Lade Login-Box.

Artikel zum Thema

FORSTÄMTER

Ein Umkreis von 4 Kilometern um den Fundort müsste gesperrt werden.

19.11.2020

Thüringen

Die Angst vor der Schweinepest

Die Afrikanische Schweinepest rückt näher. Im Ernstfall sollen spezielle Zäune infizierte Wildschweine aufhalten. Am Mittwoch wurde bei Brotterode schon mal geübt. » mehr

Wegen seiner Größe wird der Rathenaupark als Wald eingestuft. Im Moment wirkt er auch wie ein Wald. Fotos (2): Heiko Matz

18.11.2020

Bad Salzungen

"Wir brauchen einen Kur-Park, keinen Kur-Wald"

Im nächsten Jahr beginnen die Arbeiten zur Umgestaltung des Rathenauparks. Der Ausschuss für Stadtentwicklung gab dem Planer aber noch Hausaufgaben mit auf den Weg. » mehr

Das Weihnachtsbaumschlagen am Nordknoten zieht jedes Jahr zwischen 700 und 900 Gäste an. Aus Sorge, dass beim Bezahlen oder Einnetzen der Bäume die Corona-Mindestabstände nicht eingehalten werden können, hat das Forstamt das Spektakel für dieses Jahr abgesagt. Archivfoto: Michael Bauroth

26.11.2020

Suhl/ Zella-Mehlis

Ein Schlag für alle, die selbst Hand anlegen wollten

Das Weihnachtsbaumschlagen am Oberhofer Nordknoten fällt in diesem Jahr aus. Das Forstamt bietet Alternativen, damit die Festtage nicht unter einer Baumarkt-Tanne oder Plaste-Fichte verbracht werden m... » mehr

Revierleiter Jörg Schubert (Bildmitte) macht‘s mit der Wiedehopfhaue vor: Loch hacken, Steine ausklauben und fertig ist das Bett für die Mini-Douglasie.

15.11.2020

Sonneberg/Neuhaus

Ersthelfer-Einsatz nach dem Kahlschlag

Wenn der Waldumbau Wurzeln schlagen soll? Dann geht das nicht ohne ehrenamtliches Engagement. Am Samstag rückte also die "Fridays for future"-Ortsgruppe Sonneberg ins Neufanger Revier ein, um Setzling... » mehr

Auf dem Bauhof der Gemeinde Floh-Seligenthal wurde im Beisein von Landrätin Peggy Greiser und Bürgermeister Ralf Holland-Nell die erste der rund 20 geplanten Tiernebenprodukt-Sammelstellen (TNP) eingeweiht. Foto: LRA

10.11.2020

Meiningen

Auch Vermarktung von Wildbret wird gefördert

Nach dem Kreistagsbeschluss zu weitreichenden Präventionsmaßnahmen gegen die Afrikanische Schweinepest (ASP) hat das Landratsamt in Meiningen nun Details veröffentlicht. » mehr

Containerlösung: Hier sollen Aufbrüche im Ernstfall gesammelt werden. Im Bild Landrätin Peggy Greiser und Floh-Seligenthals Bürgermeister Ralf Holland-Nell. Fotos (2): fotoart-af.de

06.11.2020

Schmalkalden

Landrätin ermuntert zur Wildschweinjagd

In Floh-Seligenthal ist die erste TNP-Sammelstelle im Landkreis Schmalkalden-Meiningen betriebsbereit. Hier sollen die Jäger ausgeweidetes Gekröse und Speckschwarten von Wildschweinen entsorgen, wenn ... » mehr

Fast drei Jahrzehnte war Wolfgang Heyn Geschäftsführer des Thüringer Waldbesitzerverbandes. Jetzt geht er in den Ruhestand. Foto: Schunk

06.11.2020

Thüringen

Der Privatwald-Wanderprediger sagt ade

Wolfgang Heyn geht in den Ruhestand. Er hat den Thüringer Waldbesitzerverband geprägt - und den Waldbauern eine starke Stimme gegeben. Auf der Haben-Seite steht aber auch Unerledigtes. » mehr

