Lade Login-Box.

GRUBENUNGLÜCKE

Ein Förderturm der Grube Teutschenthal GmbH.

08.11.2019

Nachbar-Regionen

Grubenunglück in Teutschenthal - Menschen unter Tage eingeschlossen

Teutschenthal - Bei einer Explosion oder Verpuffung in der Grube Teutschenthal (Saalekreis) sind am Freitag nach ersten Erkenntnissen vermutlich zwei Menschen verletzt worden. » mehr

08.11.2019

Schlaglichter

Grubenunglück in Teutschenthal - Menschen eingeschlossen

Bei einer Explosion oder Verpuffung in der Grube Teutschenthal im Saalekreis sind nach ersten Erkenntnissen vermutlich zwei Menschen verletzt worden. Bis zu 30 weitere Menschen säßen in einem Sicherhe... » mehr

Ein Förderturm der Grube Teutschenthal GmbH.

Aktualisiert am 08.11.2019

Nachbar-Regionen

Nach Grubenunglück: Alle Bergleute in Teutschenthal befreit

Teutschenthal - Die nach einer Verpuffung in der Grube Teutschenthal in Sachsen-Anhalt zeitweise unter Tage eingeschlossenen Menschen sind alle befreit. Alle seien wohlbehalten, teilte die Polizei in ... » mehr

Polizist vor Haupteingang

08.11.2019

Brennpunkte

Bergleute nach Grubenunglück aus 700 Metern Tiefe befreit

Eine Verpuffung erschüttert die Bergbaugrube Teutschenthal in Sachsen-Anhalt. Zwei Menschen werden verletzt, mehr als 30 müssen zunächst tief unter Tage ausharren. Doch es gibt ein glückliches Ende. » mehr

08.11.2019

Schlaglichter

Grubenunglück in Teutschenthal - Menschen eingeschlossen

Bei einer Explosion oder Verpuffung in der Bergbaugrube Teutschenthal im Saalekreis sind nach ersten Erkenntnissen vermutlich zwei Menschen verletzt worden. Bis zu 30 weitere Menschen säßen in einem S... » mehr

Tote bei Grubenunglück

18.10.2019

Thüringen

Ermittlungen zu Grubenunglück Unterbreizbach erneut eingestellt

Sechs Jahre nach dem tödlichen Grubenunglück in Unterbreizbach im Wartburgkreis hat die Staatsanwaltschaft Meiningen die Ermittlungen erneut eingestellt. » mehr

Staatssekretär Olaf Möller (links) und Grubendirektor Johannes Zapp (rechts) beglückwünschten Dieter Winkelstein und Stefan Wollny (von rechts) zur Auszeichnung mit dem goldenen bzw. silbernen Grubenwehr-Ehrenzeichen durch den Bundespräsidenten. Foto: Werner Kaiser

14.07.2019

Bad Salzungen

Bergbau-Retter 500 Meter unter der Erde ausgezeichnet

Grubenwehrmitglieder stellen sich den Gefahren, die auch eine moderne "Industrie 4.0" nicht ausschließen kann, und übernehmen damit eine gesellschaftlich unverzichtbare Verantwortung. » mehr

Gedenkstätte

11.03.2019

Brennpunkte

Winnenden: «Zeit heilt Wunden - das stimmt hier nicht»

Die Erinnerung an den Amoklauf ist wach in Winnenden, und sie schmerzt. Zum Jahrestag kommen wieder Hunderte Menschen an der Gedenkstätte mitten in der Stadt zusammen - leicht fällt das vielen auch na... » mehr

24.02.2019

Schlaglichter

21 Kumpel sterben bei Grubenunglück in China

Ein Grubenunglück im Norden Chinas hat 21 Bergleute das Leben gekostet. 29 Arbeiter wurden zudem bei dem Unfall am Samstag in der Provinz Innere Mongolei verletzt, wie die staatliche Nachrichtenagentu... » mehr

Das Kaliwerk in Unterbreizbach. Foto: Heiko Matz

06.02.2019

Thüringen

Neues Gutachten zum Kali-Grubenunglück

Werden vielleicht doch noch Menschen für das Grubenunglück in Unterbreizbach mit drei Todesopfern im Jahr 2013 zur Verantwortung » mehr

