmern sich um den Patienten und seine Angehörigen. Foto: ari

05.02.2019

Thüringen

Weiteres Hospiz in Thüringen wird in Jena eröffnet

Thüringen erhält ein weiteres Hospiz zur Betreuung unheilbar kranker Menschen. » mehr

Joseph Csutorka, Fachplaner für Elektro (Mitte), beantwortet Fragen der Elektrofirma aus Meuselbach und von Evi Müller.

25.01.2019

Region

13 Gewerke machen aus alt und neu ein Hospiz

Hochbetrieb bis unters Dach des Schwarzatalhospizes in Katzhütte: 13 Gewerke teilen sich hier aktuell eine Baustelle. In fünf Monaten soll das von der Schwarzatal Hospiz gGmbH betriebene Haus seiner B... » mehr

Lutz Frischmann (Mitte), ehrenamtlicher Vorstand des Kinderhospizes Tambach-Dietharz, mit Elternsprecher Remo Stark (links) und Schulleiterin Viola Schlachta: Die Schüler der Grundschule Milz haben sich fleißig für das Kinderhospiz engagiert und so einen Spendenscheck über 900 Euro sowie Sachspenden überreichen können.	Foto:frankphoto.de

21.01.2019

Region

Keine Angst vor ernsten Themen

Eine kleine Schule hat Großes geleistet: Die 149 Schüler der Grundschule Milz haben für das Kinderhospiz in Tambach-Dietharz insgesamt 1000 Euro an Spenden- geldern gesammelt. » mehr

Noch einmal an den Lieblingsort: Solche Wünsche todkranker Menschen erfüllt der Wünschewagen des ASB, dessen Maskottchen hier eine Frau hält. Fotos: ari

02.01.2019

Thüringen

Noch einmal zum Lieblingsort: Wünschewagen für Todkranke

Seit einem Jahr fahren Ehrenamtliche des Arbeiter-Samariter-Bundes todkranke Thüringer durch Deutschland, um ihnen einen letzten Wunsch zu erfüllen. Bei jedem Ausflug wissen sie, dass ihr Fahrgast unt... » mehr

Beim Singen der Weihnachtslieder mit Katrin Reißner kommen den Senioren im AWO-Senioren- und Pflegezentrum in Stadtilm viele schöne Erinnerungen an längst vergangene Zeiten. Fotos: uhu

21.12.2018

Region

Wenn ein Lächeln Lohn für Arbeit ist

Dass Katrin Reißner aus Gillersdorf ihr Ehrenamt mit den Berufserfahrungen als Ergotherapeutin namentlich für Hospiz- und Seniorenbetreuung gerade auch jetzt vor Weihnachten ausüben kann, liegt auch a... » mehr

Plätzchen und Stollen wurden in diesem Jahr wieder reichlich gespendet

19.12.2018

Meiningen

Ambulanter Hozpizdienst berät künftig in Kaltensundheim

Mitarbeiter des ambulanten Hospiz- und Palliativ-Beratungsdienstes Meiningen stehen ab Januar in der Außenstelle Kaltensundheim regelmäßig für Fragen rund um die Hospizarbeit zur Verfügung. » mehr

Die Sachenbrunner Grundschulleiterin Diana Schwabbacher überreichte einen symbolischen Scheck über 400 Euro an Lutz Frischmann, der die Spende und einen symbolischen Baum mit Sprüchen zum Kinderhospiz Mitteldeutschland in Tambach Dietharz bringt. Foto: Fleißig

18.12.2018

Region

Grundschüler machen ihr Herz für Hospiz auf

Zur Weihnachtszeit denken die Grundschüler in Sachsenbrunn auch an die Kinder, denen es nicht gut geht - die vielleicht sogar nur noch einen Heiligen Abend erleben werden. » mehr

Mit der Thüringer Rose geehrt: Barbara Vogel aus Geisa. "Auf einmal bekam ich einen Brief vom Ministerium und dachte mir nur: Oh nein, Johanna!"	Foto: Karina Reinhard

11.12.2018

Region

"Ehrenamt und Engagement gehören zum Leben dazu"

Barbara Vogel ist seit fast zehn Jahren im Ehrenamt tätig. Damals begann sie als ehrenamtliche Hospizhelferin. Jetzt wurde ihr die Thüringer Rose verliehen. » mehr

Die Delegation der Regelschule mit dem symbolischen Spendenscheck.

05.12.2018

Meiningen

2000 Euro-Spende an Kinderhospiz übergeben

Eine Spendenübergabe führte eine Delegation der Regelschule Schwarza kürzlich in das Kinder- und Jugendhospiz in Tambach-Dietharz. Nicht zum ersten Mal. » mehr

Viele schöne Dinge kann man zum Benefiz-Adventsbasar erwerben.

