Lade Login-Box.
Fotowettbewerb 2020 zum Digital-Abo
Topthemen: Freies Wort hilftCoronavirus in ThüringenFolgen Sie uns auf Instagram

Wissenschaft

Wattenmeer-Seehunde bekommen Junge in Rekordzahl

Seehunde und Kegelrobben sind prominente Raubtiere an der Nordseeküste. Die Bestände werden akribisch gezählt, um Veränderungen im Wattenmeer zu verfolgen. Die Zahl der Jungtiere hat einen neuen Rekord erreicht.



Seehunde
Experten schätzen Seehund-Gesamtbestand auf etwa 40.000 Tiere.   Foto: Federico Gambarini

In der Nordsee werden immer mehr Seehunde geboren. Bei Zählflügen im Wattenmeer vor Deutschland, Dänemark und den Niederlanden wurden in diesem Jahr 9285 Jungtiere erfasst.

2017 waren es 9167 Welpen - auch das war ein Rekord gewesen. Die Anzahl der gezählten Tiere bleibt mit jährlich 25.000 bis 27.000 Seehunden seit 2012 dagegen weitgehend konstant. Warum der Bestand der Jungtiere steigt, derjenige der erwachsenen Tiere aber stagniert, ist unklar.

Allerdings gelingt es nicht, den kompletten Bestand der Tiere zu zählen - nicht alle erwachsenen Seehunde liegen zur gleichen Zeit am Ufer oder ruhen sich auf den Sandbänken aus, wo sie gezählt werden können. Viele von ihnen tauchen auch nach Nahrung. Deswegen schätzen die Experten den Gesamtbestand in Hochrechnungen auf etwa 40.000 Tiere.

«Wir beobachten einen stabilen und vitalen Seehundbestand», sagte Sascha Klöpper vom Gemeinsamen Wattenmeersekretariat in Wilhelmshaven. Diese länderübergreifende Stelle koordiniert die Zählflüge.

Die kleinen Maschinen mit ausgebildeten Beobachtern können jedoch nicht immer zu den festgelegten Terminen starten: In diesem Jahr war ein Gebiet in den Niederlanden wegen Militärübungen nicht für Zählungen freigegeben. Und in Schleswig-Holstein verhinderte schlechtes Wetter einige Kontrollflüge.

Seehundjunge werden im Sommer von Mai bis September auf den Sandbänken im Wattenmeer geboren und gesäugt. Sie sind während der Zählflüge bei Niedrigwasser dort in der Regel zu sehen.

Im Wasser sind alle Seehunde gewandt und schnell beweglich, an Land dagegen eher plump und unbeholfen. Störungen sind für Jungtiere lebensgefährlich, weil sich die Säugezeit verkürzt und Unterernährung droht.

1988 und 2002 waren mehrere 1000 Tiere an den Folgen eines Staupe-Virus verendet. Experten machten für das geschwächte Immunsystem der Tiere und ihre Anfälligkeit für Infektionen auch den Zustand des Wattenmeeres verantwortlich.

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
01. 11. 2018
19:15 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Nordseeküste Raubtiere Rekorde Schwächungen des Immunsystems Tiere und Tierwelt Wattenmeer (Nordsee)
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
Tote Fische

24.06.2020

Rätselhaftes Heringssterben an der Nordseeküste

An der Nordseeküste von Schleswig-Holstein und Niedersachsen sind in den vergangenen Tagen an mehreren Orten hunderte tote Heringe angeschwemmt worden. Wie die Schutzstation Wattenmeer mitteilte, ist die Ursache für das ... » mehr

Wenn Tiger Menschen töten

09.04.2020

Wenn Tiger Menschen töten - und wie man das verhindern kann

Tiger sind vom Aussterben bedroht, doch langsam nimmt ihre Zahl wieder zu. Der Erfolg im Artenschutz birgt nun Gefahren für den Menschen, warnen Naturschützer. Sie zeigen aber auch Lösungen. » mehr

Seltener Nagelrochen

05.07.2020

Wattwanderer entdecken seltenen Nagelrochen vor Baltrum

Das Wattenmeer war einst eine Kinderstube des Nagelrochens. Doch seit geraumer Zeit lässt sich der Fisch dort nicht mehr blicken. Nun wurde er wieder gesichtet. » mehr

Wald

19.10.2020

Biologische Vielfalt in Europa geht weiter drastisch zurück

Wie ist es um den Zustand der Natur in der EU bestellt? Ein umfassender Bericht kommt zu einem eindeutigen Urteil: Gut sieht es nicht aus. » mehr

Entspannte Kuh

18.10.2020

Nette Worte entspannen die Kuh - Bauern könnten profitieren

Bauern, die mit Berta und Co. reden, machen es wohl richtig: Kühe reagieren deutlich auf freundliche Worte und Streicheleinheiten, wie eine Studie zeigt. Das Gefühlsleben von Nutztieren könnte ein unterschätzter Faktor s... » mehr

«Polarstern» kehrt von Arktis-Expedition zurück

09.10.2020

«Polarstern» kehrt aus der Arktis zurück

Über ein Jahr lang war der Eisbrecher «Polarstern» unterwegs. In der Zentralarktis driftete er mit einer großen Eisscholle mit. Am Montag kehrt das Forschungsschiff nach Bremerhaven zurück. Mit dabei: viele wertvolle Dat... » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

Flugzeugabsturz Kühndorf Dolmar

Flugzeugabsturz Dolmar | 19.10.2020 Dolmar
» 17 Bilder ansehen

Unfall Tunnel Hochwald

Unfall A71 Tunnel Hochwald |
» 25 Bilder ansehen

Unfall Reichmannsdorf

Unfall Reichmannsdorf |
» 9 Bilder ansehen

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
01. 11. 2018
19:15 Uhr



^