Lade Login-Box.
Fotowettbewerb 2020 zum Digital-Abo
Topthemen: Freies Wort hilftCoronavirus in ThüringenFolgen Sie uns auf Instagram

Wissenschaft

Trump will Malaria-Medikament gegen Covid-19 einsetzen

Bei der Behandlung von Covid-19-Erkrankten könnte nach den Worten des US-Präsidenten ein Malaria-Medikament helfen. Die Wissenschaft dämpft jedoch Trumps Erwartungen.



Trump
US-Präsident Donald Trump setzt Hoffnungen in ein Medikament.   Foto: Patrick Semansky/AP/dpa

US-Präsident Donald Trump wirbt mit Nachdruck für den Einsatz eines Malaria-Medikaments bei der Behandlung von Covid-19-Erkrankten.

Der Wirkstoff Chloroquin könne in Kombination mit dem Antibiotikum Azithromycin «einer der größten Durchbrüche der Geschichte der Medizin sein», warb Trump. Die Kombination solle «SOFORT» eingesetzt werden, forderte er über Twitter. «Was haben wir zu verlieren?» fragte er im Anschluss bei einer Pressekonferenz im Weißen Haus.

Kritiker warnten jedoch, dass der Einsatz eines Medikaments für einen neuen Zweck nie ohne Risiken sei. Der Direktor des Nationalen Instituts für Infektionskrankheiten, Anthony Fauci, bemühte sich im Weißen Haus dann auch, Trumps Begeisterung etwas zu relativieren: Es gebe bislang nur vereinzelte Berichte über eine Wirksamkeit des Medikaments, aber keine ernsthaften klinischen Studien. Fauci zufolge gehe es nun darum, das Medikament kontrolliert und begrenzt einzusetzen, um Daten über die Wirksamkeit zu gewinnen.

Auch das Tübinger Institut für Tropenmedizin plant, das Medikament im Kampf gegen Corona-Erkrankungen an Menschen zu testen. Zumindest im Reagenzglas wirke das Malaria-Medikament auch gegen das Virus Sars-CoV-2, wie Institutsleiter Peter Kremsner am Mittwoch erklärt hatte. In China und Italien sind Kremsner zufolge sehr viele Covid-19-Patienten mit Chloroquin behandelt worden. Unklar sei aber, ob mit Erfolg, da die Erkrankten Chloroquin teils in sehr hoher Dosierung und gemeinsam mit vielen weiteren Medikamenten bekommen hätten. «Es kann auch sein, dass es nicht wirkt oder sogar schadet», sagte Kremsner.

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
22. 03. 2020
01:59 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Antibiotika Chloroquin Donald Trump Infektionskrankheiten Klinische Medizin Klinische Studien Medikamente und Arzneien Medizingeschichte Präsidenten der USA Tropenmedizin Twitter Weißes Haus
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
Hydroxychloroquin

22.05.2020

Malaria-Mittel wirken nicht gegen Covid-19

Eine umfassende Datenanalyse bekräftigt, dass sich die Malaria-Arzneien Chloroquin und Hydroxychloroquin wahrscheinlich nicht zur Behandlung von Covid-19 eignen. » mehr

Hydroxychloroquin

25.05.2020

Covid-19: WHO setzt Tests mit Hydroxychloroquin vorerst aus

Nach dem kritischen Bericht über die Wirkung der Malaria-Arznei Hydroxychloroquin bei Covid-19-Erkrankten hat die Weltgesundheitsorganisation (WHO) Tests mit dem Medikament vorerst ausgesetzt. » mehr

Bayer

02.04.2020

Bayer will Covid-19-Wirkstoff auch in Europa produzieren

Der Pharma- und Chemiekonzern Bayer schafft nun auch in Europa Produktionsmöglichkeiten für den Wirkstoff Chloroquin im möglichen Kampf gegen die Lungenkrankheit Covid-19. » mehr

Ebola-Medikament Remdesivir

02.05.2020

Corona-Wirkstoff Remdesivir: USA erlauben begrenzten Einsatz

Ein Hoffnungsschimmer in der Corona-Pandemie? In den USA kommt ein neues Medikament zum Einsatz, das bei Covid-19-Patienten zu einer schnelleren Genesung führen könnte. Bislang gibt es dazu nur eine große Studie. » mehr

Coronatest

02.06.2020

Russland beginnt klinische Tests mit Impfstoff bei Soldaten

Weltweit wird an einem wirksamen und verträglichen Impfstoff gegen das Coronavirus geforscht. Nun startet Russland erste klinische Tests zunächst an Soldaten. » mehr

Elon Musk

29.04.2020

Studie: Corona-Fehlinformationen durch Promis gefährlich

Unternehmer Elon Musk und US-Präsident Donald Trump sinnierten öffentlich über die möglicherweise hilfreiche Wirkung von Malariamitteln bei einer Infektionen mit dem Coronavirus. Das hatte Folgen. » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

201026 Wohnungsbrand Oberhof 2

Brand Oberhof Schloßbergstraße |
» 13 Bilder ansehen

Brand Halle Lengfeld

Brand Halle Lengfeld | 25.10.2020
» 6 Bilder ansehen

Keramikmarkt Römhild

Keramikmarkt Römhild |
» 45 Bilder ansehen

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
22. 03. 2020
01:59 Uhr



^