Lade Login-Box.

DIKTATUR

09.09.2019

Kalenderblatt

Kalenderblatt 2019: 4. September

Das aktuelle Kalenderblatt für den 4. September 2019: » mehr

Roland Kaiser live in Coburg Utz Rachowski las am Mittwoch im "Haus auf der Grenze" aus seinem Buch "Die Lichter, die wir selbst entzünden". Foto: Stefan Sachs

15.08.2019

Bad Salzungen

"Wir suchten Pilze und fanden Panzer"

Der Schriftsteller und Lyriker Utz Rachowski las am Mittwoch in der Gedenkstätte Point Alpha aus seinem neuesten Buch und erzählte aus der spannenden Geschichte seines Lebens. » mehr

Familie Bolsonaro

11.09.2019

Brennpunkte

Bolsonaro-Sohn: Wandel auf demokratischem Weg zu langsam

Der politische Kurs des seit Januar amtierenden Präsidenten von Brasilien ist durchaus umstritten. Kritiker werfen Jair Bolsonaro Liebäugeln mit autoritären Regierungsformen vor. Nun hat sich Sohn Car... » mehr

Locarno - Technoboss

14.08.2019

Boulevard

Filmfestival Locarno als Trendsetter

Wer nach Trends des jungen Kinos Ausschau hält, wird beim Filmfestival Locarno fündig. Inhaltlich und stilistisch ist viel zu entdecken. Am Lago Maggiore triumphiert sprudelnde Fantasie. » mehr

AfD-Stadträte und Gegendemonstranten vor der Kirche. Foto: V. Pöhl

13.08.2019

Ilmenau

AfD trifft bei Erinnerung an Mauerbau auf Gegendemo

Die AfD legt am Dienstag am Mahnmal für die Opfer der Diktatur 1945 bis 1989 Blumen nieder. Gegendemonstranten prangern die Politik der Rechtspopulisten an. Es bleibt friedlich. » mehr

12.08.2019

Meinungen

Lehre fürs Heute

Der gescheiterte Versuch der SED, mit einer Mauer den Fortbestand des Staates und damit der eigenen Macht zu sichern, könnte eine Lehre sein fürs Heute. Wenn man den Gedanken zuließe, dass Mauern und ... » mehr

Aktualisiert am 16.07.2019

Reise

Neustart auf Rügen

Jahrelang stand das "Seebad der 20.000" in Prora leer. Inzwischen füllt sich die von Hitler geplante Bettenburg. » mehr

Krise in Venezuela

08.07.2019

Deutschland & Welt

Neuer Vermittlungsversuch im Machtkampf in Venezuela

Der Machtkampf in Venezuela ist nicht entschieden, Präsident Nicolas Maduro und der selbst ernannte Interimspräsident Guaidó stehen sich unversöhnlich gegenüber. Nun gibt es einen neuen Vermittlungsve... » mehr

Peter Tauber

29.06.2019

Deutschland & Welt

Weidel: Vorschlag von Peter Tauber verfassungsfeindlich

Das Attentat auf den Kasseler Regierungspräsidenten Lübcke und die anstehenden Landtagswahlen im Osten sorgen dafür, dass sich der Ton zwischen CDU und AfD verschärft. Jetzt legt Fraktionschefin Weide... » mehr

24.06.2019

Topthemen

Hass per E-Mail: Was die Polizei bei anonymen Drohungen tut

Ein paar Minuten Zeit, ein paar Mausklicks - mehr braucht es nicht für eine Todesdrohung. Hass und Wut erreichen ihren Adressaten im Internetzeitalter mit minimalem Aufwand. Wie kann die Polizei da er... » mehr

Ex-König Juan Carlos

31.05.2019

Deutschland & Welt

Adiós, Altkönig: Juan Carlos holt die Segel ein

Spaniens abgedankter Skandalkönig Juan Carlos will nicht mehr in der Öffentlichkeit stehen. Schluss mit offiziellen Verpflichtungen und repräsentativen Aufgaben - stattdessen Segelregattas und Corrida... » mehr

Jugendlicher mit Smartphone

24.05.2019

dpa

So gelingt der Urlaub mit maulenden Teenagern

«Das ist doof!» oder «Kein Bock!» - Das sind Sprüche, die Eltern pubertierender Kinder zur Genüge kennen. Wie kann man da gemeinsam in den Urlaub fahren? Es geht. » mehr

