Lade Login-Box.

ENERGIE AUS WASSERKRAFT

Wird der Strom teurer?

17.08.2019

Wirtschaft

Prognose: Ökostrom-Umlage steigt 2020 leicht an

Die Ökostrom-Förderung ist einer von vielen Bausteinen der Stromrechnung - aber sie ist besonders umstritten. Experten rechnen für das kommende Jahr mit leicht steigenden Kosten, aber bald soll es abw... » mehr

Windräder

26.06.2019

Wirtschaft

Ökostrom-Rekord im ersten Halbjahr 2019

Beim Ökostrom zeigt der Pfeil nach oben. Die Wetterbedingungen sind im ersten Halbjahr 2019 günstig - erst stürmt es, dann gibt es viel Sonne. Experten mahnen aber: Der Ausbau muss schneller gehen. » mehr

Unmittelbar nach dem Beschluss des Stadtrates unterzeichneten Hans Ulrich Nager, Martin Henkel und Klaus Bohl (von links) am Dienstagabend den Konzessionsvertrag zwischen Stadt Geisa und Werraenergie GmbH.

16.10.2019

Bad Salzungen

Geschichtsträchtiger Beschluss

In Geisa wird eine Gasversorgung aufgebaut. Der Stadtrat stimmte am Dienstag mit 14 Ja-Stimmen (bei einer Enthaltung) dem Konzessionsvertrag mit der Werraenergie GmbH zu. » mehr

Strom aus dem Strom: Julius (10) und Maurice (14) interessieren sich für die Technik.	Foto: Sascha Bühner

31.03.2019

Schmalkalden

Georgenzell will eigenen Strom produzieren

Ein kleines Dorf in der Vorderrhön will sich unabhängig machen von den Giganten der Energieversorger und seinen Strom künftig selbst produzieren. » mehr

Mitarbeiter René Hirte mit dem neuen Elektrofahrzeug des Eigenbetriebes auf dem Marktplatz Foto: frankphoto.de

20.03.2019

Suhl

Eigenbetrieb stellt erstes Elektrofahrzeug in Dienst

Als Postautos sind sie schon länger auf den Suhler Straßen unterwegs, nun ist ein Street-Scooter auch in Diensten des Suhler Eigenbetriebes auf Tour in der Innenstadt. » mehr

Innogy

22.01.2019

Wirtschaft

Schwacher Wind bremst RWE-Tochter Innogy

Die RWE-Ökostromtochter Innogy hat unter dem windarmen Sommer 2018 gelitten. Von Mai bis August habe das Windaufkommen in beinahe ganz Europa deutlich unter dem langjährigen Durchschnitt gelegen, sagt... » mehr

MdL Marcus Malsch (links) und Bürgermeister Michael Brodführer präsentieren das Gemälde, welches Gruwatec-Geschäftsführer Jens Wagner überreicht hatte. So könnte das Gelände von Bestecke und Schneidwaren zukünftig aussehen.

03.01.2019

Bad Salzungen

Wasserrad soll Strom für Straßenlampen erzeugen

Wo sich der Steinbach und der Kallenbach zur Grumbach vereinigen, dreht sich in Steinbach nun ein Wasserrad. Mit einer Leistung von maximal vier Kilowatt soll es in Zukunft die Straßenlampen speisen. » mehr

Bhutan

10.12.2018

Wissenschaft

Bhutans Energiequellen trocknen aus

Dass Bhutan größtenteils aus Wald besteht, schreibt seine Verfassung vor. Aber auch als Land, das mehr Kohlendioxid schluckt als ausstößt, leidet es unter den Folgen des Klimawandels. Dem armen Himala... » mehr

Die Talsperre Schönbrunn liefert das Trinkwasser für 300 000 Menschen der Region zwischen Schmalkalden, Hildburghausen und Suhl. Foto: Steffen Ittig

14.11.2018

Suhl

Wasser ist das Lebensmittel Nummer eins

Zwölf Millionen Kubikmeter Rohwasser werden pro Jahr der Talsperre Schönbrunn für die Versorgung von 300 000 Menschen entnommen. Die Bilanz der Thüringer Fernwasserversorgung zeigt noch mehr imposante... » mehr

Die zur Siegerehrung in Waffenrod-Hinterrod angereisten Steinbacher durften den Sonderpreis der Jury entgegennehmen. Er zeichnet das Wasserrad-Projekt aus, das Strom erzeugt und erhebliche Kosten spart. Foto: Stadtverwaltung Bad Liebenstein

