Lade Login-Box.

FORSTÄMTER

Ein Beispiel für einen ramponierten Waldweg nach Holzeinschlagsarbeiten (nicht der im Text genannte Weg). Foto: J. Glocke

12.04.2019

Meiningen

Neues Geld anfassen oder altes zurückzahlen

Zehn, zwölf Tausend Euro für die Instandsetzung eines Waldweges in die Hand nehmen oder 24.000 Euro Fördermittel zurückzahlen - diese Frage stellt sich aktuell in Utendorf. » mehr

An sieben Exkursionspunkten erklären die Förster des Forstamts Heldburg den etwa 60 Forstleuten und Waldinteressierten, wie und durch welche Eingriffe sich der Wald in den vergangenen Jahren verändert hat. Mit dabei waren auch die Ortsteilbürgermeister Katja Kieslich (Bad Colberg-Heldburg) und Christopher Other (Hellingen) und Tilo Kummer (MdL und Landwirtschaftsausschuss-Vorsitzender/Die Linke).	Fotos: frankphoto.de

11.04.2019

Hildburghausen

Ein Plädoyer für den Dauerwald

Der Heldburger Wald stand kürzlich im Fokus von Forstleuten aus ganz Thüringen. Die Landesgruppe der Arbeitsgemeinschaft Naturnahe Waldbewirtschaftung (ANW) traf sich zur Frühjahrstagung. » mehr

Michael Wennrich und Steffen Kreußel von Thüringen Forst, Forstarbeiter Heiko Oberländer und Marko Schönheyd vom SG Tiefbau des Landratsamtes (v.l.n.r.) bei der Abnahme des wiederhergestellten Radwanderwegs im Schwarzatal. Foto: Nowacki

17.04.2019

Ilmenau

Schwarzatalradweg pünktlich zu Ostern freigegeben

Diese Woche wurde der Schwarzatalradweg nach einer mehrmonatigen Beräumung abgenommen und ist damit wieder freigegeben. Grund für die Sperrung waren starke Schäden, die durch Sturm "Fabrienne" am 23. ... » mehr

Carola Jörges.

10.04.2019

Sonneberg/Neuhaus

Eine Auszeit vom Job, um den Wald der Zukunft zu pflanzen

Waldumbau braucht vor allem eines: Handarbeit und Muskelkraft. Rund 20 Freiwillige aus ganz Deutschland helfen dieser Tage mit, das Ökosystem Bergwald fit zu machen gegen den Angriff von Sturm und Bor... » mehr

Borkenkäferplage

04.04.2019

Thüringen

Deutlich mehr Holz wegen Borkenkäfer mit Chemie behandelt

Der Landesbetrieb Thüringenforst hat im vergangenen Jahr wegen des Borkenkäfers deutlich mehr Holz mit Chemikalien behandelt als 2017. » mehr

Ein Ausschnitt aus dem kurzen Video, in dem die Schweine den Stausee Heyda durchqueren. Da die Auflösung der Aufnahme gering ist und die Tiere im Bildausschnitt vor den Resten von Bäumen und Wurzeln am Ufer schlecht zu erkennen sind, wurden sie mit Kreisen gekennzeichnet. Video: Privat/Ausschnitt: Krug

26.03.2019

Ilmenau

Der Wolf? Der Luchs? Wildscheine nehmen Reißaus

Momentan kursiert ein Video, das eine kleine Rotte Wildschweine zeigt, die durch den Stausee Heyda schwimmt. Der wahrscheinlichste Grund für das Verhalten der Tiere: Sie wurden von einem Raubtier, etw... » mehr

26.03.2019

Bad Salzungen

Neues FFH-Gebiet wird ausgewiesen

Im Wartburgkreis gibt es ein neues Schutzgebiet. Das gab das Forstamt Bad Salzungen bekannt. Im Schutzgebiet soll der Artenreichtum besonders geschützt werden. » mehr

14.03.2019

Hildburghausen

Sturm Eberhard hat Waldbäume entwurzelt und umgeknickt

Heldburg/Schönbrunn - Die Wälder, die von den beiden Forstämtern Heldburg und Schönbrunn bewirtschaftet werden, haben den stürmischen "Eberhard" auch zu spüren bekommen. » mehr

