Lade Login-Box.

Artikel zum Thema

HOLOCAUST

Zug der Reichsbahn in einer KZ-Gedenkstätte

29.07.2020

Brennpunkte

Niederländische NS-Opfer fordern Entschädigung

Niederländische Juden mussten während dem Holocaust für Transporte in Konzentrationslager bezahlen. Dafür soll Deutschland nun finanziell aufkommen. Auch von jüdischen Organisationen gibt es Forderung... » mehr

Neue Biografie betont Hassliebe zu Anglo-Amerika

24.07.2020

Feuilleton

Neue Biografie betont Hassliebe zu Anglo-Amerika

Eine neue "globale" Hitler-Biografie des irischen Historikers Brendan Simms legt auf über 1000 Seiten ein Schwergewicht auf die angebliche Hassliebe des Diktators zu Großbritannien und Amerika. Dabei ... » mehr

Philipp Schwabe überreicht Bodo Ramelow während dessen Besuches in der Villa K in der vorigen Woche die Beschreibung der beiden geplanten Projekte. Mit im Bild: Villa K-Chef Michael Mönch (rechts). Foto: Annett Recknagel

05.08.2020

Schmalkalden

Subtile Auseinandersetzung mit jüdischer Geschichte

Der Kulturverein Villa K will das jüdische Leben in Schmalkalden in Vergangenheit und Gegenwart mit zwei Projekten thematisieren. Dazu sollen Fassaden-Wandbilder in der Innenstadt entstehen. » mehr

21.07.2020

Klartext

Hintergründe offenlegen

Zum Magdeburger Prozess gegen den Attentäter von Halle schreibt Christoph Witzel im "Klartext": "Je mehr man weiß über die Hintergründe des historischen, gerade aber auch des gegenwärtigen Antisemitis... » mehr

Attila Hildmann

20.07.2020

Brennpunkte

Verdacht der Volksverhetzung - Ermittlungen gegen Attila Hildmann

Bekannt wurde er für Rezepte ohne Milch und Ei. Im Zuge der Corona-Krise schlägt der Vegan-Koch Attila Hildmann jedoch ganz andere Töne an - ein Fall für Polizei und Staatsanwaltschaften. » mehr

Innenminister Seehofer in Berlin

23.06.2020

Brennpunkte

«Nordadler»: Seehofer geht gegen Neonazi-Gruppierung vor

Schwärmereien von den «guten deutschen Seelen», Adolf Hitler als Vorbild, Hass auf Juden: Die Anhänger der Gruppierung «Nordadler» stehen nach Einschätzung des Innenministeriums ganz rechts außen. Nun... » mehr

Rasse

16.06.2020

Brennpunkte

Wie das Wort «Rasse» in das Grundgesetz kam

Seit dem Tod von George Floyd in den USA wird in Deutschland wieder über Rassismus in Staat und Institutionen diskutiert. Dabei geht es auch um das «R-Wort». » mehr

Die politische Philosophin Hannah Arendt (Foto aus dem Jahr 1969). Foto: dpa

08.06.2020

Feuilleton

Unabhängigkeit im Denken

Sie hat die Begriffe von "totaler Herrschaft" oder der "Banalität des Bösen" geprägt: Das DHM Berlin widmet der großen Theoretikerin Hannah Arendt eine Ausstellung, die ihre Gedankenwelt in Relation z... » mehr

02.06.2020

Feuilleton

Der Patriarch - eine Würdigung zum Hundertsten

Der Kritiker, der Bücher schreibt, gilt als mit den höheren Weihen des Berufes versehen. Dem Kritiker, über den Bücher geschrieben werden, bleibt dann nur die Wahrnehmung des ihm aufgetragenen Pontifi... » mehr

01.06.2020

Feuilleton

Der Patriarch - eine Würdigung zum Hundertsten

Der Kritiker, der Bücher schreibt, gilt als mit den höheren Weihen des Berufes versehen. Dem Kritiker, über den Bücher geschrieben werden, bleibt dann nur die Wahrnehmung des ihm aufgetragenen Pontifi... » mehr

Viktor Orban

22.05.2020

Brennpunkte

Orban wirft George Soros Pläne für «Zinsknechtschaft» vor

Mit seinem politischen Kurs sorgt Viktor Orban in der EU schon seit längerem für Irritationen. Nun hat sich Ungarns Ministerpräsident des Themas Flüchtlinge angenommen. Hier sieht er finstere Kräfte a... » mehr