05.11.2018

Bad Salzungen

Sonderpreis für Steinbach

Die Jury des Wettbewerbs "Unser Dorf hat Zukunft" hat einen Sonderpreis an Steinbach vergeben. Das Wasserrad, das den Strom für die Straßenlaternen erzeugt, wurde prämiert. » mehr

Bewährte Technik: Im Generatorensaal des Wasserkraftwerks Spichra Krauthausen sieht man die fast 100 Jahre Geschichte. Fotos (2): ari

18.08.2018

Thüringen

Im Wasser liegt die Kraft - und ein Problem

Die seit Jahrhunderten genutzte Wasserkraft erzeugt Strom auch in Thüringen. Als erneuerbare Energie wirkt sie dem Klimawandel entgegen. Doch der macht ihr inzwischen selbst zu schaffen. » mehr

Großes Interesse: Die Führungen im Hennebergischen Museum Kloster Veßra sind auch zum diesjährigen Mühlentag sehr gut besucht. Fotos (3): W. Swietek

22.05.2018

Hildburghausen

Ein Museum zum Anfassen

Das abwechslungsreiche Programm des Hennebergische Museums Kloster Veßra zum Deutschen Mühlentag findet erneut viele Interessenten. » mehr

Kurt Steiner und Henry Höwner probieren eine der Modell-Mühlen aus, die in der alten Porzellan-Mühle in Neumannsgrund zum Erkunden einladen.

16.05.2018

Sonneberg/Neuhaus

Die letzte Mühle im Neumannsgrund ist gerettet

Genau so, wie Kurt Steiner seine Werkstatt im Jahr 2010 zugeschlossen hatte, fand sie Henry Höwner ein paar Monate später noch vor. Mit allen Maschinen und Werkzeugen, die eine Rauchwarenzurichterei b... » mehr

Freischalten und anstöpseln: Hans Ulrich Nager (links) und Klaus Bohl zeigen, wie ein Elektroauto "getankt" wird. Foto: Matz

04.05.2018

Bad Salzungen

Zweite Stromtankstelle für Bad Salzungen

Mit dem Zug reisen und derweil das Elektroauto laden: In Bad Salzungen gibt es jetzt auf dem Pendlerparkplatz in der Werrastraße ein Stromtankstelle. » mehr

Dr. Olaf Michelsson referierte über Technik- und Firmengeschichte von Siemens. Außerdem konnte der Generatorenspezialist sachkundig Auskunft über den Museumsgenerator geben. Fotos: frankphoto.de

29.04.2018

Hildburghausen

Wasserkraft treibt Hundertjährigen

Am vergangenen Samstag war der Tag der erneuerbaren Energien. Ein Tag, ausgerufen vor 23 Jahren, der die regenerativen Energien in den Fokus rückt. Das Museum in Kloster Veßra beteiligte sich erstmals... » mehr

Olaf Ditzel (rechts), Vorsitzender des Heimat- und Geschichtsvereins Vacha, begrüßte Prof. Dr. Udo Rindelhardt im Saal der Burg Wendelstein. Foto: Lutz Rommel

23.04.2018

Bad Salzungen

Als Wasserkraft die ersten Lampen erleuchtete

Im Saal der Burg Wendelstein referierte Professor Dr. Udo Rindelhardt aus Dresden zum Thema "Die historische Entwicklung der Wasserkraft im mittleren Werratal". » mehr

Das Wasserkraftwerk Jochenstein an der Donau in Bayern liefert seit 1955 Strom, ohne gleichzeitig Kohlendioxid zu erzeugen. Als Ökostrom wird dieser jedoch erst verkauft, seitdem es dafür ein Zertifikat und also auch einen Markt gibt. Mehr sauberen Strom liefert das Kraftwerk dadurch aber nicht. Jochenstein gehört zu den Kraftwerken, aus denen auch der Energiehändler Lichtblick seinen Strom bezieht. Foto: dpa/Archiv

07.02.2018

Wirtschaft

Das Geschäft mit dem sauberen Strom

Natürlich träumen wir von einer heilen Welt. Mit sauberem Strom. Ökostrom-Anbieter versprechen diese Welt und prangern andere Versorger an. Doch so einfach ist das nicht. Der Strommarkt ist komplex. » mehr

Das Steinbacher Wasserrad soll ab dem Frühjahr 180 Straßenlampen mit Energie versorgen. Die Idee für das in Deutschland einmalige Projekt hatte Marcus Malsch. Fotos (2): Heiko Matz

23.01.2018

Bad Salzungen

Wasserrad soll erst der Anfang sein

Im Frühjahr sollen im Bad Liebensteiner Ortsteil Steinbach die ersten Straßenlampen mit Wasserkraft zum Leuchten gebracht werden. » mehr

Schmied Andreas Schwarz bei der Arbeit mit Hammer und Amboss.