Pferde rücken dem Holz zu Leibe

12.03.2019

Ilmenau

Pferde rücken dem Holz zu Leibe

Den Holztransport wie in alten Zeiten bieten Frank Risch und Uwe Wesche Waldbesitzern an. Das ist schonender als die schwere Technik unserer Tage. Jetzt waren sie mit ihren Pferden in Ilmenau. » mehr

Der Borkenkäfer hat im vergangenen Jahr erhebliche Schäden in den Wäldern angerichtet. Weil der Boden zu trocken war und die Bäume nicht ausreichend mit Wasser versorgt werden konnten, waren sie den Schädlingen schutzlos ausgeliefert. Regen und Schnee, so wie derzeit, passen dem Borkenkäfer jedoch gar nicht. Außerdem füllen die Niederschläge die Wasserdepots im Boden; gesunde Bäume können sich dann gut selber schützen. Foto: Agentur

11.03.2019

Ilmenau

Schnee und Regen perfekt gegen schädliche Borkenkäfer

In der Regel ist der Borkenkäfer erst im April und Mai aktiv. Bei milden Temperaturen, so wie kürzlich, kann der Schädling aber auch schon deutlich eher fliegen. » mehr

Frank Risch im Einsatz. Eins der Rückepferde pausiert.

26.02.2019

Ilmenau

Seltene Geräuschkulisse im Forst

Waldarbeit mit Pferden erfolgt nur noch in Nischen. Das Land fördert jetzt den Einsatz der Tiere. Das schont den Waldboden, ist aber auch ein Knochenjob. » mehr

Zwei Rothirsche messen ihre Kräfte. Im Spätwinter verlieren die Tiere ihre Geweihe. Foto: dpa

14.02.2019

Schmalkalden

Hornsucher stören das Wild

In den Wäldern der Region sind aktuell viele Leute unterwegs, die nach abgeworfenen Geweihen suchen. Förster sehen das gar nicht gerne – weniger wegen der Stangen, als der Störung des Wildes. » mehr

So soll sie aussehen, die Tafel, die für den Waldumbau wirbt. Grafik: Forstamt

12.02.2019

Suhl

Werbung für den Umbau im Wald

Werbung in eigener Sache plant das Forstamt Oberhof am Rondell. Eine Tafel, auf der auf den Waldumbau hingewiesen werden soll, ist vom Stadtrat bewilligt worden. » mehr

Zwei Rothirsche messen ihre Kräfte. Im Spätwinter verlieren die Tiere ihre Geweihe. Foto: dpa

08.02.2019

Suhl

Forstamtsleiter: Geweihe sammeln ist Jagdwilderei

In den Wäldern der Region sind aktuell viele Leute unterwegs, die nach abgeworfenen Geweihen suchen. Das ist verboten und für das Wild zudem sehr gefährlich, sagt Forstamtsleiter Jörn Uth. » mehr

Zwei Rothirsche messen ihre Kräfte. Im Spätwinter verlieren die Tiere ihre Geweihe. Foto: dpa

07.02.2019

Bad Salzungen

Forstamtsleiter: Geweihe sammeln ist Jagdwilderei

In den Wäldern der Region sind aktuell viele Leute unterwegs, die nach abgeworfenen Geweihen suchen. Das ist verboten und für das Wild zudem sehr gefährlich, sagt Forstamtsleiter Jörn Uth. » mehr

Reinhild Janowitz.

05.02.2019

Sonneberg/Neuhaus

Skier in den Wald tragen oder gleich eine Ausweichroute suchen

Langläufer anschnallen und quasi vor der Haustür in die Loipe? Diese Option ist heuer im Hinterland wieder eingeschränkt durch die Holzernte des Forstes. Ein Dauer-Dilemma zieht seine Kreise. » mehr

Dennis Schulz, Jonas Widder und Leroy Hartung (von links) haben im Rahmen ihrer Projektarbeit für das Rotwild eine Heuraufe gebaut. Fotos (2): Marina Hube

31.01.2019

Ilmenau

Neue Futterraufe für das Rotwild

Eine neue Futterraufe hat das Forstamt Frauenwald in ihrem Besitz. Entstanden ist sie im Rahmen einer Projektarbeit von Zehntklässlern der Gemeinschaftsschule Großbreitenbach. » mehr

Schon im vergangenen Jahr hatten die Heldburger Kiefernholz im Angebot. Damals allerdings lief‘s nicht so gut. Foto: Archiv

22.01.2019

Hildburghausen

Aus Südthüringen kommt viel Eichenholz

Die besten Stämme Thüringens kommen am Donnerstag zur Laub- und Nadelholzversteigerung in Erfurt unter den Hammer. Darunter Stämme, die aus Wäldern der Forstämter Heldburg und Schönbrunn stammen. » mehr

Eine Nahaufnahme des Fuchses aus dem Video von Montag.

