Lade Login-Box.
Topthemen: Landtagswahl 2019Freies Wort hilftFolgen Sie uns auf InstagramSport-Tabellen

Wirtschaft

Windkraft weltweit auf Wachstumskurs - Nord-Minister warnen

Windkraftwerke gelten als zukunftsträchtige Stromquellen und haben international ein hohes Wachstumspotenzial. In Deutschland dagegen gerät die Entwicklung durch politische Vorgaben ins Stocken. Die Küstenländer senden einen Weckruf nach Berlin.



Messe WindEnergy
Zu der Messe WindEnergy in Hambug werden rund 35.000 Fachbesucher erwartet.   Foto: Daniel Bockwoldt

Windkraftwerke werden nach Überzeugung der Branche künftig gemeinsam mit Solarenergie die wesentliche Quelle der Stromversorgung in Europa und weltweit darstellen.

«Die Windenergie nimmt im Energie-Mix der Welt eine zentrale Rolle ein», sagte Fatih Birol, Exekutivdirektor der Internationalen Energieagentur (IEA), bei der Auftaktveranstaltung der Messe WindEnergy in Hamburg.

Gegenwärtig erzeuge Wind fünf Prozent des gesamten Stroms, doch das Potenzial sei weitaus höher. «Bei weiter sinkenden Kosten und entsprechenden politischen Weichenstellungen könnte Wind in den nächsten Jahrzehnten zur wichtigsten Energiequelle der Welt werden.»

Die Energieminister und -senatoren der fünf deutschen Küstenländer, unterstützt von Branchenverbänden und der IG Metall Küste, appellierten bei der Messe an die Bundesregierung, die Ausbauziele für die Windenergie an Land und auf See heraufzusetzen.

Sie fordern Sonderausschreibungen für die Windenergie an Land und mehr Kapazitäten auf See sowie den Ausbau und die Modernisierung der Stromnetze. Das sei auch notwendig, damit die Regierung ihre selbstgesetzten Klimaziele erreichen könne und die Branche unter verlässlichen Rahmenbedingungen wachsen könne. Nach Angaben der IG Metall Küste sind wegen des absehbar geringeren Ausbaus der Windenergie in den kommenden Jahren bereits 3500 bis 4000 Arbeitsplätze verloren gegangen oder akut bedroht.

Zu der Messe werden bis Freitag rund 35.000 Fachbesucher aus aller Welt erwartet. Auf 65.000 Quadratmetern Hallenfläche zeigen mehr als 1400 Aussteller aus 40 Ländern alles zum Thema Windenergie: Turbinen und Rotorblätter, elektrische Komponenten sowie Dienstleistungen aus Logistik, Sicherheit, Finanzierung und Versicherung. Begleitet wird die Messe von dem Kongress WindEurope, bei dem rund 250 Redner zu diversen Fachthemen zu hören sein werden.

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
25. 09. 2018
16:45 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
IG Metall Internationalität und Globalität Meeresküsten Messen Metalle Wachstumspotenzial Windenergie Windkraftwerke
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
Windräder

04.09.2019

Krise bei Windkraft: Gewerkschaft warnt vor Jobabbau

Der Ausbau der Windkraft an Land stockt. Klimaziele sind in Gefahr. Am Donnerstag kommt es zu einem Krisentreffen beim Bundeswirtschaftsminister. Verbände und die Gewerkschaft IG Metall fordern, gegenzusteuern. » mehr

Angela Merkel

15.10.2019

Merkel spricht Konjunkturgefahr an und verteidigt Klimapaket

Die Zeiten sind schwierig nicht nur für den exportstarken deutschen Maschinenbau. Internationale Handelskonflikte belasten das Geschäft zunehmend. Die Kanzlerin wirbt erneut für einen Kurs der offenen Märkte. » mehr

Jörg Hofmann

08.10.2019

Denkzettel für IG-Metall-Chef Hofmann

Jörg Hofmann galt an der Spitze der IG Metall bisher nicht als umstritten. Seine Wiederwahl geriet aber zu einem Denkzettel. Sie zeigt auch: Gewerkschaftspolitik im digitalen Zeitalter ist kein einfaches Unterfangen. » mehr

Windenergie

28.08.2019

Erneuerbare verdrängen Kohle im Sommer

Sonne und Wind verdrängen immer mehr die fossilen Energien bei der Stromerzeugung. In diesem Sommer wurde besonders wenig Braun- und Steinkohle in deutschen Kraftwerken verbrannt. Das lag auch am niedrigen Gaspreis. » mehr

Solarzellen

13.08.2019

Eine zweite Chance für Solarzellen «Made in Germany»?

Nach mehreren schwachen Jahren rechnet die Solarbranche in Deutschland wieder mit Zuwachs. Viel Sonne hat in diesem Jahr die Stromerzeugung auf Rekordkurs gebracht. Und eine Rückkehr der Fertigung von Solarzellen hält ei... » mehr

Windräder in Schleswig-Holstein

05.08.2019

Bund passt Ausbaugrenze für Windräder im Norden an

Der Bund plant, die Obergrenze für den Ausbau der Windkraft im Norden abzusenken. Die Grünen sprechen von einem falschen Signal. Ob die Obergrenze den Bau von Windrädern überhaupt beeinflusst, ist allerdings unklar. » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

Unfall B 281 Sachsenbrunn Sachsenbrunn

Unfall B281 Sachsenbrunn | 16.10.2019 Sachsenbrunn
» 14 Bilder ansehen

Gebäudebrand Merbelsrod Merbelsrod

Gebäudebrand Merbelsrod | 15.10.2019 Merbelsrod
» 14 Bilder ansehen

Ausschreitung Asylheim Suhl Suhl

Ausschreitung Asylheim Suhl | 15.10.2019 Suhl
» 11 Bilder ansehen

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
25. 09. 2018
16:45 Uhr



^