20.08.2017

Zella-Mehlis

Dieses Schmiedefest ist echt der Hammer

Die Schmiedefeuer brennen und die Hämmer klingen durchs Lubenbachtal. Es ist wieder Schmiedefest im technischen Museum. Der älteste Brettfallhammer steht diesmal im Mittelpunkt. » mehr

Die Schlossmühle Reurieth ist eine von 1100 Mühlen deutschlandweit, die sich am Deutschen Mühlentag beteiligt.

05.06.2017

Hildburghausen

Mit Wasserkraft zurück in die Zukunft

Drei Mühlen sind es im Kreis Hildburghausen, die zum Deutschen Mühlentag am Pfingstmontag die Räder klappern ließen. Eine davon ist die Schlossmühle Reurieth. Ein Ort, an dem die Vergangenheit auf die... » mehr

Quartettgesang der besonders unterhaltsamen und dabei heimatverbundenen Art ließ die Familie Sauer erklingen. Fotos (4): Werner Kaiser

07.05.2017

Bad Salzungen

Kein Fest der üblichen Sorte

Die Eröffnung des Messerstübchens und die Premiere von "Luther's Messer" standen im Mittelpunkt eines großen Open-Air-Events in der Ortsmitte von Steinbach, und der Publikumszuspruch machte Hoffnung a... » mehr

05.11.2016

Thüringen

Thüringer Fernwasserversorgung plant Einstieg in Windkraft und Sonnenenergie

Die Thüringer Fernwasserversorgung TFW strebt neue Einnahmequellen an. » mehr

13.09.2016

Thüringen

Dorfbach lässt künftig Straßenlaternen in Bad Liebenstein leuchten

Bad Liebenstein - Per Wasserkraft aus dem Dorfbach sollen die Straßenlaternen im Bad Liebensteiner Ortsteil Steinbach künftig mit Strom versorgt werden. » mehr

Mit Wasserkraft Straßenlampen zum Leuchten bringen

14.09.2016

Bad Salzungen

Mit Wasserkraft Straßenlampen zum Leuchten bringen

Die Stadt Bad Liebenstein will mit Hilfe von Wasserkraft die Straßenlampen im Ortsteil Steinbach zum Leuchten bringen. Das Pilotprojekt wird aus dem Leader-Programm gefördert. » mehr

Für die energetische Sanierung des Sportlerheims in Kloster könnten Fördermittel fließen.

19.07.2016

Bad Salzungen

Kloster ist ein junger, wachsender Ort

Es kling etwas sperrig, aber hinter dem "Integrierten Quartierskonzept" stecken interessante Vorschläge und viele Möglichkeiten, an Fördermittel zu kommen. Das Konzept für Kloster hat der Stadtrat ein... » mehr

Luke, Amy, Lucas und Annelie (v.l.) testeten den Wasser-Parcours. Foto: Hein

09.07.2016

Sonneberg/Neuhaus

Natur zum Anfassen und Mitmachen

Wohin zum Kinder- geburtstag? Diese Frage stellen sich Eltern und Nachwuchs jedes Jahr aufs Neue. In der Region gibt es viele schöne Angebote. Freies Wort stellt einige davon in loser Folge vor. » mehr

20.10.2015

Bad Salzungen

Windkraft spielt in Bad Salzungen keine Rolle

Die Stadt Bad Salzungen steht der Nutzung regenerativer Energien offen gegenüber. Neben einer eigenen Photovoltaikanlage wird aktuell die Nutzung von Wasserkraft geprüft. Die Windkraft wird hingegen k... » mehr

Einige Meter hinter dem Ortseingang von Mäbendorf spaltet sich die Hasel an einem kleinen Wehr. Während der Hauptstrang weiterfließt, geht's für den Rest hinein ins Sägewerk Wagner. Fotos (7): frankphoto.de

05.09.2015

Suhl

Kurz vereint und wieder auseinandergelaufen

Kaum mit der Lauter vereint, wird die Hasel schon wieder in zwei Teile gerissen. Wohin sie führen? Wir folgen dem Rauschen der Hasel - heute vom Heinrichser Wehr bis nach Mäbendorf. » mehr