Am Mittwoch ist der Dramatiker Rolf Hochhuth in Berlin gestorben. Foto (Archiv): Alina Novopashina/dpa

15.05.2020

Feuilleton

Wutbürger bis zum Schluss

Ein Leben auf Barrikaden: Rolf Hochhuth hat sich immer eingemischt - und ist oft angeeckt. Jetzt ist der Dramatiker gestorben. » mehr

Rolf Hochhuth

14.05.2020

Boulevard

Dramatiker Rolf Hochhuth mit 89 Jahren gestorben

Er galt als einer der wichtigsten deutschen Theaterautoren: Nun ist Rolf Hochhuth im Alter von 89 Jahren gestorben. In seinem Leben hat er viele Kontroversen ausgetragen. » mehr

Hetty Berg

03.05.2020

Boulevard

Hetty Berg übernimmt Jüdisches Museum Berlin

Welche Rolle hat die Tagespolitik beim Jüdischen Museum Berlin - über diese Frage stürzte der letzte Museumschef. Nachfolgerin Hetty Berg will solche Kämpfe nicht wieder ausfechten. » mehr

Anne Frank

31.03.2020

Computer

Anne Frank im Video-Tagebuch auf Youtube

Anne Franks Tagebuch gilt als eines der wichtigsten Dokumente aus dem Holocaust. Ein neues Video-Tagebuch soll nun die zutiefst bewegende Geschichte für jüngere Menschen lebendig machen. » mehr

Von Friedrich Rauer

30.03.2020

Feuilleton

Gedanken-Sprünge

Der protestantische Theologe und Widerstandskämpfer Dietrich Bonhoeffer, vor 75 Jahren auf Befehl Hitlers im Konzentrationslager Flossenbürg ermordet, wird von Kirchenkritikern ebenso zitiert wie von ... » mehr

Spurensuche im Vatikan zu Pius XII.

02.03.2020

Boulevard

Forscher starten Wahrheitssuche im Vatikan

Für die einen ist er ein Heiliger, andere halten ihn für einen Nazi-Sympathisanten. Erstmals haben Wissenschaftler aus allen Teilen der Welt die Möglichkeit, Millionen Dokumente des Vatikans zur Rolle... » mehr

Beate Marwede und Christoph Gann: Abschied und Ausblick. Fotos: Kerstin Hädicke

01.03.2020

Meiningen

Das Ehrenamt darf Grenzen haben

Christoph Gann stand zwölf Jahre als Präses der Meininger Kreissynode vor. Bei der Neuwahl des Gremium tritt er nicht wieder an. Superintendentin Beate Marwede verabschiedete ihn in ganz besonderer Fo... » mehr

Laschet in Yad Vashem

01.03.2020

Brennpunkte

Laschet: Schäme mich für Antisemitismus und Rassismus

Es ist der erste Besuch des NRW-Ministerpräsidenten, nachdem er seine Kandidatur für den CDU-Vorsitz bekanntgegeben hat. In Jerusalem findet Armin Laschet starke Worte gegen Antisemitismus und Rassism... » mehr

21.02.2020

Klartext

Meister aus Deutschland

Im "Klartext" schreibt Christoph Witzel: "Es reicht nicht mehr aus, den Anfängen zu wehren, wir sind mitten drin. Wer da mitmacht – und sei es nur durch ein mit klammheimlicher Freude gemachtes Kreuzc... » mehr

"Markus Lanz" - Atze Schröder

06.02.2020

Boulevard

Atze Schröder über Nazi-Verbrechen seines Vaters

Der Komiker ist zu Gast bei Markus Lanz in dessen Talkshow und trifft dort auf eine Holocaust-Überlebende. Ihre Geschichte berührt ihn dermaßen, dass er sich für die «schlimmsten Sachen», die sein Vat... » mehr

An der Kaffeetafel im Café Kanitz: Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier diskutierte am Montag in Gera mit Bürgern. Ziel dieser Gesprächsreihe ist es, Menschen mit unterschiedlichen Standpunkten miteinander ins Gespräch zu bringen. Foto: Martin Schutt/dpa

04.02.2020

Thüringen

Auf einen Kaffee mit dem Bundespräsidenten

Gera gilt oft als Stadt der Abgehängten. Doch genau das ist Anlass für Bundespräsident Steinmeier, hier am Montag Bürger nach ihren Problemen zu fragen. Hitzig wird es vor allem beim Thema Flüchtlinge... » mehr

Dass auch nach 75 Jahren seit Kriegsende keine Routine beim Totengedenken und Erinnern im Spiel ist: "Ich habe Vertrauen in die Deutschen, dass sie den Holocaust nicht vergessen..."