Rainer Schlott, Günter Lotz, Bernhard Fischer (alle Rhönklub) und Planer Ronald Wagner (von links) übergaben die neue Sitzgelegenheit am "Kleinen Steinmeer" ihrer Bestimmung. Foto: Lutz Rommel

02.11.2020

Bad Salzungen

Den Oechsenberg wieder ein Stück attraktiver gemacht

Vacha - Der Rhönklub-Zweigverein Vacha sorgte dafür, dass der Rastplatz "Kleines Steinmeer" am Oechsenberg eine neue Sitzgruppe zum Ausruhen für die Wandersleute erhielt. » mehr

An ausgewählten Stellen im Heldburger Wald soll nachgepflanzt werden - so wie auf diesem Waldstück oberhalb des Nonnenholzes in der Gemarkung Rieth, wo jetzt junge Klon-Kirschen wachsen. Die restliche Kahlfläche soll durch Verjüngung aufgefüllt werden.	Foto: Jessica Helbig

09.10.2020

Hildburghausen

Der Wald wird sich verändern

Der Borkenkäfer hat den Bäumen im Heldburger Wald auch in diesem Jahr massiv geschadet. Für die Zukunft setzen Stadt und Forstexperten vor allem auf die Selbstheilungskräfte des Waldes. » mehr

Lichte Baumkronen: Vor allem die Buchenallee "Kühhalle" bereitet dem Thüringenforst mittlerweile große Sorgen, sodass eine Sperrung einzelner Wanderwege in diesem Bereich in Betracht gezogen wird. Fotos (2): Thüringenforst

05.10.2020

Schmalkalden

Gefahr im Wald: Vorsicht bei toten Bäumen

Von abgestorbenen Bäumen geht eine große Gefahr aus. Eine Frau mit Baby wurde im Harz von einem Ast getroffen, das Kind starb. Auch in Eisenach sind Wanderwege gesperrt. Das Schmalkalder Forstamt prüf... » mehr

Ein aktueller Blick von der Waldhausstraße auf die umliegenden Wälder. Im Vordergrund eine bereits sanierte Borkenkäferfläche, im Hintergrund (braun) wegen Trockenheit/Borkenkäfer abgestorbene Fichten. Bild: Forstamt Schmalkalden

23.09.2020

Schmalkalden

Schwere Zeiten für den Wald und seine Eigentümer

Schmalkaldens Forstamtsleiter Dominik Hessenmöller schlägt Alarm: Der Klimawandel bringt die Waldeigentümer in Not und verändert das Erscheinungsbild unserer Wälder rasanter als erwartet. » mehr

Das Klima läutet nach rücksichtslosen Eingriffen des Menschen in die Natur Sturm; vorerst vor allem in der Landwirtschaft und im Wald. Im Forst zwischen Großbreitenbach und Altenfeld halten sich die Fichten tapfer, an anderer Stelle greift der Borkenkäfer die geschwächten Hölzer erfolgreich an. Der Wald braucht mehr Fair-Ständnis. Wegen Corona wird das hiesige Forstamt keine großen Veranstaltungen zu den Deutschen Waldtagen 2020 kommendes Wochenende ansetzen. Foto: Klämt

11.09.2020

Ilmenau

"... aber der Wald ist kein Autokino"

Der Wald wird bundesweit kommende Woche geehrt. In der Region weniger. Dabei geht es dem Wald um Großbreitenbach im nun dritten Trockenjahr in Folge nicht wirklich gut. » mehr

Wird ausgebaggert: Der Tümpel an der "Gabel". Foto: Michael Lauerwald

08.09.2020

Schmalkalden

Verlandeter Weiher am Waldsaum wird wieder entschlammt

Aus dem Tümpel an der "Gabel" bei Brotterode soll wieder ein Teich werden. Stadt und Forstamt tun sich dabei zusammen. Ein Langarmbagger soll für Tiefgang sorgen - und hat die Sache schon im Griff. » mehr

Die südwestliche Flanke des Priemäusel - Blick von Brattendorf - ist bereits fast vollständig braun. Fotos: frankphoto.de

31.08.2020

Hildburghausen

"Wir müssen die Ressourcen bündeln"

Um den Schäden im Auengrunder Kommunalwald einigermaßen zu begegnen, ist geplant noch weitere 8000 Festmeter Holz zu schlagen. 105 000 Euro hat der Gemeinderat jetzt zur Verfügung gestellt. » mehr

Forstamtsleiter Peter Hamers (links) und Siegmundsburgs Revierleiter Peter Thalheim (rechts) mit SPD-Landtagspolitikerin Diane Lehmann.