Das Refugium von Torsten von der Weth mit dem Turbinenhaus links, Werkstatt und Wohnhaus rechts im Bild. Mit seiner Hände Arbeit hat sich der Mühlenenthusiast auf dem 1686 erbauten und Anfang der 1990er Jahre nur noch als Ruine erhaltenen Anwesen direkt an der Schleuse einen Kindheitstraum erfüllt. Fotos: frankphoto.de

29.08.2015

Hildburghausen

Wenn die Turbinen Pause haben

Auch wenn der erste Eindruck täuschen mag: Der Landkreis ist reich an Gewässern. Und reich an spannenden Geschichten von Leuten, die am Wasser leben, arbeiten oder ihre Freizeit verbringen. In unserer... » mehr

An der "Roten Mühle" ist der Grabenverlauf noch gut zu sehen, der Kunstgraben kam unter der Werkstatt hervor und verlief früher genau am Standpunkt von Zimmerer Frank Jäger entlang. Fotos (3): Erik Hande

09.08.2015

Schmalkalden

Die Kraft des Wassers genutzt

Der Haselbach gibt einem Tal seinen Namen. Wir sind dem Lauf vom Grenzadler bis nach Schwarza gefolgt und schauten uns in den Orten entlang des Baches um. » mehr

So könnte es bald im Ilm-Kreis aussehen: Ein Windpark bei Trogen (Foto) im Landkreis Hof. Hier im Dreiländereck Bayern, Thüringen und Sachsen sprießen die Windkraftanlagen wie Spargel aus dem Boden. Nicht nur in unmittelbarer Ortsnähe, sondern auch in Waldgebieten werden die Riesen-Windräder am Autobahndreieck Hochfranken errichtet. 	Foto: Volker Pöhl

23.06.2015

Ilmenau

Bürger wollen Einfluss auf Energiewende nehmen

Die Bürgerinitiative "Gegenwind Deube-Rinnetal" kämpft gegen den Ausbau der Windkraftanlagen im Osten des Ilm-Kreises an der Grenze zu Saalfeld-Rudolstadt. Erneuerbare Energien ja, Windkraftanlagen, n... » mehr

Das Gatter der historischen Schneidemühle in Schmeheim wird Besuchern vorgeführt. 	Foto: T. Schwabe

30.12.2014

Hildburghausen

Leise tuckern die Kolben der alten Schneidmühle

An 20 Stationen gab es zum 1100-jährigen Ortsjubiläum von Schmeheim interessante historische Einblicke in eine über mehrere Jahrhunderte gelebte dörfliche Kultur, in praktizierendes Handwerk und Gewer... » mehr

Windräder erzeugen eine hohe Energiemenge. Im Haselgrund könnten drei Anlagen errichtet werden, so der Energiepolitiker Hellmann. 	Foto: fotoart-af.de

17.08.2014

Schmalkalden

Viel Luft für Windräder

Für Windräder und Photovoltaik in jedem Ort, für Biomasse in der Region gegen ein Pumpspeicherwerk am Rennsteig: Der scheidende Linke-Landtagsabgeordnete und Energiepolitiker Manfred Hellmann kämpft f... » mehr

Bürgermeister Andreas Girbardt nimmt die letzten Tests an den wassertechnischen Anlagen vor.

09.05.2014

Sonneberg/Neuhaus

Wo die Mühle sich dreht und Wasser Schiffe hebt

Es ist ein Stück neuzeitliches Abenteuer, aber auch ein Stück Wasserkraft- Geschichte, das Neugierige nach Goldisthal locken soll. Der Außenbereich des Haus der Natur wird zu einem einzigartigen Erleb... » mehr

Jens Wagner entdeckte das Wasserrad beim Fische kaufen. Der Ablauf der beiden gestauten Siechenrasenteiche in einen Kunstgraben diente einst zum Betreiben der Wasserräder der Siechenkothe und der Fuchsenkothe. 	Foto: fotoart-af.de

19.03.2014

Schmalkalden

Kleiner Stromer am Anglerheim

Wolfgang und Jens Wagner wollen das Wasserrad an der Rückseite des Schmalkalder Anglerheimes wieder zum Laufen – und die Besucher der Landesgartenschau 2015 zum Staunen bringen. » mehr

Gemeinschafts-Fahrzeug: Die Teilnehmer des Energiecamps an der Fachhochschule Schmalkalden. 	Foto: fotoart-af.de