22.05.2019

TH

Einfach übersehen

Im "Klartext" befindet Christoph Witzel: "Wer bei Verstand ist, wer die Geschichte dieses Landes nicht vergessen hat, wer Solidarität und Nächstenliebe hochhält, wer lieber in einer – wenn auch immer ... » mehr

Mit Blumen und eindringlichen Worten

08.05.2019

Region

Mit Blumen und eindringlichen Worten

Mit Blumen, die vor dem Denkmal auf dem Gräberfeld des Ilmenauer Friedhof niedergelegt wurden, hat die Ilmenauer Linke zusammen mit der SPD den Tag der Befreiung begangen. » mehr

Sichtbare Spuren der Zeit.

08.05.2019

Thüringen

Eine Stellvertreterdebatte

Heute vor 74 Jahren, am Tag der Befreiung, endete der Zweite Weltkrieg. Viele Denkmale erinnern an das Grauen des Krieges - und in der einstigen DDR an die Rolle der Sowjetunion. Nun ist eine Debatte ... » mehr

Der Historiker Wolfgang Benz hat untersucht, warum die Opposition gegen das NS-Regime in Deutschland so klein war.	Foto: Brakemeier/dpa

08.05.2019

TH

Der Widerstand hatte die Mehrheit gegen sich

Wer sich während der NS-Diktatur zum Widerstand entschloss, gehörte einer kleinen Minderheit an. Die meisten anderen hielten still. Das machte jede Opposition umso schwerer und riskanter. » mehr

Björn Höcke

03.05.2019

Thüringen

München erteilt Höcke und AfD-Politikern anderen Hausverbot

Vor einer Veranstaltung des AfD-Nachwuchses in Bayern hat die Stadt München den angekündigten Rednern Hausverbote erteilt - etwa dem Thüringer Parteichef Björn Höcke und der Landtagsfraktionschefin Ka... » mehr

30.04.2019

Deutschland & Welt

USA rufen Regierung in Venezuela zu Abkehr von Maduro auf

Nach dem neu entflammten Machtkampf in Venezuela haben die USA Mitglieder der Regierung aufgerufen, sich gegen Präsident Nicolás Maduro zu stellen. Der nationale Sicherheitsberater John Bolton fordert... » mehr

Die Karikatur ist selten Thema einer Ausstellung: In Meiningen sind nun über 200 Zeichnungen in einer Doppelschau zu sehen. Fotos (2): ari

18.04.2019

TH

Das Grundrauschen der DDR

Die Meininger Museen zeigen Karikaturen aus der DDR - und über das sich vereinigende Deutschland. » mehr

Pompeo in Kolumbien

15.04.2019

Deutschland & Welt

Pompeo appeliert an Maduro: «Öffnen Sie die Brücke»

Der Machtkampf in Caracas zieht sich in die Länge, da will Washington wenigstens die Verbündeten in der Region auf Linie halten. Nach einer Tour durch Südamerika macht sich der US-Chefdiplomat an der ... » mehr

Der Schriftsteller Günter Kunert vor seinem 90. Geburtstag.	Foto: Wendt/dpa

05.03.2019

TH

"Die Menschheit ist verloren"

Für den Schriftsteller Günter Kunert ist die Menschheit verloren. Es sei nur eine Frage der Zeit, sagt Kunert, der heute, am 6. März, seinen 90. Geburtstag feiert. Kunert. » mehr

Günter Kunert

05.03.2019

Deutschland & Welt

Dichter Günter Kunert: «Die Menschheit ist verloren»

Am 6. März wird Günter Kunert 90. Der Dichter blickt im dpa-Interview auf ein Leben voller Traumata zurück. In der NS-Zeit wurden nahe Verwandte umgebracht. Seine Hoffnungen auf den Sozialismus in der... » mehr

Ein Team: Landrat Reinhard Krebs und Chauffeur Stefan Greulich. Foto: Heiko Matz

08.02.2019

Region

"Das Amt ist für mich Berufung"

Landrat Reinhard Krebs feiert am Sonntag, 10. Februar, seinen 60. Geburtstag. Für ihn ein Tag, innezuhalten und auf sechs Jahrzehnte zurückzublicken. » mehr