Abschiedsveranstaltung

22.12.2018

Hintergründe

Abschied von der deutschen Steinkohle

Nur ein Zufall: Am dunkelsten, weil kürzesten Tag des Jahres 2018 endet der deutsche Steinkohlenbergbau. Seit 2007 stand das Ende fest, groß war die Wehmut trotzdem. Würdevolles Ende einer Ära. » mehr

Grubenunglück in Tschechien

21.12.2018

Brennpunkte

13 Tote nach Grubenunglück in Tschechien

Während Deutschlands letzte Zeche schließt, geht die Steinkohle-Förderung in Tschechien weiter. Nun sind dort kurz vor Weihnachten 13 Bergleute ums Leben gekommen. Die meisten stammten aus Polen. Wars... » mehr

21.12.2018

Schlaglichter

Fünf Tote nach Grubenunglück in Tschechien

Bei einem schweren Grubenunglück in einem Steinkohlebergwerk im Osten Tschechiens sind mindestens fünf Arbeiter ums Leben gekommen. Acht Männer würden noch vermisst, rund ein Dutzend weitere seien ver... » mehr

03.10.2017

Thüringen

Ermittlungen zu Unglück im Kaliwerk Sollstedt eingstellt

Sollstedt - Das Grubenunglück im Kaliwerk Sollstedt vor drei Jahren war nach Einschätzung der Ermittlungsbehörden ein Unglücksfall. » mehr

13.03.2015

Wirtschaft

Kali+Salz: Sorgen um Jobs nicht gerechtfertigt

Der Düngemittelkonzern Kali+Salz plant offenbar keinen kurzfristigen Stopp seines Salzabbaus in der Region. Für das Grubenunglück von 2013 zahlte inzwischen eine Versicherung. » mehr

Karl Rieger zeigt den Seismographen der Geo-Physiker, die an der Uni in Jena tätig sind. Täglich werden die Daten ausgewertet. 	Foto: Marina Hube

20.01.2015

Ilmenau

Die Krux des Schwarzen Crux

Das Besucherbergwerk "Schwarze Crux" ist ein Kleinod am Rennsteig. Leider zeigen Verantwortliche der einheimischen Tourismusbranche wenig Interesse daran. » mehr

29.12.2014

Thüringen

Staatsanwalt: Grubenunglück in Unterbreizbach war nicht vorhersehbar

Meiningen - Rund 15 Monate nach dem Gasausbruch mit drei Toten in der Kali-Grube Unterbreizbach hat die Staatsanwaltschaft das Ermittlungsverfahren eingestellt. » mehr

Rettungseinsatz am 1. Oktober 2013 in Unterbreizbach: Für drei Bergleute kam jegliche Hilfe zu spät. 	Foto: dpa/Archiv

29.09.2014

Thüringen

Das Unglück und der alte Streit

Vor knapp einem Jahr kamen bei einem Unglück in der Kali-Grube Unterbreizbach drei Bergleute ums Leben - es war das schwerste Grubenunglück in Deutschland seit mindestens 20 Jahren. Und das Unglück wi... » mehr

14.08.2014

Wirtschaft

K+S rechnet mit 30 Millionen Euro aus Versicherung für Grubenunglück

Kassel - Nach dem Grubenunglück von Unterbreizbach rechnet der Kaliproduzent K+S damit, wegen der Betriebsunterbrechung rund 30 Millionen Euro von der Versicherung zu bekommen. » mehr

22.07.2014

Thüringen

Ursache für Grubenunglück in Sollstedt weiter unklar

Sollstedt - Vier Wochen nach dem tödlichen Grubenunglück in Nordthüringen haben die Ermittler bisher keine Hinweise auf eine Straftat als Unglücksursache. » mehr

Mit Ford Explorer und Peugeot 605 kämpften sich Sven Driesel, David Lehnert, Frank Fiedler und Sebastian Frühauf bei der 9. Rallye Allgäu-Orient 8000 Kilometer bis Jordanien durch. Auf dem Bild: Pause am Fluss Jordan - an dieser Stelle soll Jesus damals Israel betreten haben.