29.10.2013

Schmalkalden

Jugendliche zeigen Energie und bauen Elektrorad

Viel über Photovoltaik gehört, Biodiesel hergestellt und beim Schwimmbadbesuch selbst Wasserkraft entwickelt: Sechs Jungen haben ein Energiecamp in Kleinschmalkalden absolviert und ein Elektrorad zusa... » mehr

Wird der Seimberg Produktionsort für Windstrom? Auf Floh-Seligenthaler Gebiet wahrscheinlich, auf Brotterode-Trusetaler Beritt aus aktueller Sicht wahrscheinlich nicht. 	Foto: fotoart-af.de

19.10.2013

Schmalkalden

Energievision keine Illusion

Planungen mit Brotterode-Trusetal, aber notfalls auch ohne: Für das Energie-Projekt am Brotteroder Seimberg gibt es verschiedene Interessenten. So oder so fließt in der Region bald mehr hier erzeugter... » mehr

Jürgen Berthold hat die "Mittlere Schneidemühle" bei Manebach gekauft. Nun möchte er ein technisches Denkmal darin errichten. 	Fotos: Dolge

14.10.2013

Ilmenau

Einbruch in der Mühle: Bullerjahn ist weg

Es kann der Frömmste nicht im Frieden leben, wenn es Einbrechern nicht gefällt: Seit Januar hat die Sägemühle an der Ilm bei Manebach einen neuen Besitzer. Der will ein technisches Denkmal errichten, ... » mehr

Photovoltaikanlage auf dem Floh-Seligenthaler Bauhof: Auch die Gemeindeverwaltung soll mit Solarzellen ausgerüstet werden. 	Foto: fotoart-af.de

02.10.2013

Schmalkalden

Floh-Seligenthal: Mit aller Energie

Die Großgemeinde Floh-Seligenthal bastelt weiter an einer autonomen Versorgung mit Elektrizität und Wärme. Zum Monatsende soll eine Energiestudie vorliegen. „Die hat es in sich“, verriet Bürgermeister... » mehr

Detlef Springer und Roswitha Wolf, Cousine von Jubilar und Schmiedebesitzer Gerhard Schilling, schmieden gemeinsam eine Schillingmünze für das Geburtstagskind. 	Fotos (3): frankphoto.de

30.07.2013

Suhl

Schillinge vom Schillingschmied

Zeitreisen sind in Suhl längst Realität. Im Technischen Denkmal Schillingschmiede können sich Besucher 100 Jahre zurückversetzen lassen. Am Sonntag wurde das 20. Schmiedefest gefeiert. » mehr

18.07.2013

Schmalkalden

Die neue Vision Seimberg

Brotterode polt um: Eine Gruppe von Energieaktivisten hat ein neues Stromprojekt ohne Windkraft konstruiert, das heute in der "Quelle" vorgestellt wird. Es soll keine Konkurrenz zur "Vision Seimberg" ... » mehr

Ein Beispiel, wie die Kraft des Wassers genutzt wird, erlebten die Energiecamp-Teilnehmer an der Mahlmühle im Museum in Kloster Veßra.	Foto: frankphoto.de

18.07.2013

Hildburghausen

Mit dem Energiecamp in die Ferien gestartet

Ein volles Programm rund um die Nutzung und die Erzeugung von Energie erleben derzeit die Teilnehmer des Energiecamps im BTZ Rohr. Am Dienstag besuchten sie das Museum in Kloster Veßra. » mehr

Nach Kleinhettstedt an der Ilm kamen auch in diesem Jahr viele Besucher, die es sich auf dem Hof schmecken ließen. 	Foto: Richter

22.05.2013

Ilmenau

Klappern gehört zum Handwerk

Tausende Besucher nutzten den Mühlentag, um einen Blick auf historische Anlagen zu werfen. Doch nicht alles ist außer Betrieb. » mehr

Schneereste gestern am Holländischen Reiter, der erneut bedroht war. Foto: Klämt

05.01.2013

Ilmenau

Feuerwehr in Altenfeld hatte rastlose Feiertage

Deutlich weniger von den Feiertagen hatten die Kameraden der Feuerwehr Altenfeld. Vier Mal rückten sie aus - allerdings nicht zur Brandbekämpfung. » mehr

Mit Spannung erwartet: Die Bürgerversammlungen zum Energiekonzept Seimberg in Brotterode-Trusetal und Floh-Seligenthal. 	Foto: fotoart-af.de