"Ich wehre mich gegen Stigmatisierungen, wir brauchen eine Kultur der Toleranz" - Thüringens Bildungsminister Helmut Holter (rechts) am Samstagvormittag auf dem Podium der Geschichtsmesse in Suhl. Fotos (2): ari

27.01.2019

TH

Geschichtsmesse: Diktatur alleine reicht nicht

Reicht es aus, beim öffentlichen Diskurs in "populistischen Zeiten" lediglich Haltung zu zeigen? Bei einer Podiumsdiskussion der am Samstag zu Ende gegangenen Geschichtsmesse in Suhl hatte daran so ma... » mehr

Umgehen mit der DDR-Vergangenheit: Das Grenzmuseum Teistungen steht für den wohl umstrittensten Aspekt der Geschichte. Fotos: Martin Schutt, dpa/Michael Reichel, dpa/frankphoto.de

27.01.2019

Thüringen

Rot-Rot-Grün und die DDR

In Suhl war gerade wieder Geschichtsmesse. Ein guter Anlass nachzufragen, ob Rot-Rot-Grün dem eigenen Anspruch bei der DDR-Aufarbeitung gerecht geworden ist - oder eben nicht. » mehr

Rund 300 Geschichtsmesse-Teilnehmer diskutieren bis zum Samstag, wie sich das Demokratie-Verständnis nach der Wende gewandelt hat. Fotos: frankphoto.de

24.01.2019

Suhl/Zella-Mehlis

"Demokratie muss man sich erkämpfen und verteidigen"

Wie es um das hart erkämpfte Gut Demokratie 30 Jahre nach der friedlichen Revolution bestellt ist, diskutieren bis zum morgigen Samstag die rund 300 Teilnehmer der Geschichtsmesse. » mehr

Juan Guaidó

14.01.2019

Deutschland & Welt

Venezuela: Geheimdienst nimmt Parlamentschef fest

Der junge Abgeordnete hat Präsident Maduro offen herausgefordert. Er beruft sich auf die Verfassung, will selbst das höchste Staatsamt übernehmen und Neuwahlen ausrufen. Das scheint dem Geheimdienst z... » mehr

Jonathan Meese

14.11.2018

Deutschland & Welt

Jonathan Meese über Kunst: Herzblut statt Lifestyle

Der Berliner Künstler Jonathan Meese ist ein Besessener der Kunst und würde sie am liebsten zur Staatsform erheben. Was er nicht will: Mitläufer, mittelmäßige Politiker und Kunst als Dekoration der Po... » mehr

Ausländerfeindliche Einstellungen

07.11.2018

Deutschland & Welt

Fast jeder dritte Deutsche äußerst sich ausländerfeindlich

Über ein Viertel der Deutschen würde Ausländer am liebsten in ihre Herkunftsländer zurückschicken, falls Arbeitsplätze hierzulande knapp werden sollten. Das zeigt eine Studie der Universität Leipzig. ... » mehr

Interview: Liedermacher Pablo Miró gastiert am Freitag in der Ilmenauer Jakobuskirche

30.10.2018

Region

"Ich liebe das deutsche Publikum"

Durch private Initiative, den KuKo-Verein, das Konzertbüro Christian Daether sowie Freies Wort kommt der argentinisch-deutsche Liedermacher Pablo Miró am Freitag für ein Solokonzert nach Ilmenau. » mehr

Jair Bolsonaro

28.10.2018

Topthemen

Mit Knarre und Gott: «Tropen-Trump» will Brasilien «säubern»

Jair Bolsonaro gilt als Rassist, Frauenhasser und Waffennarr. Dennoch dürften die Brasilianer den Ex-Militär zum neuen Präsidenten wählen. Zu groß ist der Frust über die korruptionsverseuchte Polit-El... » mehr

Bolsonaro-Anhänger in Rio

08.10.2018

Topthemen

Jetzt auch Brasilien? Der weltweite Vormarsch der Populisten

Er spricht abfällig über Minderheiten, lobt die frühere Diktatur und will den «Saustall» in der Hauptstadt Brasilia ausmisten: Auch in Brasilien könnte mit Jair Bolsonaro bald ein Populist gewählt wer... » mehr

