Lade Login-Box.

ENTSCHÄDIGUNGSZAHLUNGEN

Brennender Zug

31.10.2019

Brennpunkte

Mehr als 70 Tote bei Feuer-Inferno in pakistanischem Zug

Zugpassagiere in Pakistan bereiten ihr Frühstück zu, als ihr Gaskocher explodiert. Mindestens drei Waggons fangen Feuer. Sie werden zur tödlichen Falle für mehr als 70 Menschen. » mehr

Griechenland-Feldzug

30.08.2019

Brennpunkte

Große Mehrheit gegen Reparationen für Polen und Griechenland

Die Forderungen aus Polen und Griechenland nach Reparationen für Schäden aus dem Zweiten Weltkrieg stoßen in Deutschland auf breite Ablehnung. » mehr

Premierminister Morrison

10.01.2020

Brennpunkte

Brände in Australien: Tausende demonstrieren gegen Regierung

Es sind apokalyptische Bilder, die das Feuer in Australien hinterlässt. Dass die Brände vor allem mit dem Klimawandel zusammenhängen, bezweifelt Premierminister Morrison. Auch deshalb gehen viele gege... » mehr

Boeing legt Zahlen vor

24.07.2019

Wirtschaft

Milliardenverlust: 737-Max-Debakel vermasselt Boeing-Bilanz

Nach zwei Abstürzen mit insgesamt 346 Toten darf Boeings bestverkaufte Modellserie 737 Max vorerst nicht mehr abheben. Das hat dem Airbus-Erzrivalen nun einen enormen Verlust eingebrockt. Doch die Ung... » mehr

Verspätungen

06.06.2019

Wirtschaft

Keine Bahn-Entschädigung mehr bei «höherer Gewalt»?

Haben Bahnfahrer bei Unwettern ein Recht auf Schadenersatz? Bislang schon, künftig könnten derlei Ansprüche in der EU jedoch empfindlich eingeschränkt werden. Nun diskutieren die zuständigen Minister ... » mehr

Einbruch

31.03.2019

Brennpunkte

Zahl der Wohnungseinbrüche deutlich gesunken

Jahrelang haben Wohnungseinbrüche in Deutschland zugenommen. Ermittler und Politiker gerieten unter Druck, ihren Kampf gegen Einbrecher zu verstärken. Jetzt gibt es gute Nachrichten. Der Bund Deutsche... » mehr

Sitz der Weltbank in Washington

09.03.2019

Wirtschaft

Weltbank: Venezuela muss US-Ölkonzern Entschädigung zahlen

Das von politischen Machtkämpfen und einer Wirtschaftskrise erschütterte Venezuela muss über acht Milliarden Dollar an einen großen US-Ölkonzern zahlen. So zumindest lautet das Urteil einer Schiedsste... » mehr

Insgesamt gab es in der laufenden Legislaturperiode bisher 50 reguläre Stadtratssitzungen. Zudem gab es im Sommer 2018 zwei Sondersitzungen. Die Protokolle, die auch über die Anwesenheit der einzelnen Räte Auskunft geben, sind aber derzeit nur bis Sitzung 47 online einsehbar. Das heißt, Stadträte, die von der ersten Sitzung im Juni 2014 an dabei waren, können auf maximal 49 Sitzungen (47 reguläre und zwei Sondersitzungen) zurückblicken. Das trifft auf 25 der derzeit 44 Stadträte zu. Die anderen Stadträte wurden erst zu einem späteren Zeitpunkt vereidigt, beispielsweise als Nachrücker für einen ausgeschiedenen Stadtrat oder als zusätzlicher Stadtrat für die im Sommer 2018 bzw. Januar 2019 eingemeindeten neuen Ilmenauer Ortsteile. Deshalb waren Roswitha Samuel, Thomas Kahl und Joachim Tröbs zwar schon offiziell bei Stadtratssitzungen dabei, konnten aber für unsere Statistik noch nicht ausgewertet werden.