25.08.2020

Sonneberg/Neuhaus

Stehend k.o.

Ist der Wald im Thüringer Schiefergebirge noch zu retten? Zur aktuellen Borkenkäfer-Krise verschaffte sich am Dienstag eine SPD-Delegation um Landtagsmitglied Diana Lehmann am Bleßberg einen Überblick... » mehr

Auf zwei bis drei Züge mit je 60 bis 70 Waggons in der Woche schätzt die Thüringer Eisenbahn GmbH den Bedarf an Holzabfuhr-Kapazitäten in nächster Zukunft.

18.08.2020

Sonneberg/Neuhaus

"Ein Holzwall müsste schon sehr hoch sein, um Wirkung zu haben"

Um dem Lärm beim Abtransport von Borkenkäfer-Holz beizukommen? Wird man ein dickes Brett zu bohren haben. Davon ist Bürgermeister Heiko Voigt überzeugt. » mehr

Die illegale Mülldeponie am Hangeberg ist mit Muttererde bedeckt, auf der demnächst noch Gras- und Blumensamen werden. Der Zufahrtsweg (im Vordergrund) wurde auch gleich mit geschottert. Im Hintergrund ist die Ausspanne bei Oberpörlitz zu sehen.	Foto: Uwe Appelfeller

13.08.2020

Ilmenau

Müllplatz am Hangeberg ist versiegelt

Eine wilde Mülldeponie am Ilmenauer Hangeberg wurde innerhalb eines Jahres gleich zweimal von Wildschweinen freigelegt. Nun wurde sie endgültig versiegelt. » mehr

Das Holzlager am Güterbahnhof mit einer Lärmschutzwand zum Wolkenrasen hin abzuschirmen, für diese Idee wirbt das Forstamt. Fotos: Zitzmann/Ittig/Birkner

12.08.2020

Sonneberg/Neuhaus

Holz-Wall soll dem Lärm Grenzen setzen

Eine Lärmschutzwand aus Fichtenstämmen bringt das Forstamt für den Sonneberger Güterbahnhof ins Spiel - um die Nerven der Anwohner vom Radau beim Verladen von Käferholz zu entlasten. » mehr

Bohrer im Fichtenstamm: Der Borkenkäfer frisst sich ins Holz. Foto: Sascha Bühner

11.08.2020

Schmalkalden

Borkenkäfer im Sturmangriff auf die geschwächten Fichten

Aus der Schmalkalder Forstwirtschaft kommen niederschmetternde Nachrichten. Große Waldgebiete befinden sich im Trockenstress und werden von Schädlingen attackiert. » mehr

Es besteht hohe Waldbrandgefahr. Foto: Heiko Matz

07.08.2020

Bad Salzungen

Achtsam sein: Waldbrandwarnstufe 4

In den Wäldern des Forstamtes Bad Salzungen gilt am Wochenende die Waldbrandwarnstufe 4. Das teilt der Bad Salzunger Forstamtsleiter Jörn Uth mit und bittet die Bürger, im Wald achtsam zu sein. » mehr

Zu morsch war der Baum, der viele Jahrhunderte am Burgberg gestanden hatte, um sich auf dem Stamm halten zu können. Am Freitagabend ist die "Tausendjährige Eiche" von Heldburg zusammengebrochen. Foto: Steffen Ittig

03.08.2020

Hildburghausen

"Tausendjährige" ist zusammengebrochen

Die Heldburger Schießeiche, die am südöstlichen Hangfuß des Burgbergs einige Jahrhunderte gewachsen ist, ist am Freitagabend zusammengebrochen. Doch in ihren Überresten wird neues Leben entstehen. » mehr

Der Altfrauteich im Revier von Dirk Niebuhr (Foto) ist einer von insgesamt zehn Löschwasserreservoirs im Neuhäuser Forstamtsbereich, wie der stellvertretende Amtsleiter, Achim Leiteritz, sagt.

