Lade Login-Box.
Topthemen: Landtagswahl 2019Freies Wort hilftFolgen Sie uns auf InstagramSport-Tabellen

Wissenschaft

Russland will Raumfahrer in nur zwei Stunden zur ISS fliegen

Raumschiffe könnten für ihren Weg zur Internationalen Raumstation (ISS) künftig nur noch zwei Stunden Flugzeit benötigen. Das russische Raumfahrtunternehmen RKK Energija habe ein entsprechendes neues Flugmuster entwickelt, meldete die Nachrichtenagentur Tass.



Sojus-Rakete startet zur ISS
Eine Sojus-Rakete beim Start auf dem russischen Weltraumbahnhof Baikonur.   Foto: Dmitri Lovetsky/AP

Bislang benötigen bemannte Flüge rund sechs Stunden, um den Außenposten der Menschheit zu erreichen. Zuletzt war ein Versorgungsraumschiff in einer Rekordzeit von etwas mehr als drei Stunden zur ISS geflogen.

In Russland war zuletzt über die Notwendigkeit bemannter Flüge zur ISS diskutiert worden. Wjatscheslaw Dokutschajew, Wissenschaftler an der Akademie der Wissenschaften, hatte es in einem Interview als Zeitverschwendung bezeichnet, dass Raumfahrer dort forschten. «Der wissenschaftliche Output ist null.» Wichtige Entdeckungen seien von Robotern gemacht worden. Die Raumfahrer auf der ISS befassten sich hauptsächlich mit der Sicherung ihrer eigenen Lebensbedingungen.

Das neue Flugmuster, bei dem nur noch eine Erdumkreisung notwendig sei, könne in zwei bis drei Jahren angewendet werden, hieß es nun von RKK Energija. Hauptvorteil sei, dass Raumfahrer deutlich weniger Zeit «in einem kleinen Raumschiff» verbringen müssten. Außerdem könnten Materialien und wissenschaftliche Experimente deutlich schneller transportiert werden. Rettungsaktionen könnten ebenfalls viel schneller als bisher durchgeführt werden.

Schnellere Flugzeiten von Raketen wären auch bei weiten Flügen ins All hilfreich. So plant Russland, in gut zehn Jahren Kosmonauten zum Mond zu schicken. Auch Forschungen rund um den Mars gelten als interessant.

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
28. 04. 2019
20:55 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Astronautinnen und Astronauten Flüge ISS Raketen Raumfahrtunternehmen Raumfahrzeuge Raumstationen
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
Zuschauer

25.09.2019

Raumschiff bringt Verstärkung zur ISS

Vom Startplatz Nr. 1 flog einst erstmals ein Mensch ins All. Nun gab es den vorerst letzten Abflug von dieser Rampe des Weltraumbahnhofs Baikonur. Und noch etwas war historisch bei diesem Start. » mehr

Startrampe

24.09.2019

Countdown für die Emirate: Erster Astronaut fliegt ins All

Zum ersten Mal schicken die Vereinigten Arabischen Emirate einen Astronauten ins Weltall. Es geht um mehr als um Prestige. Die kleinen, aber reichen Emirate blicken noch viel weiter. » mehr

Raketenstart

19.07.2019

Chinas Raumlabor stürzt kontrolliert über Südpazifik ab

Beim zweiten Mal klappte alles: Mit dem kontrollierten Absturz seines «Himmelspalasts» beendet China erfolgreich ein entscheidendes Kapitel seines ehrgeizigen Raumprogramms. Wann kommt jetzt die Raumstation? » mehr

Abflug

02.11.2019

Kekse im Weltraum: Privater Raumfrachter «Cygnus» gestartet

Mit mehr als 3700 Kilogramm Nachschub und technischer Ausstattung an Bord ist der private Raumfrachter «Cygnus» zur Internationalen Raumstation ISS gestartet. » mehr

ISS

06.10.2019

Ausstieg aus der ISS - Astronauten wechseln Batterien aus

Die Raumfahrer auf der ISS haben in den kommenden Wochen viel vor: Weil die Energieversorgung auf dem Außenposten der Menschheit verbessert werden soll, hat das Team ein enormes Arbeitspensum vor sich. » mehr

«Crew Dragon»

03.03.2019

Elon Musks Raumschiff «Crew Dragon» erreicht die ISS

Seit dem Ende des Shuttle-Programms können US-Astronauten nur noch mit russischen Raumschiffen zur Raumstation ISS gelangen. Die Nasa will das ändern und setzt auf private Anbieter wie Elon Musks Firma SpaceX. Ein erster... » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

Hunde-Foto-Shooting mit Angelika Elendt

Hunde-Foto-Shooting Caruso |
» 12 Bilder ansehen

Kastanienkette Ilmenau

Längste Kastanien-Kette | 14.11.2019 Ilmenau
» 5 Bilder ansehen

Rauchentwicklung Tankstelle Waldau Waldau

Rauchentwicklung Tankstelle Waldau | 14.11.2019 Waldau
» 7 Bilder ansehen

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
28. 04. 2019
20:55 Uhr



^