Lade Login-Box.
Topthemen: Ministerpräsidentenwahl ThüringenFreies Wort hilftFolgen Sie uns auf InstagramSport-Tabellen

Wissenschaft

Weltklimarat will Messung von Treibhausgasen verbessern

Der Weltklimagipfel in Polen hat kürzlich ein umfassendes Regelwerk zum Klimaschutz beschlossen. Jetzt will der Weltklimarat bei seiner Generalversammlung in Japan darüber beraten, wie man die Methoden zur Kalkulation der Treibhausgase noch verbessern kann.



Treibhausgase
Die Experten des Weltklimarats sind in Kyoto zusammengekommen, um die Methodik zur Erfassung von Treibhausgasen zu verbessern.   Foto: Patrick Pleul

Experten des Weltklimarats (IPCC) wollen die Methodik zur Erfassung von Treibhausgasen weiter verbessern. Rund 360 Wissenschaftler und Regierungsbeamte aus rund 150 Ländern begannen ihre Beratungen darüber bei der 49. Generalversammlung des Weltklimarates im japanischen Kyoto.

Es gehe auch um eine Verbesserung der Transparenz bei der Feststellung der Treibhausgas-Emissionen, sagte der Vorsitzende des Weltklimarats, Hoesung Lee, zum Auftakt der Sitzung.

Bei dem bis zum 12. Mai dauernden Treffen wollen die Experten über eine geplante Verfeinerung von Kalkulationsmethoden zur Einschätzung der Emissionen beraten, bei der unter anderem von Satelliten erfasste Kohlendioxid-Daten genutzt werden. Die Messungen und Berechnungen dienen zur Umsetzung des Pariser Klimaabkommens von 2015. Es ist das erste Mal seit 13 Jahren, dass der Weltklimarat die Methodik jetzt auf Basis neuester Erkenntnisse überprüft, um gegebenenfalls noch genauere Berechnungen zu den Treibhausgas-Emissionen zu ermöglichen.

Ab dem kommenden Jahr sind alle Teilnehmer-Staaten des Pariser Klimaschutzabkommens angehalten, die Menge ihrer Emissionen regelmäßig den Vereinten Nationen zu berichten. Die geplante Verbesserung der Kalkulationsmethodik könnte auch zur Gegenkontrolle der von den Staaten vorgelegten Daten dienen. Schon jetzt hat sich die Erde nach Daten der Weltwetterorganisation (WMO) um etwa ein Grad erwärmt, Deutschland sogar noch etwas stärker.

Ziel des Pariser Klimaabkommens ist es, die Erderwärmung auf weit unter zwei Grad, möglichst sogar 1,5 Grad, im Vergleich zur vorindustriellen Zeit zu begrenzen. Beim Weltklimagipfel in Polen Ende vergangenen Jahres war ein Regelwerk zu dem Abkommen beschlossen worden.

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
08. 05. 2019
18:19 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Erderwärmung Intergovernmental Panel on Climate Change Klima-Abkommen Klimaschutz Messtechnik Treibhausgase UN-Klimakonferenz UNO
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
Kongress- und Messezentrum IFEMA

30.11.2019

Klimakonferenz in Madrid: Worum geht es?

Um die Klimakonferenz gab es in diesem Jahr schon viel Wirbel - weil sie kurzfristig umziehen musste von Chile nach Madrid. Das Treffen sei enorm wichtig, mahnen Klimaschützer. Aber worum geht es eigentlich genau? » mehr

Weltweiter CO2-Ausstoß

04.12.2019

Weltweiter CO2-Ausstoß steigt weiter - aber langsamer

Der weltweite Ausstoß des Treibhausgases Kohlendioxid (CO2) hat einer Studie zufolge auch 2019 wieder zugenommen. Im Vergleich zu den Vorjahren habe sich der Anstieg aber verlangsamt, ergaben Berechnungen des Forschungsv... » mehr

Hitze

14.11.2019

Klimaerwärmung hat deutliche Auswirkungen auf die Gesundheit

Der Klimawandel wird etliche Faktoren beeinflussen: Ernten, wirtschaftliche Entwicklung, Flüchtlingsströme. Rund 100 Forscher warnen: Auch auf die Gesundheit sind die Auswirkungen groß - vor allem bei Kindern. » mehr

Klimaschutz

05.11.2019

Bericht: Klimaschutz-Pläne weltweit meist unzureichend

Kurz vor der nächsten Weltklimakonferenz haben Experten unter die Lupe genommen, was die Staaten bisher im Rahmen des Paris-Abkommens versprechen. Das Ergebnis ist ernüchternd - es gibt aber Ausnahmen. » mehr

Weltklimarat

07.08.2019

Zu hoher Fleischkonsum, zu viel Rodung

Am Donnerstag veröffentlicht der Weltklimarat IPCC einen Sonderbericht. Im Fokus: Klimawandel und Landnutzung. Schon jetzt ist klar: Die Essgewohnheiten des Westens und die Lebensmittelverschwendung sind ein großes Probl... » mehr

Bodennutzung

02.08.2019

Weltklimarat: Mangel an fruchtbaren Böden droht

Der Erdboden ist eines der wertvollsten Vermögen der Menschheit, sagt die Chefin des UN-Umweltprogramms. Doch wird mit den Landflächen nachhaltig genug umgegangen? Der Weltklimareport geht dieser Frage nach. » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

Biathlon-WM Antholz Antholz

Biathlon-WM Antholz | 22.02.2020 Antholz
» 107 Bilder ansehen

Wasunger Karnevalsumzug Wasungen

Wasunger Karnevalsumzug | 22.02.2020 Wasungen
» 43 Bilder ansehen

Großbrand Wartburgkreis Hastrungsfeld

Großbrand Wartburgkreis | 20.02.2020 Hastrungsfeld
» 37 Bilder ansehen

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
08. 05. 2019
18:19 Uhr



^