Lade Login-Box.
Topthemen: Südthüringen kocht 2020Freies Wort hilftFolgen Sie uns auf InstagramSport-Tabellen

Wissenschaft

Eingespielte Lacher machen schlechte Witze besser

Eingespielte Lacher etwa in Comedy-Serien gefallen nicht jedem. Ob sie dennoch ihren Zweck erfüllen, untersuchten britische Wissenschaftler.



US-Fernsehserie Friends
Fans der US-Sitcom «Friends»: Witze werden tatsächlich als lustiger wahrgenommen, wenn zur Pointe Lacher eingespielt werden.   Foto: How Hwee Young/epa

Witze werden als lustiger wahrgenommen, wenn zur Pointe Lacher vorgespielt werden. In einer britischen Studie bewerteten die Teilnehmer maue Witze am besten, wenn spontanes, natürliches Gelächter eingespielt wurde.

Aber auch gestellte Lacher verbesserten die Bewertung eines Witzes, berichten die Wissenschaftler im Fachblatt «Current Biology». «Die Studie zeigt, dass das Zufügen von Gelächter zu einem Witz die Witzigkeit erhöht - egal, wie lustig oder unlustig der Witz ist», sagt Co-Autorin Sophie Scott vom University College London (Großbritannien) in einer Pressemitteilung zu der Studie.

Die Wissenschaftler um Qing Cai hatten eine Liste mit Flachwitzen zusammengestellt - Witze, die so schlecht sind, dass sie schon wieder gut sind. Die Forscher nennen einige Beispiele: «Warum sind Katzen gut bei Videospielen? Weil sie neun Leben haben». Oder: «Womit zahlt ein Dinosaurier? Mit Tyrannosaurus Checks».

Zunächst sollte eine Studentengruppe die Witze auf einer Skala von eins bis sieben bewerten - von gar nicht witzig bis saukomisch. Die Teilnehmer hörten die Witze, die ein Comedian eingelesen hatte, am Computer, ohne Lacher. Eine zweite Gruppe bekam die Witze anschließend mit Gelächter vorgespielt. Jeweils zur Hälfte verwendeten die Wissenschaftler Aufnahmen von echtem, spontanem Lachen oder von Gelächter, bei dem Menschen so taten, als ob sie lachen.

Die Teilnehmer der zweiten Gruppe bewerten die Witze grundsätzlich besser. Das Einspielen von spontanen Lachern hatte dabei die größere Wirkung. «Ich finde es faszinierend, dass Gelächter die Witze lustiger erscheinen lässt. Aber vor allem, dass sie umso lustiger empfunden wurden, umso spontaner das Lachen war», sagte Scott in einer Mitteilung des Fachmagazins.

Unter den 72 Teilnehmern der zweiten Gruppe befanden sich 24 diagnostizierte Autisten. Sie bewerten die Witze sogar noch besser. Die Forscher glauben, dass Autisten ihre Bewertung weniger davon abhängig machen, ob der Witz kindisch und damit uncool ist.

Grundsätzlich war die ähnliche Bewertung beider Gruppen für die Wissenschaftler überraschend. Frühere Studien hatten nämlich festgestellt, dass Autisten - zumindest im Kindesalter - im Verhalten weniger stark darauf reagieren, ob andere Mitlachen oder Lacher in Cartoons eingespielt werden. Bei der Bewertung des Witzes spielt dies offenbar keine Rolle.

Warum die Witze mit Lachern besser bewertet wurden, ist nicht geklärt. Die Forscher vermuten, dass es einen Ansteckungseffekt geben könnte oder dass der Witz durch das Gelächter eine Art Billigung erfährt. In weiteren Studien wollen sie das nun näher untersuchen: «Wir wollen Gehirn-Scans machen, um herauszufinden, wie das gehörte Lachen die Aufnahme des Witzes im Gehirn beeinflusst, und ob das bei allen Menschen gleich abläuft», sagte Scott.

Lachen ist grundsätzlich ein soziales Phänomen, weshalb Menschen öfter lachen, wenn sie mit andern zusammen sind. «Früher wurden Radio- und Fernsehprogramme vor einem Live-Publikum aufgezeichnet, damit die Zuschauer und Zuhörer sich als Teil der Darbietung fühlen konnten», erläutert Scott.

Bei weniger witzigen Programmen habe es das Problem gegeben, dass es manchmal zu wenige Lacher gab. Deshalb seien die Produzenten zunehmend auf eingespielte Lacher aus der Konserve umgestiegen. Da natürliche Lacher aber besser funktionieren, würden Fernsehshows wie «Friends» vor einem Livepublikum aufgezeichnet, schwächere Lachreaktionen würden bei der späteren Bearbeitung mit künstlichen Lachern verstärkt.

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
22. 07. 2019
17:34 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Britische Wissenschaftler Comedians Computer Fachzeitschriften Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler Witze und Witzigkeit
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
Hirnforscher Birbaumer

19.09.2019

Forschungsgemeinschaft sperrt Hirnforscher Birbaumer

Der bekannte Tübinger Hirnforscher Niels Birbaumer hat Daten gefälscht, um in einer Studie bahnbrechende Ergebnisse zu erzielen. Das meint zumindest die Deutsche Forschungsgemeinschaft und sperrt ihn. Birbaumer räumt das... » mehr

Roboter kann fliegen

17.01.2020

Roboter mit echten Taubenfedern kann fliegen

Durch die Lüfte gleiten wie eine Taube. Das kann auch ein Roboter, wenn sich deren Erbauer viel von den Vögeln abgeschaut haben. » mehr

Bäume können das Klima retten

05.07.2019

Studie: Bäume können das Klima retten

Emissionen senken, Kohle- und Ölnutzung verringern - das sind wichtige Bausteine im Kampf gegen den Klimawandel. Die effizienteste Maßnahme zur Klimarettung bietet nach einer Studie aber die Natur. » mehr

Hornhaut

27.06.2019

Die Hornhaut an den Füßen hat viele Vorteile

Sie sieht ja nicht gerade hübsch aus, doch Hornhaut an den Füßen ist wichtig. Das Feingefühl geht durch sie nicht verloren. Das haben Forscher nun nachgewiesen und noch einiges mehr. » mehr

Dürre

02.05.2019

Klimawandel soll das Auftreten von Dürren beeinflussen

Dürreperioden in den letzten Jahrzehnten könnten mit dem menschengemachten Klimawandel zusammenhängen - für diese Vermutung haben Wissenschaftler neue Hinweise gefunden. » mehr

Poker

11.07.2019

Software besiegt erstmals fünf Poker-Profis gleichzeitig

Dieser Wettkampf geht bei Spielen wie Schach oder Go schon lange schlecht für uns aus. Jetzt haben Forscher mit «Pluribus» ein Programm entwickelt, an dem gleich mehrere menschliche Poker-Cracks zur gleichen Zeit verzwei... » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

Jubiläum Meininger Tageblatt Meiningen

Meininger Tageblatt Jubiläum | 24.01.2020 Meiningen
» 43 Bilder ansehen

WG: Brand Meiningen Meiningen

Brand Meiningen | 24.01.2020 Meiningen
» 13 Bilder ansehen

Auto überschlägt sich und landet auf Dach Suhl

Unfall Suhl | 23.01.2020 Suhl
» 6 Bilder ansehen

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
22. 07. 2019
17:34 Uhr



^