13.06.2014

Meiningen

Auf eigener Achse bis nach Amman

8000 Kilometer in 20 Tagen: Sven Driesel, David Lehnert, Frank Fiedler und Sebastian Frühauf wagten das Abenteuer und fuhren bei der 9. Rallye Allgäu-Orient mit. Ein Rückblick auf Eindrücke, Episoden ... » mehr

Ortsbrandmeister Silvio Langer nahm vom Vereinsvorsitzenden Torsten Klaus eine neue Kettensäge, gestiftet vom Verein für die Einsatzabteilung, entgegen. 	Fotos (2): Eva-Maria Ullmann.

30.01.2014

Bad Salzungen

Wie weiter mit der Kirmes?

Zur Jahreshauptversammlung von Feuerwehr und Feuerwehrverein ging es auch um die Kirmes in Weilar. » mehr

Die Stützmauer zwischen der Philippsthaler Straße und der darüber liegenden Straße Lindig wurde in den 30-er Jahren gebaut und hing an manchen Stellen über. Bauamtsmitarbeiter Stefan Wehde zeigt auf die neue, 25 Zentimeter breite Mauer, die nun hochgezogen wird.	Fotos (2): Heiko Matz

13.01.2014

Bad Salzungen

"Die Einwohnerverluste sind ein ganz großes Problem"

2013 wurde in Unterbreizbach viel investiert. Im Oktober überschattete das Grubenunglück mit drei Toten das Leben in der Gemeinde. Bürgermeister Roland Ernst (parteilos) blickt zurück und berichtet üb... » mehr

kali_unterbreizbach

07.01.2014

Thüringen

100 Tage danach: Die Aufarbeitung dauert an

Rund drei Monate sind seit dem Grubenunglück mit drei Toten im Kaliwerk Unterbreizbach vergangen. Die Aufräumarbeiten dauern an - ebenso wie die Aufarbeitung des Vorfalls. » mehr

lieberknecht

01.01.2014

Thüringen

Lieberknecht lobt Zusammenhalt der Thüringer

Erfurt - Ministerpräsidentin Christine Lieberknecht (CDU) ist beeindruckt vom Zusammenhalt der Thüringer. » mehr

02.12.2013

Wirtschaft

Verschärfte Sicherheitsvorkehrungen: Kaligrube Unterbreizbach voll in Betrieb

Unterbreizbach - Unter verschärften Sicherheitsvorkehrungen ist die Produktion im Kaliwerk Unterbreizbach wieder voll angelaufen. » mehr

29.11.2013

Wirtschaft

Nach Grubenunglück wieder Kali-Produktion in Unterbreizbach

Unterbreizbach - Zwei Monate nach dem schweren Grubenunglück mit drei Toten startet die Produktion im Thüringer Kali-Werk in Unterbreizbach wieder. » mehr

So gruselig wie beim Auftritt des A-Teams ging es in Unterbreizbach nicht immer zu.

19.11.2013

Bad Salzungen

KCU mit neuen Gesichtern

In Unterbreizbach wurde die fünfte Jahreszeit nach dem Rathaussturm mit neuen Prinzenpaaren und einem neuen Präsidenten eingeläutet. Zu erleben war zudem ein stimmungsvolles Büttenprogramm. » mehr

11.11.2013

Wirtschaft

Unglücksgrube Unterbreizbach hat Teilbetrieb aufgenommen

Unterbreizbach - Knapp sechs Wochen nach dem tragischen Grubenunglück mit drei Toten in Unterbreizbach wird in dem Bergwerk wieder Salz gefördert. » mehr

12.10.2013

Thüringen

Merkel sichert nach Grubenunglück Arbeitsschutz zu

Berlin/Unterbreizbach - Bundeskanzlerin Angela Merkel hat den Hinterbliebenen der bei einem Unglück im Kali Werk Unterbreizbach ums leben gekommenen Bergleute ihr Mitgefühl ausgesprochen. » mehr

kali unterbreizbach

10.10.2013

Wirtschaft

Weiter Förderstopp in Unglücksgrube - Kurzarbeit für Kumpel

Unterbreizbach - Hunderte Bergleute müssen nach dem Grubenunglück mit drei Toten im Kali-Werk Unterbreizbach in Kurzarbeit geschickt werden. Die Kali-Förderung könne nicht vor Anfang November wieder s... » mehr

Hunderte Angehörige, Freunde und Kollegen nahmen bei der zentralen Trauerfeier in Unterbreizbach Abschied von den drei toten Bergleuten.