05.03.2019

Ilmenau

Die Anwesenheits-Bilanz der Stadträte

Im Mai wird in Ilmenau ein neuer Stadtrat gewählt. Zeit also, einmal nachzuforschen, wie ernst die Räte ihre Arbeit nehmen. Schnell steht fest: Bei nicht wenigen Stadträten häufen sich größere Fehlzei... » mehr

Tiefensee im Gespräch mit dem Feuerwehrnachwuchs. Fotos: frankphoto.de

03.03.2019

Suhl/ Zella-Mehlis

Tiefensee will Entschädigungspauschale für Kameraden erhöhen

SPD-Landesvorsitzender und Thüringens Wirtschaftsminister Wolfgang Tiefensee will im Kabinett eine höhere finanzielle Entschädigung von freiwilligen Feuerwehrleuten bei Einsätzen durchsetzen. » mehr

Craig Coley

25.02.2019

Brennpunkte

Zu Unrecht in Haft: 21 Millionen Dollar für 39 Jahre Knast

Bald vier Jahrzehnte saß Craig Coley in den USA im Gefängnis - für eine Straftat, die er nicht beging. Ein Polizist glaubte an seine Unschuld und kämpfte für ihn. Nach der überraschenden Begnadigung e... » mehr

Dammbruch in Brasilien

31.01.2019

Brennpunkte

Dammbruch in Brasilien: Rettungskräfte finden fast 100 Tote

Die Suche in den zähen Schlammmassen gestaltet sich schwierig. Die Helfer kommen nur langsam voran und die Ortung der Leichen in der Mischung aus Erde, Geröll, Ästen und Wasser ist Millimeterarbeit. N... » mehr

Terroranschlag Breitscheidplatz

16.12.2018

Brennpunkte

Berliner Terroranschlag: Opferbeauftragter weiter gefragt

Der Terroranschlag an der Berliner Gedächtniskirche vor zwei Jahren hat nach Ansicht des Opferschutzbeauftragten Edgar Franke eine Zäsur in Deutschland dargestellt. » mehr

Breitscheidplatz

14.12.2018

Brennpunkte

Entschädigungszahlungen für Opfer des Berliner Anschlags

Viele Tote und noch mehr verletzte Menschen hinterließ der Attentäter Amri vor zwei Jahren auf dem Berliner Weihnachtsmarkt. Die Hilfe nach dem Anschlag lief teilweise fehlerhaft. Inzwischen wurden ab... » mehr

08.11.2018

Thüringen

183 Agrarbetriebe stellen Antrag auf Dürrehilfe

183 landwirtschaftliche Betriebe haben in Thüringen Dürrehilfen von Land und Bund beantragt. » mehr

19.06.2018

Ilmenau

Das Wild ist nicht das Wichtigste

Die Mitglieder der Jagdgenossenschaft Langewiesen/Oehrenstock trafen sich zu ihrer Mitgliederversammlung. Sie waren sich einig, dass Hunde im Wald nach wie vor prekär sind. » mehr

Das Team der Ringbergschule belegte den dritten Platz und freute sich über den riesigen Pokal. Rechts daneben das Team der Grundschule am Himmelreich. Foto: Theo Schwabe

12.06.2018

Suhl/ Zella-Mehlis

Kinder beugen spielerisch Unfallursachen vor

Von einem Wettbewerb der Unfallkasse Thüringen (UKT) kamen die Ringbergschüler als Drittplatzierte zurück. » mehr

Georg Löwenhauser

29.09.2017

Gesundheit

60 Jahre Contergan: Für die Opfer ist es nicht vorbei

Mit Contergan begann einer der größten Medikamenten-Skandale der Nachkriegsgeschichte. 60 Jahre danach warten viele Opfer immer noch auf eine Entschuldigung - und haben neue Befürchtungen. » mehr