Seit 1990 erinnern Mitglieder der Jungen Union an der "Gebrannten Brücke" zwischen Sonneberg und Neustadt bei Coburg am Vorabend des Nationalfeiertags an die Deutesche Teilung und die Wiedervereinigung. Fotos: Carl-Heinz Zitzmann

04.10.2018

Region

"Wichtig ist, den Opfern gerecht zu werden"

Die "Gebrannte Brücke" zwischen Sonneberg und Neustadt nennt Roland Jahn während der Festveranstaltung der Jungen Union einen der wichtigsten Erinnerungsorte an die Wiedervereinigung, der Potenzial in... » mehr

Von Friedrich Rauer

30.07.2018

TH

Gedanken-Sprünge

Am 11. September 1973 putschte sich in Chile das Militär an die Macht, politisch und finanziell unterstützt von den USA, denen der drei Jahre zuvor demokratisch gewählte Sozialist Salvador Allende ein... » mehr

28.06.2018

TH

Die Aura der Autoritäten

"Demokratien", schreibt Thomas Heigl im "Klartext", "kommen vielen Menschen als Quasselbuden und Debattierclubs daher, wo nichts richtig wird. Die Leute wollen aber Einigungen, Entscheidungen und kein... » mehr

Sie hatten am Samstag ihren großen Tag: 329 Polizeianwärter waren im Bildungszentrum der Thüringer Polizei in Meiningen zur Vereidigung aufmarschiert. Fotos: Wolfgang Swietek

17.06.2018

Meiningen

"Die Thüringer Polizei freut sich auf Sie"

329 Anwärter des mittleren und gehobenen Polizeivollzugsdienstes legten am Samstag während eines Festaktes in Meiningen den Diensteid auf das Grundgesetz der Bundesrepublik Deutschland ab. » mehr

04.06.2018

TH

Mal wieder Höcke

Zur jüngsten Äußerung Björn Höckes schreibt Christoph Witzel im "Klartext": "Hier wird schlichtweg hetzerisch pauschalisiert, hier werden – bekanntes Muster – irreale Ängste geschürt, und hier wird al... » mehr

Diese Verwarnung gehört zu dem Material, das in der Ausstellung zu sehen ist. Foto: Gedenkstätte Point Alpha

31.05.2018

Region

Ausstellung: "Liebe und Zorn. Jung sein in der Diktatur"

Eine neue Sonderausstellung kann ab 5. Juni in der Gedenkstätte Point Alpha besichtigt werden: "Liebe und Zorn. Jung sein in der Diktatur". » mehr

Die Mauer-Wende

Aktualisiert am 03.02.2018

Thüringen

Die Mauer-Wende

Lange trennte ein Bollwerk die Menschen in Ost und West. Die Berliner Mauer stand 28 Jahre, 2 Monate und 26 Tage. Und exakt so viel Zeit ist nun schon seit ihrem Fall vergangen. Lange vorbei oder gera... » mehr

Mitarbeiter Rigo Hopfenmüller betrachtet die neue Plakatausstellung der Stiftung Aufarbeitung "Voll der Osten" im Foyer des Ringberghotels, die bei der Geschichtsmesse erstmals öffentlich präsentiert wird und erst am 14. Februar offiziell eröffnet wird.

25.01.2018

Suhl/Zella-Mehlis

Gute Argumente für die Demokratie

Fast 300 Vertreter von Vereinen, Institutionen und Bildungseinrichtungen aus ganz Deutschland diskutieren seit Donnerstag bis Samstag in Suhl über den diskreten Charme der Diktatur und Gefährdungen de... » mehr

10.01.2018

TH

Vom diskreten Charme der Diktatur

Suhl - Die 11. Geschichtsmesse der Stiftung Aufarbeitung trägt den Titel: "Der diskrete Charme der Diktatur - Gefährdungen von Demokratie gestern und heute". » mehr

Gottesdienstbesucher in der Fahrzeughalle in der Gedenkstätte Point Alpha. Fotos: Stefan Sachs

04.10.2017

Region

Dialog statt Konfrontation empfohlen

Mit einem Festakt am Vorabend und einem ökumenischen Gottesdienst am "Tag der Deutschen Einheit" wurde in der Gedenkstätte Point Alpha die Wiedervereinigung des Landes vor 27 Jahren gefeiert. » mehr

18.08.2017

Thüringen

"Rückblickend wäre ich gerne auch auf dieser anderen Seite gewesen"

Der Meister im Betrieb, die Lehrerin in der Polytechnischen Oberschule, der Polizist auf der Dienststelle, die Hausfrau ganz unten im Aufgang - das sind ein paar der gängigen Stereotype über Inoffizie... » mehr

Mario Nothe (links) und Martin Henkel mit der neuen Stadtflagge.