21.01.2019

Suhl

Keine neue Spur von Fuchs - Tier womöglich verendet

Zum Fuchs in Schmiedefeld gab es am Montag noch keine neuen Erkenntnisse, so die Stadt Suhl auf Nachfrage. Seit vergangenem Montag scheint er wie vom Erdboden verschluckt. Womöglich könnte er verendet... » mehr

Ein Polder oberhalb der Triniushütte bei Rauenstein. Die Auswirkungen des Dürrejahres 2018 haben den zehn Revieren im Forstamtsbezirk Sonneberg 55000 Festmeter Schadholz beschert. Alles abzufahren, wird sich bis ins Frühjahr hinziehen.

08.01.2019

Sonneberg/Neuhaus

Wille zur Wildnis kommt auch in Sonneberg auf den grünen Zweig

Die Landesregierung will fünf Prozent des Waldes im Freistaat aus der Bewirtschaftung nehmen, um die Artenvielfalt zu stärken. 535 Hektar wird Sonnebergs Forstamt beisteuern zum Naturschutz-Ziel. » mehr

Schadholz und Stürme sorgten in den letzten Monaten dafür, dass die Holzpreise drastisch sanken. Foto: dpa

26.11.2018

Ilmenau

Betriebsergebnis zwingt zum Sparen

Der rapide Preisverfall auf dem Holzmarkt wird sich in diesem Jahr auch auf das Betriebsergebnis des Forstamtes Gehren auswirken. Die Folge davon: weniger Investitionen in 2019. » mehr

Feya Storath zeigt und markiert Fichten mit Käferbefall, was für den Laien auf den ersten Blick nicht gleich zu erkennen sein dürfte. Foto: K. Lautensack

18.11.2018

Hildburghausen

Geringer Holzeinschlag belastet Stadtkasse

Der Supersommer sorgt für ein großes Loch in der Römhilder Stadtkasse. Weil im Kommunalwald nicht die geplante Menge Holz geschlagen werden konnte, wurden bisher nur 5800 Euro eingenommen. » mehr

Im Frühjahr wird Steinach zum Startort eines Läufer-Spektakels. Jörg Lindemann und Steven Patzke (rechts) mit dem Plakat zum Braveheart-Battle. Foto: chz

16.11.2018

Sonneberg/Neuhaus

Steinach extrem: Laufsport-Spektakel für Enthusiasten

Im März geht´s dreckig zu auf dem Fellberg: Erstmalig findet ein Extrem-Geländelauf mit einer Vielzahl natürlicher und künstlicher Hindernisse statt. » mehr

Auch für die Norweger beeindruckend: Der Harvester nimmt einzelne geschädigte Bäume aus dem Bestand. Fotos: Brüsch

15.11.2018

Ilmenau

Hiesiger Waldumbau Vorbild für Norwegen

18 Norweger, die im Forst oder in forstnahen Berufen tätig sind, waren in dieser Woche hier zu Gast und schauten sich unter anderem den Wald rund um Allzunah, Schmücke und Goldlauter genau an. Ziel da... » mehr

Auch für die Norweger beeindruckend: Der Harvester nimmt einzelne geschädigte Bäume aus dem Bestand. Fotos: Brüsch

15.11.2018

Suhl

Thüringer Wald ist Vorbild für Norwegen

18 Norweger, die im Forst tätig sind, schauten sich den Wald rund um Allzunah, die Schmücke und Goldlauter genau an. Sie wollten erfahren, wie ein schonender Waldumbau in der Region gelingt. » mehr

Dichtes Gedränge am Reisig-Stand verdrängte nicht die Freundlichkeit der Marktbesucher und Verkäufer.