Frühere Grenzanlagen in Hötensleben

13.08.2017

Thüringen

Thüringen plant Bundesratsinitiative für DDR-Opfern

Menschen, die in der DDR verfolgt wurden, haben ein Recht auf Rehabilitierung. Allerdings nur noch bis Ende 2019. Thüringen will das ändern. » mehr

Die Parkuhr ist seit April zwingend erforderlich für die Kunden auf dem Edeka-Parkplatz in der Schleusinger Straße. Sonst kann's teuer werden. Fotos: frankphoto.de

Aktualisiert am 08.06.2017

Region

Ohne Parkscheibe kann es vorm Einkaufsmarkt teuer werden

Erst dieser Tage hat sich Maria H. wieder einen "Strafzettel" eingefangen. Auf dem Parkplatz vor dem Edeka-Markt in der Schleusinger Straße. Mit 25 Euro Ordnungsgeld für ein "Ticket" befindet sie sich... » mehr

28.03.2017

Thüringen

2016 erhielten Thüringer DDR-Haftopfer 18 Millionen Euro

In Thüringen haben Ende vergangenen Jahres knapp 5000 Menschen eine Rente erhalten, weil sie in der DDR zu Unrecht im Gefängnis saßen. In der DDR aus politischen Gründen Verfolgte sind oft bis heute b... » mehr

Tierseuchenkasse zahlt Rekordsumme an Tierhalter aus

05.03.2017

Thüringen

Tierseuchenkasse zahlt Rekordsumme an Tierhalter aus

Der Ausbruch von Rinder-Herpes in Thüringen hat 2016 die Entschädigungszahlungen der Tierseuchenkasse auf ein Rekordniveau getrieben. Die derzeit grassierende Vogelgrippe macht sich in den Büchern der... » mehr

Mehrere Dutzend Fahrzeuge werden an den Wochentagen von umwelt- und kostenbewussten Berufspendlern auf dem Wanderparkplatz nahe der Autobahnauffahrt Meiningen Nord abgestellt. Fotos: J. Glocke

17.04.2016

Meiningen

Meiningen Nord: Parkplatz mit Stellflächen für fast 80 Pendler

Der illegale Pendlerparkplatz auf dem Rohrer Berg nahe der A 71-Auffahrt Meiningen Nord erhält in Kürze seine Legitimation. » mehr

Rinder-Herpes

15.04.2016

TH

Hohe Kosten durch Rinder-Herpes erwartet

Nach dem Ausbruch der hochansteckende Tierseuche Rinder-Herpes sorgen sich die Bauern um eine weitere Ausbreitung des Virus. Nun soll es landesweite Tests geben. Die Tierseuchenkasse rechnet mit einem... » mehr

Thomas Petter (links) und Erhard Himmel schauen sich die Fläche im Detail an. Den Futteraufwuchs kann man erstmal vergessen. Foto: Birgitt Schunk

15.04.2016

Region

Schwarzkittel ackern Grünland um

Die Wildschweine sind rund um Fambach auf dem Vormarsch. Auf dem Grünland ist stellenweise vom Grün nicht mehr viel zu sehen. Die Schmerzgrenze ist überschritten, sagt die Agrargenossenschaft. » mehr

Bodo Ramelow.

09.04.2016

Thüringen

Ramelow hält an Vorstoß für SED-Opfer fest

Trotz aller Kritik an der Idee will Bodo Ramelow in der kommenden Woche mit seinen Ost-Länder-Kollegen über eine bessere finanzielle Entschädigung von aus der DDR Zwangsausgesiedelten sprechen. » mehr

Anita und Ehemann Günter Ganß. Er ist vor einem Jahr in Rente gegangen und war noch als Aushilfe tätig.