03.08.2020

Sonneberg/Neuhaus

Zerstörungswut schafft brenzlige Situation

Als hätten die Forstleute mit dem Kampf gegen den Borkenkäfer nicht schon genug um die Ohren, muss sich manch einer nun noch mit dem Ergebnis mutwilliger Beschädigung beschäftigen - was nicht nur ins ... » mehr

Die Stadträte und Ortsteilbürgermeister von Geisa informierten sich bei einem Waldgang über den Zustand des Kommunalwaldes der Stadt Geisa. Foto: Hans Ludwig Vogt

03.08.2020

Bad Salzungen

Robuste Laubbäume ersetzen tote Fichten

Einen Überblick über den aktuellen Zustand des Kommunalwaldes in den Revieren Rockenstuhl und Geisaer Wald erhielten die Stadträte und Ortsteilbürgermeister der Stadt Geisa bei einer Waldbegehung. » mehr

So etwas haben die beiden erfahrenen Forstamtsleiter Lars Wollschläger (links) und Hubertus Schroeter noch nicht erlebt: Die Fichte sieht flächendeckend eher schlecht aus. Die Wälder zu sanieren ist nicht immer möglich. In der jetzigen Situation müssen die vorhandenen Kräfte gebündelt werden. Fotos: K. Wollschläger

30.07.2020

Hildburghausen

Eine Katastrophe

An solche Zeiten kann sich kaum jemand erinnern: Der Borkenkäfer frisst sich durch die Fichtenwälder Südthüringens. Ihn zu stoppen, ist ein Ding der Unmöglichkeit. Dennoch: Die Forstleute kämpfen. » mehr

Diese Esche ist krank geworden

29.07.2020

Thüringen

Thüringenforst macht bei Eschen-Projekt mit

Thüringens Landesforstanstalt beteiligt sich an einem vom Bund mit neun Millionen Euro finanzierten Forschungsvorhaben zur Rettung der Eschen. Es handele sich dabei mit 27 Einzelvorhaben um das größte... » mehr

Bei bestem Sommerwetter und prächtiger Fernsicht stellten sich die Protagonisten der Sicherungsmaßnahme zum Gruppenfoto (von links): Revierförster Günter Schwinzer, Tino Most (Metallbaufirma Most), Planer Ronald Wagner und die Mitglieder des Vachaer Rhönklub-Vorstands Günter Lotz, Rainer Schlott und Bernhard Fischer. Foto: Lutz Rommel

27.07.2020

Bad Salzungen

Sichere Aussicht vom Oechsenberg

Wer die herrliche Aussicht vom Oechsenberggipfel ins Land der weiten Ferne genießen möchte, kann dies nun wieder gefahrlos tun. » mehr

Am Dienstag erfolgte der offizielle Baustart am Burgsee mit dem Bürgermeister, Planern und beteiligten Baufirmen. Fotos (3): Heiko Matz

21.07.2020

Bad Salzungen

See-Stufen mit Zugang zum Wasser

Vier Jahre vorbereitet, jetzt wird gebaut: Das Burgsee-Areal erhält mit einer Fontäne, Sitzstufen, einem neuen Bootssteg und Themengärten einige Attraktionen. Im nächsten Jahr ist der Rathenau-Park dr... » mehr

Damwildsteaks auf Bulgursalat

21.07.2020

Ernährung

Was dafür spricht, heimisches Wild zu essen

Wild verbinden die meisten mit einem schweren Wintergericht: Braten plus Soße, Knödel und Rotkohl. Doch Wild kann mehr - und punktet auch bei Nachhaltigkeit und Regionalität. Überzeugt das die Genieße... » mehr