11.11.2018

Ilmenau

Sturm aufs Reisigbuffet

Mehr als 100 Kauflustige drängten sich am Sonntagvormittag Punkt 10 Uhr vor dem Eingang zum 17. Reisigmarkt auf dem Gelände des Forstamtes Gehren und der Ausbildungsstätte für künftige Forstwirte. » mehr

Forstamtsleiter Bernd Wilhelm (links) führt die Gäste auf den Schlossberg.

02.11.2018

Suhl

Zu Gast bei den Baum-Senioren

Rund um Bègles, der französischen Partnerstadt von Suhl, wachsen vor allem Kiefern. Welche Besonderheiten im Wald um Oberhof stehen, erfuhren die Gäste nun von Forstamtsleiter Bernd Wilhelm. » mehr

Futter finden Wildschweine auf den Feldern. Jetzt, nach der Ernte, streben sie wieder in die Wälder. Archivaufnahme

01.11.2018

Ilmenau

Tschernobyl wirkt nach

Rund 42 000 lautet die Zahl, wenn nach den erlegten Wildschweinen in Thüringen im Jahr 2017 gefragt wird. Das Forstamt Frauenwald trägt daran mit 163 Tieren eher einen geringen Anteil. » mehr

Thomas Zehner, stellvertretender Amtsleiter im Forstamt Heldburg, ist mit den Mädchen und Jungen der 4. Klasse der Hermann-Lietz-Grundschule Haubinda in den Wäldern der Steinsburg unterwegs gewesen. Foto: Privat

30.10.2018

Hildburghausen

Sammelaktion bringt 2,7 Tonnen Eicheln

Tausende Kinderhände haben tonnenweise Eicheln gesammelt. Die Sammelaktion der Landesforstanstalt war ein Erfolg. Allein im Forstamt Heldburg kamen knapp 2,7 Tonnen Eicheln zusammen. » mehr

Makroaufnahme eines Rindenstückes, auf der man die Verteilung des Borkenkäfers im Verlauf all seiner Entwicklungsphasen – alter Käfer, Larve, Puppe bis hin zum hellbraunen Jungkäfer – deutlich erkennen kann.

17.10.2018

Ilmenau

Wegen Dürre: erheblich mehr Schäden durch Borkenkäfer

Der lange und trockene Sommer hat zu erheblichen Schäden durch Borkenkäfer geführt. Recht glimpflich ging es bloß für die Reviere im Kreis aus, die sich in höheren Lagen befinden. Ein milder Winter mu... » mehr

Damit sich kein Stau an den Stationen einstellt: Alle 15 Minuten lässt Uwe Zehner das Signal zum Wechsel ertönen.

17.10.2018

Sonneberg/Neuhaus

Zum Halali im Stadtpark geblasen

Rund hundert Jungs und Mädchen aus sieben Sonneberger Kindergärten nahmen am Donnerstag den Stadtpark in Beschlag. Beim Aktionstag des Forstamtes galt es spielerisch Naturwissen zu sammeln. » mehr

Grundschüler testeten bei den Waldjugendspielen jüngst in Neufang ihr Wissen um den Wald. Am Mittwoch können die Steppkes von Kindergärten dasselbe im Sonneberger Stadtpark. Foto: Carl-Heinz Zitzmann

14.10.2018

Sonneberg/Neuhaus

Holz, Wild und Bäume

Bei einem Waldtag sollen Kids aus den Sonneberger Kindergärten an das Thema Wald herangeführt werden. » mehr

Nicht nur das Team von Hobi Forst ist im Steilhang mit Krantechnik zugange. An anderer Stelle ist eine weitere Truppe im Einsatz. Fotos: Steffen Ittig

12.10.2018

Sonneberg/Neuhaus

Buche und Busse machen Sperrung nötig

Es ist nicht das erste Mal, dass der Neumannsgrund wegen Holzeinschlag für den Verkehr dicht gemacht wird. Dass das über die Wochenenden und in den Ferien passiert, das stößt einigen Bewohnern auf. Se... » mehr

Lichte Flächen (Schneisen) helfen, Wild sichtbar zu machen. Im dichten, verjüngten Wald wird es unsichtbar.	Foto: K. Wollschläger

11.10.2018

Hildburghausen

Kluge Jagd bringt Entspannung

Der Borkenkäfer jubiliert, die Fichten sterben. Der Dauerwald muss her und damit Stabilität in die Wälder. Doch Dauerwald funktioniert nur, wenn alle mitmachen. Das heißt konkret: Auch die Jagd muss p... » mehr