09.10.2013

Bad Salzungen

"Wir werden ihnen ein Denkmal setzen"

Hunderte Trauernde haben am Dienstag in Unterbreizbach Abschied von den drei Bergleuten genommen, die bei dem Grubenunglück am 1. Oktober ums Leben gekommen waren. » mehr

trauerfeier

08.10.2013

Thüringen

Hunderte trauern um tote Bergleute in Unterbreizbach

Unterbreizbach - Rund 800 Menschen haben eine Woche nach dem schweren Grubenunglück in Thüringen Abschied von den drei toten Bergleuten genommen. » mehr

07.10.2013

Thüringen

Arbeiten nach Grubenunglück in Unterbreizbach ruhen weiter

Unterbreizbach - Nach dem Grubenunglück mit drei toten Bergleuten in Unterbreizbach (Wartburgkreis) bleibt das dortige Kaliwerk auch in den kommenden Tagen weiter geschlossen. » mehr

Die Kalihalde von Philippsthal auf hessischer Seite erhebt sich hinter dem Werk Werra am K+S-Standort Unterbreizbach. 	Foto: dpa

04.10.2013

Thüringen

Keine schnellen Ergebnisse nach Grubenunglück

Die Tragödie im Kali- Bergwerk Unterbreizbach mit drei Toten gilt als schwerstes Grubenunglück in Deutschland seit 20 Jahren. Die Ermittler tasten sich mit Erkenntnissen langsam voran - unter Tage abe... » mehr

Zeuge des Unglücks: Ein Auto, bedeckt mit einer dicken Staubschicht, steht vor dem Kali-Werk Unterbreizbach. 	Foto: Heiko Matz

03.10.2013

Thüringen

Ein Unglück wie aus dem Nichts

Es ist der Tag eins nach dem tödlichen Grubenunglück in Unterbreizbach. Ministerpräsidentin Lieberknecht spricht vor Ort aus, was viele Menschen denken: "Thüringen steht unter Schock". » mehr

Viele Einsatzkräfte von Rettungsdiensten waren nach dem Unglück im Einsatz.	Foto: Heiko Matz

03.10.2013

Bad Salzungen

"Eine Sache, die es hoffentlich nie wieder geben wird"

Nach dem Grubenunglück, bei dem drei Bergmänner ums Leben gekommen waren, herrscht in der Einheitsgemeinde Unterbreizbach tiefe Trauer. » mehr

Tote bei Grubenunglück Unterbreizbach

02.10.2013

Bad Salzungen

Blumen zum Gedenken an die toten Kumpel

Unterbreizbach - Die Blumen und Kerzen vor dem K+S Firmenschild am Tor zum Schacht II in Unterbreizbach mehren sich. » mehr

kali Unterbreizbach

02.10.2013

Bad Salzungen

Ausmaß des Unglücks schockt selbst Fachleute

Unterbreizbach/Kassel - Die drei Bergleute hatten keine Chance: Sekundenschnell verbreitete sich eine gewaltige Menge giftigen Gases tief unter der Erde. Das Ausmaß des Grubenunglücks in Thüringen sch... » mehr

Einsatz am Kali-Schacht in Unterbreizbach. Die Polizei sperrte nach dem Gasaustritt sogar die Bundesstraße 84. 	Foto: dpa

02.10.2013

Thüringen

Das tückische Gas aus der Tiefe

Beim Grubenunglück in Unterbreizbach wurde eine große Menge Kohlendioxid freigesetzt - immer wieder bekommen es die Bergleute unter Tage mit diesem Gas zu tun. » mehr

kali Unterbreizbach

02.10.2013

Bad Salzungen

Tote Kali-Kumpel aus Bergwerk geborgen

Unterbreizbach/Kassel - Nach dem schweren Bergwerksunglück in Unterbreizbach sind die drei getöteten Bergleute aus der Grube gebracht worden. Die Ursachenforschung ist schwierig, weil die Grube zunäch... » mehr

kali Unterbreizbach

01.10.2013

Bad Salzungen

Drei Bergleute sterben bei Gasausbruch in Kali-Grube

Unterbreizbach - Bei einem Gasausbruch sind drei Bergleute im Kalischacht Unterbreizbach ums Leben gekommen. Vier von sieben ursprünglich eingeschlossenen Kumpel wurden gerettet. » mehr

^