Lade Login-Box.
Topthemen: Landtagswahl 2019Freies Wort hilftFolgen Sie uns auf InstagramSport-Tabellen

Wirtschaft

Zeit statt Geld: Schichtarbeiter wollen weniger arbeiten

Weniger arbeiten muss man sich erst mal leisten können. In der Hochlohnbranche Metall scheint das bei vielen Beschäftigten der Fall zu sein. Vor die Wahl gestellt, entscheiden sich viele für mehr freie Zeit statt für mehr Geld.



Jörg Hofmann
IG-Metall-Chef Jörg Hofmann.   Foto: Sebastian Gollnow

In der Metall- und Elektroindustrie wollen vor allem Schichtarbeiter ihre Arbeitszeiten verkürzen.

Nach einer veröffentlichten Betriebsratsumfrage der IG Metall haben mehr als 140.000 Schichtarbeiter für das kommende Jahr bei ihren Betrieben acht freie Tage eingereicht und wollen dafür auf einen Teil einer fälligen Sonderzahlung verzichten.

Das hatten die Gewerkschaft und Arbeitgeber im aktuellen Tarifabschluss vereinbart. Auch rund 50.000 Eltern junger Kinder und Beschäftigte, die Angehörige zuhause pflegen, wählten die Freizeitoption statt eines höheren Entgelts.

Das Bild sei noch nicht vollständig, erläuterte IG-Metall-Chef Jörg Hofmann in Frankfurt. Es sei erst rund die Hälfte der Betriebe abgefragt worden. Bei den Schichtarbeitern wählten 70 bis 80 Prozent die Freizeitoption. Die Arbeitgeber hatten gemahnt, dass das entfallende Arbeitsvolumen ausgeglichen werden müsse. Auch das sei im Tarifvertrag festgeschrieben und müsse in den Betrieben geregelt werden.

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
12. 11. 2018
15:24 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Geld IG Metall Jörg Hofmann Lohnabschlüsse Metalle
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
Jörg Hofmann

08.10.2019

Denkzettel für IG-Metall-Chef Hofmann

Jörg Hofmann galt an der Spitze der IG Metall bisher nicht als umstritten. Seine Wiederwahl geriet aber zu einem Denkzettel. Sie zeigt auch: Gewerkschaftspolitik im digitalen Zeitalter ist kein einfaches Unterfangen. » mehr

Ordentlicher Gewerkschaftstag der IG Metall

10.10.2019

Merkel verteidigt Klimapaket

Bei ihrem Besuch bei der IG Metall hat Kanzlerin Merkel direkte Zusagen vermieden. Lieber wirbt sie für das Klimapaket ihrer Regierung. » mehr

Jörg Hofmann

09.10.2019

IG Metall konzentriert sich auf Betriebe

Die IG Metall richtet ihre Strategie stärker auf die Einzelbetriebe aus. Auch der ungelöste Konflikt um die 35-Stunden-Woche im Osten könnte nun im tariflichen «Häuserkampf» angegangen werden. » mehr

IG Metall

06.10.2019

IG Metall fordert mehr Tarifbindung

483 Delegierte, fast 800 Anträge, sechs Plenartage: Die IG Metall fährt zum Gewerkschaftstag in Nürnberg groß auf. Es sollen Antworten gefunden werden auf große Fragen - nach der Zukunft der Arbeit und nach klimafreundli... » mehr

Jörg Hofmann

04.10.2019

IG Metall vermisst politische Führung bei der Klimawende

Die deutsche Industrie steht vor gewaltigen Umbrüchen. Die IG Metall hat sich die Klimawende auf die Fahnen geschrieben. Ihr Chef nimmt die Regierung in die Pflicht. » mehr

Textil-Tarifvertrag

13.02.2019

Einigung in Textil-Tarifverhandlungen

Nach drei Verhandlungsrunden haben sich die IG Metall und die Arbeitgeber der Textilindustrie in Westdeutschland in der Nacht zum Mittwoch auf einen Tarifabschluss geeinigt. » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

Unfall B 281 Sachsenbrunn Sachsenbrunn

Unfall B281 Sachsenbrunn | 16.10.2019 Sachsenbrunn
» 14 Bilder ansehen

Gebäudebrand Merbelsrod Merbelsrod

Gebäudebrand Merbelsrod | 15.10.2019 Merbelsrod
» 14 Bilder ansehen

Ausschreitung Asylheim Suhl Suhl

Ausschreitung Asylheim Suhl | 15.10.2019 Suhl
» 11 Bilder ansehen

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
12. 11. 2018
15:24 Uhr



^