Die seit einem Dreivierteljahr bestehende Ampelregelung auf der K 2513 zwischen Christes und Schwarza wird in eineinhalb Wochen einer zeitlich nicht definierten Vollsperrung Platz machen. Fotos: Jürgen Glocke

10.10.2018

Meiningen

Aus frühem Eingreifen wurden drei Jahre

Die Kreisstraße K 2513 im Christeser Grund - eine wichtige Verbindung zwischen Christes und der Außenwelt - steht ab 22. Oktober nicht mehr zur Verfügung. Wegen umfangreicher Bauarbeiten an der Trasse... » mehr

Borkenkäferplage: So schlimm wie seit 50 Jahren nicht mehr.

05.10.2018

Schmalkalden

Sturm, Hitze, Borkenkäfer

Vorsichtig geplant und gut gewirtschaftet: So könnte man die aktuelle Situation im kommunalen Forstbetrieb der Stadt Schmalkalden zusammenfassen. Allerdings steht die Waldbesitzerin vor großen Herausf... » mehr

Immer wieder präsentierten die Kinder zwischendurch stolz ihre Funde. Fotos: Matthias Schorr

01.10.2018

Bad Salzungen

Kinder sammeln 180 Kilogramm Eicheln für den Forst

Einen Beitrag für einen gesunden heimischen Wald leisteten rund 200 Kinder der Grundschulen Geisa und Borsch. Sie sammelten jede Menge Saatgut, aus dem Bäume herangezogen und später gepflanzt werden. » mehr

Von wegen es gibt keine Pilze: Marone, Steinpilz und Birkenpilz sind bekannt. Bei vielen anderen Pilzen waren genaue Kenntnisse befragt. Fotos: khs

24.09.2018

Suhl

Vesserer feiern feste und gemeinsam

In Vesser wird am Ende des Sommers gefeiert. Eine Tradition, die sportlich Forstwirtschaft und Naturschützer vereint. Im Interesse aller Besucher. » mehr

Die Eicheln sind reif für die Ernte

24.09.2018

Hildburghausen

Die Eicheln sind reif für die Ernte

Seit Montag kauft das Forstamt Schönbrunn Eicheln auf. Die Früchte werden für die Baumzucht und die Wldfütterung benötigt. » mehr

Exkursion: Auf der Bischofsau wird nun auch eine Ganzjahresweide eingerichtet. Die ersten Heckrinder sind schon eingezogen. Fotos: frankphoto.de

12.09.2018

Hildburghausen

Neues Projekt nimmt schon Gestalt an

Auch in der Bischofsau zwischen Stressenhausen und Adelhausen wird es demnächst eine ganzjährige Beweidung geben. Das Projekt schauten sich die Mitglieder des Zweckverbands am Mittwoch an. » mehr

An der abgefallenen Rinde ist der Borkenkäfer-Befall deutlich erkennbar. Foto: Heiko Matz

10.09.2018

Schmalkalden

Wohl größte Käfer-Katastrophe seit Beginn der Aufzeichnungen

Die Borkenkäfer bedrohen die Schmalkalder Fichtenwälder. Das Forstamt spricht von der größten Bedrohung seit 50 Jahren und sperrt Wege. Die Holzfäller schneiden, was die Säge hergibt. » mehr

10.09.2018

Hildburghausen

Auch Nahetal-Waldau ist jetzt Mitglied der FBG

Der Schleusinger Kommunalwald ist größer geworden. Mit den Waldgebieten Nahetal-Waldaus umfasst er rund 950 Hektar. » mehr

Mit ministerieller Unterstützung in die Freiheit

03.09.2018

Ilmenau

Mit ministerieller Unterstützung in die Freiheit

Forstministerin Birgit Keller entließ Montagmittag vier junge Auerhühner am Langen Berg bei Gehren in die Freiheit und schloss damit die diesjährige Auswilderungsaktion der Landesforstanstalt ab. » mehr

Die Borkenkäferlarven sind weiß, später werden sie zunehmend dunkler.