31.01.2020

Ilmenau

Vertrauen, Holocaust wird nicht vergessen

Jakob ist 16 und Schüler am Goethe-Gymnasium in Ilmenau. Am Montag nahm er an der Gedenkstunde des Thüringer Landtages zum 75. Jahrestag der Auschwitz-Befreiung und der Opferehrung in Buchenwald teil.... » mehr

28.01.2020

Thüringen

„Das ist unsere Republik“

Während des Gedenkens an die NS-Opfer in Thüringen haben viele gemahnt, wie hochaktuell die Erinnerung daran ist, wie der Holocaust begann. Vor allem aber hat eine Überlebende einen neuen Weg gefunden... » mehr

27.01.2020

Meinungen

Das Grauen erfahren

Jens Wenzel kommentiert die Diskussion um Pflichtbesuche von Schülern in KZ-Gedenkstätten: Die Grauen des Holocausts, das ganze Leid der Gefangenen solcher Lager wie Buchenwald oder die riesige Dimens... » mehr

Holocaust Gedenktag - Auschwitz

27.01.2020

Hintergründe

Ein Ort des Grauens und deutscher Schuld

Frank-Walter Steinmeier hat schon viele frühere Konzentrationslager der Nazis gesehen. Doch nach Auschwitz kommen der Bundespräsident und seine Frau Elke Büdenbender erstmals. Auf den Tag genau 75 Jah... » mehr

Häftlingsnummern

27.01.2020

Topthemen

Warnungen und Mahnungen zur Gedenkfeier in Auschwitz

Vor 75 Jahren befreite die Rote Armee das deutsche Konzentrationslager Auschwitz-Birkenau. Bei der internationalen Feier in der Gedenkstätte wendet sich Polens Präsident gegen eine Umdeutung der Gesch... » mehr

Die KZ-Gedenkstätte Buchenwald. Sollte es Pflicht für alle Schüler werden, Orte wie diesen zu besuchen? Foto: ari

27.01.2020

Thüringen

Mehrheit befürwortet Schüler-Pflicht-Besuche in KZ-Gedenkstätten

Wird die Erinnerung an den Holocaust verblassen, wenn die letzten Zeitzeugen verstorben sind? 75 Jahre nach der Befreiung des KZ Auschwitz mehren sich die Forderungen gegenzusteuern. » mehr

Fotos aus der Vergangenheit: Viele Jahre lang behielt Peter Gardosch seine Geschichte für sich, nun teilt er sie. Fotos: Bauer

27.01.2020

Thüringen

Die Rückkehr nach Auschwitz

Viele Jahrzehnte hat der 89-jährige Peter Gardosch nicht über seine Erinnerungen an das KZ Auschwitz gesprochen. Nun will er junge Menschen warnen, denn "der Antisemitismus wächst wieder". » mehr

Häftlinge nach der Befreiung im Konzentrationslager Auschwitz-Birkenau (Polen) durch die Rote Armee im Januar 1945. Archivfoto epd

26.01.2020

Sonneberg/Neuhaus

Recha Grünspan - ermordet im Vernichtungslager Sobibor

Vor 75 Jahren befreiten Soldaten der Roten Armee das Konzentrationslager Auschwitz. Unter den sechs Millionen ermordeten Juden waren auch Sonneberger. » mehr

Auschwitz

26.01.2020

Brennpunkte

Mehrheit für Pflichtbesuche von Schülern in KZ-Gedenkstätten

Wird die Erinnerung an den Holocaust verblassen, wenn die letzten Zeitzeugen verstorben sind? 75 Jahre nach der Befreiung des KZs Auschwitz mehren sich die Forderungen gegenzusteuern - gerade vor dem ... » mehr

Denkmal für die ermordeten Juden Europas

25.01.2020

Brennpunkte

Jeder Fünfte findet: Zu viel Raum für Holocaust-Gedenken

75 Jahre nach der Befreiung des Vernichtungslagers Auschwitz wird in vielen Veranstaltungen an die deutschen Gräueltaten und die Millionen Ermordeten erinnert. Eine Umfrage zeigt nun, wie die Deutsche... » mehr