27.11.2018

Meiningen

Benefizmarkt für Hospiz in Meiningen

Meiningen - "Als sie den Stern sahen, wurden sie froh." Unter diesem Leitwort steht der diesjährige Benefiz-Adventsmarkt des Sozialwerkes für das Hospiz in Meiningen. » mehr

Die ehemalige Krankenschwester Rosi Weigel geht in ihren Ehrenämtern auf: Neben dem ambulanten Hospizdienst, hält sie Sprechstunden für Senioren und ist Mitglied im Förderverein Schwarzatalhospiz.	Foto: Zitzmann

22.10.2018

Region

"Beim Sterben sollte niemand alleine sein"

Rosi Weigel ist im ambulanten Hospizdienst aktiv. Sie betreut Menschen in ihren letzten Monaten, Tagen und Stunden. Außerdem ist es ihr wichtig, über Palliativmedizin aufzuklären. » mehr

Palliativmediziner, Fachärzte, Seelsorger und Psychologen, Kliniken, Apotheker und ehrenamtliche Hospizbegleiter: Viele Hände kümmern sich um den Patienten und seine Angehörigen. Foto: ari

04.10.2018

Region

Von vielen Händen getragen

Viele Menschen wollen zu Hause sterben. In ihrem vertrauten Heim, umgeben von der Familie. Das Palliativ Netzwerk Thüringen und seine Kooperationspartner machen das möglich. » mehr

Maximilian Tischer, Ute Sando-Hebenstreit und Gislinde Burghardt präsentieren die neuen Klangschalen. Foto: K. Hädicke

09.09.2018

Meiningen

Mit Klangschalen "nach Hause gehen"

Dank der finanziellen Hilfe von Dr. Maximilian Tischer kann das Meininger Hospiz nun mit Klangschalen seinen vom Tod gezeichneten Gästen das Leben verschönern, das Angebot für einen lebenswerten Absch... » mehr

Ein Kommen und Gehen: Sowohl die Senioren in Sonneberg als auch die Angehörigen machen sich ein Bild der neuen Pflege-Einrichtung im Kresge.

02.09.2018

Region

Wohlfühlfaktor soll im Kresge nicht zu kurz kommen

Eine Versorgungslücke zwischen Krankenhaus und Hospiz will die neue Pflegepension im früheren Handelshaus Kresge schließen. Dass es Bedarf gibt, zeigt der Tag der offenen Tür am Freitag. » mehr

Einfach nur da sein, die Hand halten, Hilfe und Rat anbieten: Ehrenamtliche Hospizbegleiter stehen schwer kranken Menschen zur Seite. Foto: ari

01.09.2018

Thüringen

Mehr und jüngere Ehrenamtliche in der Hospizarbeit

Lange galt das Sterben als Tabu-Thema. Inzwischen geht die Gesellschaft nach Meinung von Experten offener damit um. Davon profitiert auch die Hospizarbeit. » mehr

Die ehemaligen Schülerinnen Jasmin Koch und Sophie Möller, Hospizvereinsmitglied Lutz Schulz, beratende Lehrerin Petra Keune, stellvertretende Schulleiterin Anett Stade sowie Schulleiterin Cordula Scheller (v.l.) bei der Scheckübergabe. Foto: Kruse

28.08.2018

Region

"Schule mit Herz" spendet für Kinderhospiz

Im vergangenen Schuljahr hatten die Zehntklässlerinnen Jasmin Koch und Sophie Möller einen Spendenlauf zugunsten des Kinder- und Jugendhospiz Mitteldeutschland organisiert. Am Montag wurde die Spende ... » mehr

Stephanie Hennig vor Schloss Elisabethenburg in Meiningen, dem Ziel ihrer ersten Etappe. Mit ihrer Aktion Antikrebsradeln will sie Spenden sammeln für die Erforschung von Behandlungsmöglichkeiten bösartiger Hirntumore. Im Laufe dieser Woche will sie bis nach Konstanz am Bodensee fahren.	Foto: Ralph W. Meyer

05.08.2018

Meiningen

Stephanie Hennig radelt für die Hirntumorhilfe

Die schwere Erkrankung ihres Vaters hat Stephanie Hennig dazu gebracht, Aufklärungsarbeit zu leisten und Spenden zu sammeln. Ihr Antikrebsradeln führte die junge Frau aus Hamburg am Wochenende nach Me... » mehr

Sabrina Mußmacher (r.) und ein Teil des Teams: Elke Krtschil, Elise Schneider, Irene Schmidt, Steffi Heim, Christa Hartmann, Annerose Nast (v. l.). Foto: I. Friedrich

30.07.2018

Meiningen

Das Rhöner Netzwerk weiter ausbauen

Das Netzwerk der ehrenamtlichen Hospizbegleiter in der Rhön funktioniert. Es fängt Menschen auf, bevor sie sich von dieser Welt verabschieden müssen, und steht auch deren Angehörigen bei. » mehr

23.07.2018

Meiningen

In dunkler Zeit "ein bisschen Licht geben"

Familienbegleiter im Hospizdienst zu werden, das ist keine Entscheidung, sich nun mit dem Tod auseinanderzusetzen, sondern vielmehr, sich mit dem Leben zu beschäftigen. » mehr

Bei der Modernisierung des ehemalige Gebäudes in der Oelzer Straße legten die Bauherren viel wert darauf, die typische Schiefergestaltung beizubehalten.

12.07.2018

Region

Bis zuletzt in guten Händen

Der Um- und Neubau des ehemaligen Gemeindeverwaltungsgebäudes in Katzhütte zum Schwarzatalhospiz liegt im Zeitplan. Parallel dazu läuft auch schon die Suche nach qualifiziertem Personal. » mehr

^