03.09.2018

Bad Salzungen

Borkenkäferbefall so schlimm wie seit Jahrzehnten nicht

Eine massive Vermehrung von Borkenkäfern bereitet zurzeit dem Forstamt Bad Salzungen Sorgen. Mitarbeiter und Maschinen sind ständig im Einsatz - um den Schaden so gut wie möglich zu begrenzen. » mehr

Die Wallheckenschere ist eine der neuesten Anschaffungen für den städtischen Bauhof, hier auf einem Wanderweg im Haichle im Einsatz.	Foto: fotoart-af.de

28.08.2018

Schmalkalden

Königsweg soll bald wieder frei sein

Kaum ein Thema wühlt die Menschen im Haseltal so auf, wie nicht nutzbare Wanderwege. Und obwohl Kommunen wie Steinbach-Hallenberg nicht auf jeden Weg Einfluss haben, hält sich das Verständnis der Nutz... » mehr

Auswirkungen der langen Trockenheit: Wie die Blätter der Laubbäume langsam verdorren und braun werden, zeigt Forstamtsleiter Bernd Wilhelm (links) dem Bundestagsabgeordneten Mark Hauptmann, der sich im Rahmen seiner Sommertour über Waldschäden und Waldumbau informierte. Fotos (3): Michael Bauroth

24.08.2018

Zella-Mehlis

Ein Ausflug in den Zukunftswald

Welche katastrophalen Auswirkungen die Trockenheit in den Wäldern hat, erklärt Forstamtsleiter Bernd Wilhelm beim Besuch von Bundestagsabgeordneten Mark Hauptmann. Sie sprachen auch über den Zukunftsw... » mehr

vertrocknet baum

Aktualisiert am 07.08.2018

Thüringen

Höchste Waldbrandstufe im Heldburger Revier - Tausende junge Bäume vertrocknet

Erfurt/Heldburg - Im Forstamt Heldburg an der Grenze zu Bayern gilt seit Dienstag die höchste Waldbrand-Gefahrenstufe fünf. Bei dieser Stufe seien lokale und flächendeckende Sperrungen von Wäldern mög... » mehr

Waldbrandgefahr

26.07.2018

Hildburghausen

Höchste Waldbrandstufe um Heldburg

Es ist salztrocken und die Sonne treibt die Temperaturen über 30 Grad Celsius. Die Prognosen sehen nicht anders aus. Im Alt-Forstamtsbereich Heldburg gilt die höchste Waldbrandgefahrenstufe. Vorsicht ... » mehr

Auch in diesem Jahr wird es beim Seefest Feuerskulpturen auf dem Burgsee geben.

24.07.2018

Bad Salzungen

Livemusik, Show und Kinderspaß

Das 21. Bad Salzunger Seefest findet vom 3. bis 5. August statt - wie immer gibt es mehrere Bühnen und Veranstal-tungen rund um den Bad Salzunger Burgsee. » mehr

03.07.2018

Suhl

Rosenkopfstraße ab Mitte Juli wegen Holzernte gesperrt

Suhl - Wegen Holzeinschlags ist die Rosenkopfstraße vom Montag, 16. Juli, bis Freitag, 31. August, gesperrt. Das teilte das Forstamt Oberhof mit. » mehr

waldbrandgefahr

21.06.2018

Thüringen

Waldbrandgefahr in Thüringen nimmt deutlich zu

In weiten Teilen Thüringens hat sich die Waldbrandgefahr in den vergangenen Tagen deutlich erhöht. Vor allem in Nord- und Ostthüringen, aber auch im äußersten Süden besteht inzwischen die Waldbrandwar... » mehr

Von offenen Feuern geht immer eine Gefahr aus - nicht nur, wenn es draußen besonders heiß ist. Sie sind deshalb in jedem Fall beim Forst zu genehmigen, wenn sie im Wald entzündet werden sollen. Wer dies nicht tut und illegal zündelt, riskiert ein saftiges Bußgeld. Foto: Agentur

18.06.2018

Ilmenau

Feuer im Wald können auch ohne Hitze gefährlich werden

Zwar herrscht momentan im Bereich des Forstamts Frauenwald bloß Waldbrandstufe eins beziehungsweise zwei - doch die ist bei Feuer auch, aber nicht ausschließlich entscheidend. Angemeldet und genehmigt... » mehr

^
Ändern Einverstanden

Diese Webseite nutzt Cookies für Funktions-, Statistik- und Werbezwecke. In unserer » Datenschutzerklärung können Sie die Cookie-Einstellungen ändern. Wenn Sie der Verwendung von Cookies zustimmen, klicken Sie bitte "Einverstanden".