«Combat 18»

23.01.2020

Hintergründe

Verbote rechtsextremistischer Gruppen in Deutschland

Combat 18» ist nach Angaben des Bundesinnenministeriums die 18. rechtsextremistische Vereinigung, die das Ressort in seiner Geschichte verboten hat. Daneben haben unter anderem auch schon Bundesländer... » mehr

Namenshalle in Yad Vashem

23.01.2020

Brennpunkte

«Es ist dasselbe Böse» - Steinmeiers Mahnung in Yad Vashem

Die Weltgemeinschaft gedenkt der Befreiung des KZ Auschwitz vor 75 Jahren. Rund 50 Staats- und Regierungschefs sind dazu nach Yad Vashem gekommen. Erstmals darf dort das Staatsoberhaupt aus dem Land d... » mehr

Mädchen von Theresienstadt

22.01.2020

Thüringen

Holocaust-Ausstellung in Erfurt

Dutzende jüdische Mädchen waren während des Zweiten Weltkrieges im NS-Lager Theresienstadt eingesperrt. Nur wenige von ihnen überlebten den Holocaust. Eine Ausstellung in Erfurt erzählt ihre Geschicht... » mehr

Nachum Rotenberg

22.01.2020

Hintergründe

Auschwitz-Überlebender: «Ich bin einer der Letzten»

Mit einer außergewöhnlichen Gedenkveranstaltung wird in Israel an die Befreiung von Auschwitz vor 75 Jahren erinnert. Nachum Rotenberg war in Auschwitz und danach Zwangsarbeiter in Hannover. Der 91-Jä... » mehr

Auschwitz

22.01.2020

Brennpunkte

Steinmeier: Verpflichtet zum Eintreten gegen Antisemitismus

Staatsgäste aus fast 50 Ländern erinnern in Yad Vashem an die Befreiung von Auschwitz vor 75 Jahren - es soll das größte Staatsereignis in Israels Geschichte werden. Als erster deutscher Präsident wir... » mehr

Holocaust-Überlebender Fürst kommt nach Deutschland

21.01.2020

Brennpunkte

Merkel ruft zu Zivilcourage auf: «Nicht schweigen»

Für die Ausstellung «Survivors» hat Fotograf Martin Schoeller 75 Holocaust-Überlebende in Israel fotografiert. Bei der Eröffnung appellierte die Bundeskanzlerin an die Menschen, sich im Alltag für Bed... » mehr

Nachum Rotenberg

17.01.2020

Brennpunkte

Auschwitz-Überlebender: «Ich bin einer der Letzten»

Mit einer außergewöhnlichen Gedenkveranstaltung wird in Israel an die Befreiung von Auschwitz vor 75 Jahren erinnert. Nachum Rotenberg war in Auschwitz und danach Zwangsarbeiter in Hannover. Der 91-Jä... » mehr

Bildhauer Imre Varga

10.12.2019

Boulevard

Imre Varga mit 96 Jahren gestorben

Mit seinen monumentalen Arbeiten war Varga im öffentlichen Raum Ungarns präsent wie kein anderer Bildhauer. Auch in Deutschland schuf er Werke. » mehr

Erika Rosenberg im Dr.-Sulzberger-Gymnasium Bad Salzungen. Foto: Tina Schmidt

09.12.2019

Bad Salzungen

Wenn Geschichte lebendig wird

Für die Schüler des Bad Salzunger Gymnasiums wurde Geschichte lebendig. Im Rahmen eines Projekttages mit der renommierten Historikerin und Schriftstellerin Erika Rosenberg hatten sie die Chance, sich ... » mehr

05.12.2019

Thüringen

Drei weitere Installationen mit Asche von Holocaust-Opfern

Das Zentrums für Politische Schönheit hat nicht nur in Berlin mutmaßlich Asche von Holocaust-Opfern für eine Installation benutzt. Die Künstler waren tatsächlich auch für die Glasstele von Arnstadt ve... » mehr

Bundeskanzlerin Merkel

06.12.2019

Brennpunkte

Merkel warnt in Auschwitz vor Antisemitismus und Hassreden

Ihr erster Besuch im ehemaligen deutschen KZ Auschwitz-Birkenau fiel Kanzlerin Merkel ganz offensichtlich alles andere als leicht. Die Gedenkstätte sei Mahnung gegen Vergessen und Relativieren. Merkel... » mehr

Roger Hallam

20.11.2019

Brennpunkte

Extinction-Rebellion-Gründer verharmlost den Holocaust

Der Massenmord der Nazis an den Juden - ein «fast normales Ereignis» und «nur ein weiterer Scheiß» in der Menschheitsgeschichte? Roger Hallam, Mitgründer der Umweltbewegung Extinction Rebellion, beför... » mehr

Naoko Christ-Kato (Klavier) und Anna Gann haben einen faszinierenden Liederabend beschert.

