Lade Login-Box.
Gemeinsam handeln zum Digital-Abo
Topthemen: #GemeinsamHandelnCoronavirus in ThüringenCorona-HilfsbörseFreies Wort hilft

Wissenschaft

Deutschem gelingt Sonnenfinsternis-Foto aus Mondperspektive

Ein deutscher Amateurfunker zeigt die Sonnenfinsternis auf der Erde aus der Mondperspektive. Wie kann das sein? Der Mann aus Schleswig-Holstein hilft bei der Betreuung eines chinesischen Satelliten.



Sonnenfinsternis-Foto aus Mondperspektive
Die von Kratern zerklüftete Rückseite des Mondes vor der blauen Erde. Den Befehl zum Download des Bildes gab ein 70-jähriger Amateurfunker.   Foto: Harbin Institute of Techology/CAMRAS/DK5LA

Ein Amateurfunker aus Schleswig-Holstein hat ein spektakuläres Foto einer Sonnenfinsternis aus der Mondperspektive veröffentlicht, das von einem chinesischen Satelliten gemacht wurde.

Das Foto zeigt im Vordergrund die von Kratern zerklüftete Rückseite des Mondes und im Hintergrund die blaue Erde mit einem schwarzen Fleck links oben. Zuvor hatte die «Bild»-Zeitung darüber berichtet.

Das Foto sei am 2. Juli gemacht worden und zeige die Sonnenfinsternis über dem Pazifik bei Chile, sagte der Amateurfunker Reinhard Kühn der Deutschen Presse-Agentur. Aufgenommen wurde es von dem chinesischen Satelliten «Longjiang 2» - und der Befehl zum Download des Bildes kam von dem 70-Jährigen aus Sörup bei Flensburg.

Der ehemalige Banker, der seit 50 Jahren leidenschaftlicher Amateurfunker ist, arbeitet seit Mitte 2018 mit den Chinesen zusammen. «Die haben festgestellt, dass sie jemand brauchen, der den Uplink machen kann, wenn in China der Mond nicht mehr sichtbar ist», sagte er.

Für den chinesischen Satelliten bekam Kühn vom Harbin Institute of Technology in China unter dessen Projektleiter Wei Mingchuan eine Datenbank mit Befehlen, die er über seine Antenne ausstrahlen kann. So konnte er auch den Befehl zum Download geben. Das Foto wurde dann über das Dwingeloo-Radioteleskop in den Niederlanden und von chinesischen Stationen empfangen.

Tammo Jan Dijkema von der Camras-Stiftung, die das Dwingeloo-Radioteleskop betreibt, bestätigte den Download. Er habe das Teleskop bedient, als das Foto vom Satelliten heruntergeladen wurde, sagte er der dpa. Die Mit-Rechte an dem Bild hat sich Kühn also verdient - mit seinem Rufzeichen DK5LA steht er drunter.

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
16. 08. 2019
17:08 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Bankenmanager Deutsche Presseagentur Projektleiter Sonnenfinsternisse Teleskope
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
Totale Sonnenfinsternis

03.07.2019

Totale Sonnenfinsternis in Chile und Argentinien

Touristen und Forscher aus der ganzen Welt verfolgen das Spektakel am Himmel über Südamerika. Astronomen führen wissenschaftliche Messungen durch, Schaulustige genießen einfach nur den Moment, als sich der Mond vor die S... » mehr

«Hubble»

23.04.2020

Popstar «Hubble» wird 30

Ohne «Hubble» wäre unser Bild vom Weltall ein völlig anderes. Die schillernd-schönen Aufnahmen des Weltraumteleskops finden sich auf Bechern, Postern und in Bibel-Kalendern. Dabei sah es anfangs gar nicht gut aus für das... » mehr

Sternentanz um Schwarzes Loch

16.04.2020

Rasanter Sternentanz um Schwarzes Loch bestätigt Einstein

Im Herzen unserer Galaxie sitzt ein gigantisches Schwarzes Loch. Darum zieht ein Stern eine besondere Bahn - und belegt so Einsteins berühmte Theorie. Nachgewiesen wurde das mit einer Messung über zweieinhalb Jahrzehnte. » mehr

«Spitzer»-Weltraumteleskop

29.01.2020

Altersschwaches Nasa-Teleskop «Spitzer» wird abgeschaltet

Eigentlich sollte das Infrarot-Teleskop «Spitzer» nur rund zwei Jahre den Weltraum beobachten, doch daraus wurden fast 17, mit vielen spannenden Entdeckungen. Jetzt wird es altersmüde abgeschaltet. Ein Nachfolger steht s... » mehr

Exoplanet TOI 700 d

08.01.2020

Teleskop «Tess» sichtet seinen ersten erdgroßen Exoplaneten

Das Weltraumteleskop «Tess» hat einen etwa erdgroßen Planeten außerhalb unseres Sonnensystems entdeckt. » mehr

«Hubble»-Aufnahme

06.01.2020

«Hubble»-Teleskop erspäht gewaltige «Godzilla-Galaxie»

Eine gewaltige «Godzilla-Galaxie» hat das «Hubble»-Weltraumteleskop der US-Raumfahrtbehörde Nasa erspäht. Es handle sich möglicherweise um die größte bekannte Galaxie im näheren Universum, teilte das Space Telescope Scie... » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

Brand Gartenhütte Zella-Mehlis Zella-Mehlis

Brand Gartenhütte Zella-Mehlis | 27.05.2020 Zella-Mehlis
» 12 Bilder ansehen

Brennender Lkw A73 Eisfeld-Nord

Lkw-Brand A73 Eisfeld | 26.05.2020 Eisfeld-Nord
» 28 Bilder ansehen

Unfall Schleusingen Schleusingen

Unfall Schleusingen | 25.05.2020 Schleusingen
» 7 Bilder ansehen

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
16. 08. 2019
17:08 Uhr



^
OK

Diese Webseite verwendet u.a. Cookies zur Analyse und Verbesserung der Webseite, zum Ausspielen personalisierter Anzeigen und zum Teilen von Artikeln in sozialen Netzwerken. Unter » Datenschutz erhalten Sie weitere Informationen und Möglichkeiten, diese Cookies auszuschalten.