30.07.2017

Region

Spannende, unterhaltsame Geschichte

Geschichte stand im Mittelpunkt des Festkommers am Freitagabend, welcher Prolog der 1200-Jahrfeier in Geisa war. Im Kulturhaus blieb beim fast fünfstündigen Programm kein Platz frei. » mehr

17.06.2017

Thüringen

Liedermacher Biermann mit Point-Alpha-Preis ausgezeichnet

Der Liedermacher und frühere DDR-Dissident Wolf Biermann (80) ist am Samstag im osthessischen Rasdorf mit dem Point-Alpha-Preis ausgezeichnet worden. » mehr

Gedenkstätte Buchenwald

Aktualisiert am 07.05.2017

Thüringen

Gedenkstätte Buchenwald hilft Genozid-Museum in Phnom Phen

Der Diktatur der Roten Khmer fielen in den 1970er Jahren rund drei Millionen Kambodschaner zum Opfer. Ein Museum in Phnom Phen dokumentiert den Völkermord. Die KZ-Gedenkstätte Buchenwald unterstützt d... » mehr

Siegfried Suckut las aus seinem Buch "Volkes Stimmen - Ehrlich aber deutlich". Foto: Stefan Sachs

19.04.2017

Region

Wut und Sorge in Briefform

Tausende DDR-Bürger schrieben Briefe an Politiker, Institutionen, Medien - in Ost und West. Die meisten erreichten ihren Adressaten nie. Der Politologe Siegfried Suckut stellte in der Gedenkstätte Poi... » mehr

Den Fragen der Besucher zur bevorstehenden Gebietsreform stellten sich (von links) Dirk Bergner, Sabine Kraft-Zörcher, Thomas L. Kemmerich, Andreas Baumann, Gerald Ullrich und Landrat Peter Heimrich. Foto: Wolfgang Swietek

19.01.2017

Meiningen

Gebietsreform - das geht ins Geld!

Eher Skepsis als Zustimmung gab es während einer Info-Veranstaltung im Kulturhaus von Vachdorf. Thema war die beabsichtigte Gebietsreform. » mehr

Geschäftsführerin Anna Kaminsky.

17.01.2017

Suhl/Zella-Mehlis

Geschichtsmesse beleuchtet Kommunismuserbe

Zur zehnten Geschichtsmesse der Bundesstiftung Aufarbeitung in Suhl diskutieren mehr als 300 Teilnehmer von Donnerstag bis Samstag über Diktatur und Demokratie. » mehr

Herbert Wirkner, CDU-Landtagsabgeordneter.

10.01.2017

Thüringen

Große Angst, "dass ich nicht mehr heimkomme"

Wenn Herbert Wirkner darüber spricht, dass der Landtag derzeit seine Verbindungen zur Stasi prüft, ist seine Stimme fest. Wenn er erzählt, was er in den 1970ern Jahren mit dem MfS erlebt hat, zittert ... » mehr

08.01.2017

Thüringen

Neues Forschungskolleg zur DDR-Aufarbeitung in Jena

Thüringens rot-rot-grüne Regierung hat sich per Koalitionsvertrag verpflichtet, die Aufarbeitung des Unrechtssystems in der DDR voranzutreiben. Damit beschäftigen sich jetzt auch angehende Doktoren in... » mehr

Der "Klassiker" aus dem Jahr 1931 wurde jetzt neu aufgelegt.

21.10.2016

Region

Sozialreportage-Klassiker neu aufgelegt: Unter "Lieferheldinnen" und Glasbläsern

"Deutschland von unten" (1931) heißt das wohl bekannteste Buch von Alexander Graf von Stenbock-Fermor. Es schildert die Lage kurz vor der Machtergreifung der Nazis. Nun ist es wieder zu haben. » mehr

^