Lade Login-Box.
Topthemen: Freies Wort hilftFolgen Sie uns auf InstagramSport-Tabellen

Wissenschaft

Wachsende Skepsis gegenüber Robotern am Arbeitsplatz

Die Bevölkerung steht Robotern einer Analyse zufolge inzwischen weniger positiv gegenüber als noch vor einigen Jahren. Das gilt vor allem für Roboter am Arbeitsplatz, wie Psychologen der Universitäten Würzburg und Linz (Österreich) berichten.



Skepsis gegenüber Robotern
Ein humanoider Roboter gibt einem Menschen die Hand am Stand von ioX Lab bei der IT-Messe CeBIT.   Foto: Friso Gentsch

Ursachen für den Stimmungswandel können sie aus den Daten nicht ableiten. Studienautor Markus Appel von der Julius-Maximilian-Universität Würzburg vermutet, dass die Angst, den eigenen Arbeitsplatz zu verlieren, ein Beweggrund sein kann.

«Roboter am Arbeitsplatz sind zwar schon lange im Gespräch, aber jetzt werden die Ängste konkreter», sagte er. Die Verunsicherung zeige sich in Studien und in Gesprächen mit Arbeitnehmern, bestätigte Martina Mara, Professorin für Roboterpsychologie an der Johannes Kepler Universität Linz.

Für die im Journal «Computers in Human Behavior» veröffentlichte Studie hatten die Wissenschaftler Daten aus dem sogenannten Eurobarometer ausgewertet, einer regelmäßigen Umfrage der Europäischen Kommission. Für das Eurobarometer wurden 2017, 2014 und 2012 rund 80 000 Menschen aus 27 Ländern befragt, darunter knapp 1600 aus Deutschland.

Insgesamt zeigten sich die Befragten zwar noch positiv eingestellt gegenüber Robotern. Aber beim konkreten Gedanken, dass Roboter Aufgaben in der Medizin, bei der Arbeit oder in der Pflege übernehmen, fühlten sie sich eher unwohl. Gerade die Meinung zu Robotern am Arbeitsplatz ist seit 2012 von Befürwortung zu leichter Skepsis umgeschwenkt, in Deutschland sogar stärker als im Schnitt aller Länder, wie die Forscher berichten.

Tatsächlich werden Roboter vermehrt in der Industrie eingesetzt und in Medizin und Altenpflege intensiv erprobt. Jedes zweite große Industrieunternehmen nutzt laut Statistischem Bundesamt Roboter, beispielsweise zum Schweißen und Lackieren oder für Transport und Reinigung. Versuche mit Pflegerobotern gibt es unter anderem am Deutschen Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR) in Oberpfaffenhofen sowie an der Fachhochschule Kiel und der Universität Siegen.

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
29. 01. 2019
12:33 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Arbeitsplätze Computer Europäische Kommission Fachhochschule Kiel Johannes Kepler Psychologinnen und Psychologen Roboter Statistisches Bundesamt Universität Siegen Zeitschriften
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
Chinesische Zaubernuss

07.08.2019

Zaubernuss-Samen fliegen ähnlich wie Gewehrkugeln

Die Blüten der Chinesischen Zaubernuss sehen spektakulär aus. Besonders ausgeklügelt verschleudert die Pflanze auch ihre Samen. Freiburger Forscher erinnert das an Gewehrkugeln. » mehr

Anpassung an Klimawandel

23.07.2019

Vögel bei Anpassung an Klimawandel zu langsam

Vögel können sich zwar mit verschiedenen Strategien dem Klimawandel anpassen. Allerdings halten sie mit dessen Tempo kaum mit, so dass auch anpassungsfähige Arten wie Kohlmeise, Rauchschwalbe und Elster langfristig bedro... » mehr

Stau

27.06.2019

Erhitzte Gemüter - führt der Klimawandel zu mehr Gewalt?

Wenn die Sonne knallt und der Schweiß läuft, reißt einem schnell der Geduldsfaden. Das kennt jeder, der schon einmal ohne Klimaanlage im Stau stand. Aber droht deshalb mit dem Klimawandel eine Zunahme von Gewalt, wie man... » mehr

Riesenvogel aus der Eiszeit

27.06.2019

Riesiger, frühzeitlicher Vogel auf Halbinsel Krim entdeckt

Forscher haben auf der Halbinsel Krim am Schwarzen Meer Überreste eines riesigen frühzeitlichen Vogels entdeckt. Das straußenähnliche Tier sei mindestens 3,5 Meter groß gewesen und habe schätzungsweise 450 Kilogramm gewo... » mehr

US-Fernsehserie Friends

22.07.2019

Eingespielte Lacher machen schlechte Witze besser

Eingespielte Lacher etwa in Comedy-Serien gefallen nicht jedem. Ob sie dennoch ihren Zweck erfüllen, untersuchten britische Wissenschaftler. » mehr

Poker

11.07.2019

Software besiegt erstmals fünf Poker-Profis gleichzeitig

Dieser Wettkampf geht bei Spielen wie Schach oder Go schon lange schlecht für uns aus. Jetzt haben Forscher mit «Pluribus» ein Programm entwickelt, an dem gleich mehrere menschliche Poker-Cracks zur gleichen Zeit verzwei... » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

Oldtimertreffen Trusetal Trusetal

Oldtimer-Treffen Trusetal | 18.08.2019 Trusetal
» 32 Bilder ansehen

Kirmesbaum Geisa

Kirmesbaum für Point Alpha | 17.08.2019 Geisa
» 6 Bilder ansehen

Skater-Contest Eisfeld Eisfeld

Skater-Contest Eisfeld | 17.08.2019 Eisfeld
» 33 Bilder ansehen

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
29. 01. 2019
12:33 Uhr



^