11.12.2015

Meiningen

Wirtin Anita Ganß gibt auf

Anita Ganß ist seit 26 Jahren Wirtin in der Vachdorfer Gaststätte Werragrund. Zum Jahresende gibt sie auf, da dass Restaurant im neuen Kultur- und Sportzentrum nicht mehr wirtschaftlich zu betreiben i... » mehr

19.12.2014

Thüringen

Bundesrat bekräftigt Beschluss für höhere DDR-Opferrenten

Die DDR-Opferrenten können zum 1. Januar 2015 erhöht werden. Der Bundesrat stimmte am Freitag einem entsprechenden Beschluss des Bundestages zu. » mehr

Vorsitzender Hans-Ulrich Fritz zeigt auf das eingezäunte Vereinsgelände in der Ortsmitte von Neubrunn. 	Foto: D. Bechstein

24.10.2014

Meiningen

Züchter fordern Entschädigung

Die Gemeinde Neubrunn hat dem örtlichen Geflügelzuchtverein eine vom Verein genutzte Fläche fristgerecht gekündigt. Der Verein fordert eine Entschädigung von 700 Euro. » mehr

Wolfgang Semm (2. v. r.), Vorsitzender des Obermaßfelder Schützenvereins, machte zur jüngsten Ratssitzung der Gemeinde den Standpunkt der frustrierten Mitglieder deutlich und forderte eine einvernehmliche Lösung. 	Foto: D. Bechstein

15.10.2014

Meiningen

Schützenhilfe für Obermaßfelder Schützenverein

Die Mitglieder des Obermaßfelder Schützenvereins verlangen von der Gemeinde eine Entschädigungszahlung von 15 000 Euro oder eine Fläche für das Training der Bogenschützen im Ausgleich für ihr Areal Am... » mehr

27.06.2014

TH

Bedrückend

Bis heute haben sie Probleme, über ihre Erfahrungen zu sprechen. Opfer der DDR-Heimerziehung. » mehr

Durch die vorzeitige Abschaltung des Kernkraftwerkes im bayerischen Grafenrheinfeld will der Energiekonzern Eon etwa 80 Millionen Euro sparen. Für die Steuerzahler könnte die Abschaltung jedoch teuer werden.

29.03.2014

Thüringen

AKW Grafenrheinfeld geht vorzeitig vom Netz

Das unrentable Kernkraftwerk Grafenrheinfeld soll schon in 14 Monaten stillgelegt werden. Notfalls kann die Abschaltung aber noch untersagt werden - dann müssten die Stromverbraucher Entschädigungszah... » mehr

07.02.2014

Thüringen

Gleicke: Mehr Geld für DDR-Heimkinder

Rabiate Erziehungsmethoden in manchen DDR-Kinderheimen kosten heutzutage viel Geld: Der Entschädigungs-fonds für die Opfer muss drastisch aufgestockt werden. » mehr

Frostschäden auf Fahrbahn

29.05.2011

Thüringen

Autofahrer wollen Entschädigung für Schlaglochschäden

Erfurt - In Thüringen haben im vergangenen Jahr 153 Autofahrer Schadenersatz beim Land wegen Schäden durch Straßenschlaglöcher geltend gemacht. Zugleich sank das Volumen der Entschädigungszahlungen an... » mehr

29.11.2007

Region

Allein für den eigenen Antrag

Unterbreizbach – Ralph Klinzing hob als Einziger die Hand – für seinen eigenen Antrag. Alle anderen Gemeinderäte konnten während der Parlamentssitzung am Dienstagabend der Forderung des Linkspartei-Po... » mehr

sm-aaatiefoneu_160210

16.02.2010

Region

Obdachlos und ohnmächtig: Drei Familien auf Wohnungssuche

Tiefenort - Für Marlene, Rudi, Michael und Corina Rösler in der Tiefenorter Frankensteinstraße wurde es traurige Gewissheit. Sie müssen in den nächsten Tagen ihr von Grund auf saniertes und modernisie... » mehr

Kühe030

24.10.2007

Region

Entschädigung ist zurzeit nicht geregelt

Bad Salzungen – 13 Schafe und vier Rinder sind in der Wartburgregion bereits an der Blauzungenkrankheit verendet. „Und derzeit gibt es keine Entschädigungsleistungen für die Bauern dafür“, sagt Dr. So... » mehr

^