18.11.2019

Suhl/ Zella-Mehlis

Konzert im poesievollen Ton-Gewand

Was für ergreifende Lieder. Was für ein bewegender Abend. Das Gernsheim-Duo hat seinem Publikum am Sonntag ein wunderbares Konzert beschert. » mehr

Die Installation zur Erinnerung an das "Entjudungsinstitut" in Eisenach. Das Schuldbekenntnis von acht heutigen evangelischen Landeskirchen für die Gründung des Instituts und Gedenken an die Opfer von kirchlichem Antijudaismus und Antisemitismus wurde im Mai 2019 errichtet. Foto: ari

18.11.2019

Thüringen

Eine Geschiche, die manchen Geistlichen entsetzt

Von Eisenach aus hat im Nationalsozialismus ein "Entjudungsinstitut" versucht, alles Jüdische aus dem Glauben deutscher Christen zu tilgen. Jetzt ist seine Geschichte aufgearbeitet worden - was bei ma... » mehr

Markus Fennert las aus dem Buch von Imre Kertész "Roman eines Schicksallosen".

14.11.2019

Meiningen

Vom Gräuel - und vom Glück in einer schrecklichen Zeit

Eine Lesung aus einem Buch, das verstörende Blicke auf die Zeit von Nationalsozialismus und Konzentrationslagern wirft, fand in Bibra einen großen und interessierten Zuhörerkreis. » mehr

Boltanski-Retrospektive

13.11.2019

Boulevard

Boltanski-Retrospektive im Centre Pompidou

Nackte Glühbirnen, Blicke anonymer Menschen, die einen verfolgen: Das Pariser Centre Pompidou widmet Christian Boltanski nach Jahrzehnten wieder eine Retrospektive. Dabei wird die Schau selbst zum Kun... » mehr

Rund 50 Menschen zogen von der Schleusinger Kreuzkirche mit Kerzen zur Stele an der jüdischen Synagoge, deren Umfeld vom SPD-Ortsverein gepflegt wird.

10.11.2019

Hildburghausen

Gedenken an die Pogromnacht als Beginn des Holocaust

Der 9. November, ein Schicksalstag, der neben der Freude über die Freiheit auch eine der schwärzesten Stunden deutscher Geschichte in Erinnerung ruft, die sogenannte Pogromnacht. » mehr

Gedenkveranstaltung auf dem jüdischen Friedhof in Barchfeld: Susanne Schaft, 1. Beigeordnete der Gemeinde, legt einen Kranz nieder. Foto: S. Eberlein

10.11.2019

Bad Salzungen

Gegen das Vergessen - erinnern und mahnen

Auf dem jüdischen Friedhof in Barchfeld wurde an die Pogromnacht und ihre verheerenden Folgen für die Juden der Gemeinde erinnert. » mehr

Von Friedrich Rauer

11.11.2019

Feuilleton

Gedanken-Sprünge

Man kann in Deutschland nicht mehr frei seine Meinung äußern." Sätze wie diesen hört man immer öfter, vor allem aus dem eher rechten Spektrum. » mehr

Das Aktionsbündnis Zaunrüttlär gedachte der jüdischen Nazi-Opfer und wurde dabei von Fußballfans attackiert. Foto: Richter

10.11.2019

Ilmenau

Fußballfans greifen Gedenkveranstaltung an Opfer des Holocaust an

Arnstadt - Das Aktionsbündnis "Zaunrüttlär" erinnert an die Opfer des Holocaust und wird dabei selbst Opfer einer Attacke von Fußballfans. » mehr

^
OK

Diese Webseite verwendet u.a. Cookies zur Analyse und Verbesserung der Webseite, zum Ausspielen personalisierter Anzeigen und zum Teilen von Artikeln in sozialen Netzwerken. Unter » Datenschutz erhalten Sie weitere Informationen und Möglichkeiten, diese Cookies auszuschalten.