Vor drei Jahren hatte die Moorgrund-Gemeinde begonnen, sich um den Kauf der Wiese im Forstgarten zu bemühen. Jetzt steht fest: Daraus wird nichts. Foto: Heiko Matz

16.07.2020

Region

Ringen um den Forstgarten: Ja, nein, vielleicht, dann doch nicht

Eine Behördenposse in mehreren Akten: Die Bemühungen der Moorgrund-Gemeinde, eine Fläche im Forstgarten in Waldfisch vom Thüringen Forst zu kaufen, um dort Bauplätze zu schaffen, sind gescheitert. » mehr

Jochen Rottenbach, Revierförster im Revier Römhild, nimmt mit Stadträten und Bürgern Waldschäden unter die Lupe.	Fotos: K. Lautensack

16.07.2020

Meiningen

Stadträte nehmen Wald unter die Lupe

Den Wäldern geht es schlecht. Davon konnten sich die Römhilder Stadträte jüngst bei einer Exkursion ins Waldstück "Zeilfelder Haid" im Kommunalwald der Stadt Römhild überzeugen. » mehr

Der Praktiker und die Politiker: Forstamtsleiter Karsten Rose (links) im Gespräch mit Mario Vogt (Mitte), CDU-Fraktionsvorsitzender im Landtag, und dem CDU-Landtagsabgeordneten Andreas Bühl. Foto: Andreas Heckel

28.06.2020

Region

Nicht Corona, sondern der Käfer ist der Schädling

Nicht Corona, sondern der (Borken-)Käfer ist aktuell der größte Feind des Waldes und seines (Forst-) Wirts. » mehr

Auf dem Friedhof in Bad Liebenstein sind mehrere Bäume vom Eichenprozessionsspinner befallen. Foto: Heiko Matz

26.06.2020

Region

Eichenprozessionsspinner: Nester wurden beseitigt

Vor einer Woche wurden Eichenprozessionsspinner-Nester in Bad Liebenstein entdeckt. Weil die giftigen Brennhaare der Tiere einen negativen Einfluss auf die Gesundheit haben, haben Warnschilder nicht a... » mehr

Ein Mitarbeiter der unteren Abfallbehörde grub die Masse mit einem Spaten aus und brachte sie auf den Wertstoffhof nach Meiningen.	Fotos (2): Landratsamt

15.06.2020

Region

Anzeige ist raus: Stinkende Masse im Viernauer Wald entsorgt

Eine übelriechende Masse haben Forstarbeiter im Viernauer Wald gefunden. Rund 30 Kilogramm konnten dem Waldboden noch abgerungen werden. Das Forstamt hat Anzeige gegen unbekannt erstattet. » mehr

An etlichen Bäumen sind Markierungen angebracht. Sollen sie noch fallen? Foto: Marko Hildebrand-Schönherr

15.06.2020

Meiningen

Ein Wäldchen unter Beobachtung

Rodungen in einem Meininger Privatwald bringen die Stadtverwaltung in Hab-Acht-Stellung: Dienen die Fällarbeiten der Verkehrssicherheit? Oder will der Eigentümer damit den Weg für eine spätere Bebauun... » mehr

Anfang des Jahres haben Forstamt und Jagdgenossenschaften zu einer großen Treibjagd ins Unterland eingeladen. Fünf Wildschweine und 17 Stück Rehwild werden dabei erlegt und die Strecke in Gefell ausgelegt. Fotos: Carl-Heinz Zitzmann

14.06.2020

Region

Forst, Jagd und Tourismus ganz ohne Widersprüche

Über die aktuellen Probleme im Forstamt Sonneberg informiert sich Landtagsmitglied Knut Korschewsky während eines Besuches bei Amtsleiter Roland Kaiser. » mehr

Holzüberschuss: Am Wegesrand stapeln sich die Stämme. Die Preise liegen am Boden. Foto: Sascha Bühner

12.06.2020

Region

Schmalkalder Forstwirtschaftsplan wird wurmstichig

Natürliche und finanzielle Dürrejahre und kein Ende in Sicht: Die Waldwirtschaft, eigentlich ein Garant für gute Einnahmen, wird die Stadt Schmalkalden, wie auch andere Kommunen, viel Geld kosten. » mehr