03.01.2013

Schmalkalden

Acht Runden zum Projekt Energie am Seimberg

Brotterode-Trusetal/Floh-Seligenthal - Die Initiatoren des Energieprojektes am Brotteroder Seimberg kauern in den Startlöchern: Zwischen Ende Februar und Mitte März soll das Vorhaben, das zur Strom-Ei... » mehr

Blick von der Schönen Aussicht zum Seimberg: Dass sich hier Windräder drehen sollen, passt nicht jedem. 	 Foto: fotoart-af.de

12.12.2012

Schmalkalden

Energie im Zwischenspeicher

Brotterode-Trusetals Stadtrat hat alle Energiebeschlüsse vertagt. Auch die Vision Seimberg mit der Eigenstromerzeugung ist in der Warteschleife. Aber es gibt grünes Licht für die Teilnahme am Modellwe... » mehr

Beim Tag der offenen Tür hatten gestern Bürger die Möglichkeit, sich das Ilmenauer Biomasse-Heizkraftwerk von innen anzusehen. Im Jahr 2005 ging es in den Betrieb und klimaschonend einen Teil der Stadt Ilmenau mit Strom und Wärme. Hier erklärt Vorarbeiter Dieter Schwedas (2. von links) bei einer Führung Details zur Funktionsweise des Kleinkraftwerks. 	Foto: Appelfeller

15.09.2012

Ilmenau

Ilmenau setzt immer stärker auf erneuerbare Energien

Die Ilmenauer Energiebilanz zeigt: Energieverbrauch und Schadstoff-Ausstoß sind seit 1990 stark gesunken. Bis zum Jahr 2025 soll zudem fast die Hälfte des Energieverbrauchs aus erneuerbaren Energien g... » mehr

03.08.2012

Bad Salzungen

Energie aus Gebirgsbächen

Drei Neuigkeiten bei Werraenergie verkündete Bürgermeister Klaus Bohl - einen neuen Aufsichtsratsvorsitzenden, einen neuen Geschäftsführer und neue Konzepte. » mehr

Wolfgang Wagner, Diplomingenieur für Maschinenbau, Metallbaumeister Jens Wagner, Gemeindearbeiter Reinhard Bohne, und Helmuth Büttner, ehemaliger Bürgermeister (v. l.) vor der alten Mühle. 	Foto: D. Bechstein

26.06.2012

Meiningen

"Grünere Energie gibt's nicht"

Leutersdorf - Erst kürzlich wurde in der ehemaligen Mühle von Leutersdorf das Dorfmuseum feierlich eröffnet. Eigens dafür hatten sich im Jahr 2011 engagierte Leutersdorfer zum Mühlenverein zusammen ge... » mehr

Schirmherr Benno Kaufhold spricht bei der Eröffnung der Woche der erneuerbaren Energien im Ilm-Kreis. 	Foto: Zander

24.04.2012

Ilmenau

"Sonne Haupt-Energiequelle des 21. Jahrhunderts"

Gestern wurde die Woche der erneuerbaren Energien im Ilm-Kreis an der TU Ilmenau eröffnet. Neben Vorträgen und Ausstellungen zu Energiewende und Klimaschutz wird es morgen auch einen Schul-Energie-Tag... » mehr

In Österreich spielen Wasserkraftwerke für die Stromerzeugung eine große Rolle. Nun bezieht auch die Stadt Geisa solchen Öko-Strom für kommunale Gebäude und Straßenbeleuchtung. 	Archivbild: Stefan Sachs

04.02.2012

Bad Salzungen

Wärme aus Holzspänen und Strom aus Wasserkraft

In Zeiten steigender Energiepreise greift die Stadt Geisa auf eigene Ressourcen zurück. Aus Abfallholz aus dem kommunalen Wald werden künftig Hackschnitzel für die Heizung produziert. » mehr

In Österreich spielen Wasserkraftwerke für die Stromerzeugung eine große Rolle. Nun bezieht auch die Stadt Geisa solchen Öko-Strom für kommunale Gebäude und Straßenbeleuchtung. 	Archivbild: Stefan Sachs

04.02.2012

Bad Salzungen

Wärme aus Holzspänen und Strom aus Wasserkraft

In Zeiten steigender Energiepreise greift die Stadt Geisa auf eigene Ressourcen zurück. Aus Abfallholz aus dem kommunalen Wald werden künftig Hackschnitzel für die Heizung produziert. » mehr

^