Lade Login-Box.
Topthemen: Freies Wort hilftFolgen Sie uns auf InstagramSport-Tabellen

Wissenschaft

Ariane-5-Rakete mit Telekommunikationssatelliten gestartet

Die europäischen Trägerrakete Ariane 5 ist mit zwei Telekommunikationssatelliten an Bord ins All gestartet.



Esa
Eine Flagge mit dem Logo der Europäischen Weltraumorganisation Esa.   Foto: Janne Kieselbach/Archivbild

Europas großer Raumfahrt-Lastesel hob am Dienstagabend deutscher Zeit vom Weltraumbahnhof Kourou ab, der im südamerikanischen Französisch-Guayana liegt, wie der Betreiber Arianespace bekanntgab.

An Bord hatte die Ariane 5 einen Satelliten für den Betreiber Intelsat, der seinen Sitz in Luxemburg hat, und den EDRS-C-Satelliten von Airbus und der Europäischen Weltraumorganisation Esa. Für Arianespace war es der dritte Start einer Ariane-5-Rakete in diesem Jahr.

Der Intelsat 39 ist der 61. Intelsat-Satellit, der von Arianespace ins All gebracht wurde. Er soll Mobilfunkbetreibern, Unternehmen und Internetdienstanbietern ermöglichen, schnellere und effizientere Dienste anzubieten. Regierungen wollen mit Hilfe von Intelsat 39 die digitale Kluft in abgelegenen Gebieten verringern.

Der EDRS-C ist ein wichtiger Bestandteil des Europäischen Datenrelais System (EDRS), der sogenannten Datenautobahn im All. Dieses Laserkommunikationsnetzwerk ermöglicht einen schnellen Datentransport im Weltall, umfassende Informationen können zur Erde gesendet werden.

Vor rund einem Monat musste Arianespace einen Tiefschlag verkraften. Damals war der Start einer europäischen Vega-Rakete vom Weltraumbahnhof Kourou misslungen. Es war der erste Fehlstart einer Vega-Rakete überhaupt. Die Vega ist mit 30 Metern Höhe der kleinste Lastenträger im Arsenal des europäischen Raketenbetreibers Arianespace. Sie hätte im Auftrag der Vereinigten Arabischen Emirate den an Bord befindlichen Erdbeobachtungssatelliten «FalconEye1» ins All bringen sollen.

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
06. 08. 2019
22:20 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Airbus GmbH Ariane 5 Arianespace Europäische Weltraumorganisation Satelliten Trägerraketen
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
Raketenstart in Kourou

11.07.2019

Erster Fehlstart für europäische Vega-Rakete

Anfangs sieht es aus, als ob alles glatt gehen würde - doch dann gibt es plötzlich Probleme: Die Rakete mit einem Satelliten als Ladung kommt nicht im All an. Besonders groß dürfte das Entsetzen in Abu Dhabi sein. » mehr

Ariane-Rakete

21.06.2019

Ariane-5-Rakete mit zwei Satelliten an Bord gestartet

Die europäische Trägerrakete Ariane 5 hat zwei Telekomsatelliten ins All gebracht. Europas Raumfahrt-Lastesel hob am spätem Donnerstagabend deutscher Zeit vom Weltraumbahnhof Kourou ab. Das teilte der Betreiber Arianespa... » mehr

Start einer Ariane-Rakete

06.02.2019

Ariane-5-Rakete mit Satelliten in Kourou gestartet

Die europäische Trägerrakete Ariane 5 hat zwei Telekomsatelliten ins All gebracht. Europas Raumfahrt-Lastesel hob am späten Dienstagabend deutscher Zeit vom Weltraumbahnhof Kourou ab, wie der Betreiber Arianespace mittei... » mehr

Sojus-Rakete mit OneWeb-Satelliten ins All gestartet

28.02.2019

Rakete mit Satelliten für weltweites Internet gestartet

Internet für jedermann - schnell und günstig: Das ist das ehrgeizige Ziel von OneWeb. Dafür sollen rund 900 Satelliten ins All gebracht werden. Die ersten haben nun ihre Reise an Bord einer Sojus-Rakete angetreten. » mehr

Johann-Dietrich Wörner

25.10.2018

Europäische Weltraumorganisation Esa richtet sich neu aus

Es ist ein Milliardenmarkt mit wachsendem Wettbewerb: Raketenanbieter buhlen um neue Aufträge. Die europäische Arianespace stellt deshalb Forderungen. Und die zuständigen Minister machen sich mit der Europäischen Weltrau... » mehr

Arianespace

25.10.2018

Ariane-Raketenbetreiber sieht Europa in der Pflicht

Es ist ein Milliardenmarkt mit wachsender Konkurrenz: Raketenanbieter wetteifern um private und öffentliche Aufträge. Die europäische Arianespace stellt jetzt starke Forderungen - auch an Deutschland. » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

Pur auf Coburger Schlossplatz Coburg

Pur beim HUK Coburg Open-Air-Sommer 2019 | 16.08.2019 Coburg
» 25 Bilder ansehen

Highfield Festival |
» 14 Bilder ansehen

Unfall Weimar Weimar

Unfall Weimar | 16.08.2019 Weimar
» 27 Bilder ansehen

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
06. 08. 2019
22:20 Uhr



^