Bei den älteren Bäumen hat der Spätfrost fast alle Bäume an den Bestandsrändern (siehe Foto Gläsertal, rechts), aber auch viele Bäume im geschlossenen Bestand getroffen. Ob sich bei dieser Buche (links) der Johannistrieb entwickelt, bleibt abzuwarten. Fotos (2): Hagen Dargel

11.06.2020

Region

Eisheilige haben den Buchen zugesetzt

Nach den Schäden durch Borkenkäfer, von denen besonders Fichten betroffen sind, haben die Spätfröste, die mit den Eisheiligen einhergingen, besonders Buchen geschwächt. » mehr

Himmelfahrt wurden mehrere Hinweisfolien davon zerstört. Foto: privat

07.06.2020

Suhl/Zella-Mehlis

Randalierer werden zum Baumpflanzen eingeladen

Der Waldaktivpfad zum Schneekopf soll Kindern den Wald und seine Tiere spielerisch näherbringen. Am Männertag haben sich Randalierer daran zu schaffen gemacht und 1000 Euro Schaden angerichtet. » mehr

Wildcampen mit Zelt

05.06.2020

dpa

Wie ist die Rechtslage beim Wildcampen?

Skandinavien ist ein Paradies für Draußen-Urlaub: Dort kann man fast überall in der Natur sein Zelt aufschlagen. In Deutschland dagegen ist Wildcampen meist verboten. Doch es gibt Alternativen. » mehr

Waldwege sind aus forstwirtschaftlicher Sicht Transportwege für Maschinen und Fuhrwerke, damit Holz geerntet und abtransportiert werden kann. Foto: /TF/A. Knoll

25.05.2020

Region

Inventur bringt Wegeinfo-System auf den neusten Stand

Der Wald muss mit seiner Nutz-, Schutz- und Erholungsfunktion viele Aufgaben erfüllen. Dies setzt auch eine bedarfsgerechte Erschließung voraus. Alle drei bis vier Jahre erfolgt dafür in den Thüringer... » mehr

Forstarbeiter haben in Steinbach-Hallenberg damit begonnen, kranke Bäume im Stadtwald zu fällen. Die Maßnahme wird über ein neues Thüringer Förderprogramm mit 90 Prozent gefördert und hat noch nichts mit dem geplanten Waldumbau zu tun.	Foto: fotoart-af.de

20.05.2020

Region

Notfällung kranker Bäume im Stadtwald beginnt

Im Steinbach-Hallenberger Stadtwald hat die Fällung kranker Bäume begonnen. Die kurzfristige Maßnahme wurde durch ein neues Landesprogramm möglich und hat noch nichts mit dem Waldumbau zu tun. » mehr

Der Schein trügt. Die Blüten der Fichte sehen schön aus, setzen auch mindestens noch eine Woche den gelben Nebel frei. Foto: Michael Bauroth

14.05.2020

Suhl/Zella-Mehlis

Gestresste Fichten vermehren sich stärker

In Fensterbrettern, auf Terrassen und selbst im Auto setzt sich der feine, gelbe Nebel ab. Weil die Fichten gestresst sind, geben sie in diesem Jahr wieder viel Blütenstaub frei. Es ist der Horror für... » mehr

Gesund und lecker: Variationen vom Reh sind besonders schmackhaft, wenn das Tier aus den heimischen Wäldern kommt. Im Oberhofer Forstamt wird seit Anfang Mai Wildes aus dem Wald verkauft - zu Corona-Sonderpreisen. Foto: dpa

07.05.2020

Suhl/Zella-Mehlis

Wild gibt’s ab sofort zu besonders schmackhaften Preisen

Wild-Liebhaber, die keine Scheu haben, ein Reh oder ein Wildschwein im Ganzen zu verarbeiten, sind gern gesehene Kunden im Oberhofer Forstamt. Die Kühlzellen sind voll mit dem Besten aus dem Wald. » mehr

Wolf

04.05.2020

Region

Wolf reißt Reh im Wartburgkreis

Ein mit einem Kehlbiss getötetes Reh fanden Jäger bei Hämbach (Wartburgkreis). Ihr Verdacht, dass das Tier von einem Wolf gerissen wurde, hat sich nun bestätigt. » mehr

Schwammspinnerraupe.

Aktualisiert am 03.05.2020

Region

Eichenwälder werden aus der Luft besprüht

Betreten streng verboten: Ab Montag werden Waldgebiete um Heldburg für 72 Stunden gesperrt sein. Der Thüringenforst geht mit einem Pflanzenschutzmittel aus der Luft gegen den gefräßigen Schwammspinner... » mehr

Brand Wohnhaus Lichte Neue Bäume am Gewerbegebiet

26.04.2020

Suhl/Zella-Mehlis

Neue Bäume am Gewerbegebiet

Am Gewerbegebiet Hollandsmühle sind neue Bäume gepflanzt worden. Es handelt sich um sogenannte Ausgleichs- und Ersatzmaßnahmen, weil auf dem Gelände im Bereich des Lubenbachs bei den Erschließungsarbe... » mehr

Mit Feuerwehrtechnik wird der Wald gewässert. Foto: Heiko Matz

17.04.2020

Region

Feuerwehrleute wässern den Wald

Der Wald ist zu trocken. Bereits geplante Bewässerungsaktionen mit Bürgern mussten wegen der Corona-Krise und des Kontaktverbots abgesagt werden. » mehr

Einen Erdwall haben der Bauhof und der bauausführende Betrieb gesetzt, damit im Begegnungsverkehr nicht mehr auf die Wiese ausgewichen wird.

02.04.2020

Region

Eine Rennpiste zwischen Zaun und Hecke

Weil die Zustände bei der Anliegerumfahrung der Sonneberger Straße nicht mehr tragbar sind, greift die Stadt durch: Mit Erdwällen, Baumsperren und im nächsten Schritt womöglich sogar mit Durchgangssch... » mehr

In der Gemarkung Ellingshausen war Stefan Habel mit dem Mountanbike unterwegs. Foto: privat

26.03.2020

Meiningen

"Einkalkulierte" Schäden durch Seilkran

Mountainbike fahren im Wald, das ist für Stefan Habel schon lange ein erholsamer Ausgleich. Was er dabei aber jetzt auf dem Steinberg bei Ellingshausen erlebte, regte ihn auf. » mehr

Revierleiter Marcus Dierbach kennzeichnet eine Lärche, die so stark geschädigt ist, dass sie dem Wald entnommen werden muss. Foto: b.fritz.de

24.03.2020

Region

Jüngster Revierleiter im Revier Wolfsberg tätig

Er ist der jüngste Revierleiter im Forstamtsbereich Frauenwald: Marcus Dierbach leitet seit November 2019 das Revier Wolfsberg. Er möchte den Waldumbau durch seine aktive Arbeit mitgestalten. » mehr

Die Schwammspinner-Raupe frisst das frische Grün der Eichen. Foto: Archiv

23.03.2020

Region

Nur die Giftdusche hilft

In den Eichenwäldern der Region hat der Schwammspinner erneut zur Massenvermehrung angesetzt. Ein weiterer Kahlfraß würde zum Absterben vieler Bestände führen. Deshalb müssen die Forstleute reagieren:... » mehr

Von der Rotterode Höhe aus gelangen Fahrzeuge auf der Alten Tambacher Straße bis an die Neuhöfer Wiese und die dortigen Wanderhütten. Der Zustand des Weges lässt seit Jahren zu wünschen übrig und sorgt für Unmut bei den Ehrenamtlichen.	Foto: fotoart-af.de

18.03.2020

Region

Tambacher Straße: Mittel nur Tropfen auf den heißen Stein

Viel Geld ist es nicht, das der Staatsforst in diesem Jahr für die Alte Tambacher Straße bei Rotterode zur Verfügung hat. Aus der Sanierung wird wohl eine Reparatur in Jahresabschnitten. » mehr

^