Lade Login-Box.
Sommerausklang in Südthüringen zum Digital-Abo
Topthemen: Freies Wort hilftCoronavirus in ThüringenFolgen Sie uns auf Instagram

Wirtschaft

Wer länger mietet, wohnt günstiger

Viele Eigentümer nutzen Mieterwechsel für Preiserhöhungen. Im laufenden Mietverhältnis scheute dagegen ein Teil der privaten Vermieter bislang die Erhöhung. Das ändert sich gerade.



Hochhaus in Dresden
Blick auf die Fensterfront eines Hochhauses in Dresden. Zwei Drittel aller Mietwohnungen in Deutschland sind in Hand von 3,9 Millionen privaten Vermietern.   Foto: Ralf Hirschberger/Archiv

Je länger Mieter in ihrer Wohnung leben, desto weniger steigen ihre Wohnkosten. Das geht aus einer Umfrage des Eigentümerverbands Haus und Grund unter privaten Vermietern hervor.

Wer in den vergangenen fünf Jahren einen Mietvertrag unterschrieben hat, zahlt demnach rund 2,2 Prozent mehr als die ortsübliche Vergleichsmiete. Wer aber seit fünf bis zehn Jahren in seiner Wohnung lebt, liegt knapp 4 Prozent darunter. Bei 10 bis 20 Jahren Wohndauer sind es etwa 7 Prozent weniger als die Vergleichsmiete.

«Die privaten Vermieter scheuen bislang davor zurück, im laufenden Mietverhältnis die Miete zu erhöhen», sagte Verbandspräsident Kai Warnecke der Deutschen Presse-Agentur. 22,6 Prozent erhöhten die Miete nur bei einem Mieterwechsel - was demnach im Schnitt alle acht Jahre geschieht. Vor drei Jahren lag die Quote noch bei 27,2 Prozent, seither geht sie stetig zurück.

Der Verband sieht den Grund in der politischen Diskussion: Mancher Vermieter erhöhe schnell, bevor es vielleicht nicht mehr möglich sei. «Wenn offensichtlich alle bemüht sind, die Mieten einzufrieren, dann weckt das den einen oder anderen aus der Mieterhöhungslethargie.»

Haus und Grund hat gut 2000 Mitglieder mit insgesamt 5800 Wohnungen in neun Städten befragt: Düsseldorf, Gelsenkirchen, Kassel, Lübeck, Magdeburg, München, Osnabrück, Pirmasens und Tübingen. Die Auswahl sei repräsentativ für Deutschland, erklärte der Verband.

Warnecke sagte, die 3,9 Millionen privaten Vermieter könnten eine größere Rolle im Kampf gegen den Wohnungsmangel in vielen Städten spielen. Sie böten zwei Drittel aller Mietwohnungen in Deutschland an. Bemühungen der Städte konzentrierten sich aber auf kommunale Unternehmen, Genossenschaften und Investoren. «Als privater Bauherr bekommen sie kaum noch Bauland», kritisierte der Verbandsvertreter. Stattdessen gelange Bauland in die Hände von Spekulanten.

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
06. 10. 2018
11:12 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Bauland Deutsche Presseagentur Mietverhältnisse Preiserhöhungen Umfragen und Befragungen Vermieter
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
Renovieren

08.07.2020

Mieter und Vermieter sollen sich das Renovieren teilen

Das Problem ist keine Seltenheit: Eine Wohnung müsste dringend hergerichtet werden. Aber weder Mieter noch Vermieter sehen sich in der Pflicht. Der Bundesgerichtshof versucht sich an einem salomonischen Urteil - und ernt... » mehr

Coronavirus - Dortmund

05.04.2020

Handel wirbt um Verständnis für Miet-Aussetzungen

Der Einzelhandel - mit Ausnahme von Lebensmittel- und Drogeriemärkten - ist von der Corona-Krise schwer getroffen. Hunderttausende Geschäfte bleiben wochenlang geschlossen, Kosten fallen dennoch an. Ein zentrales Thema i... » mehr

Gläubigerversammlung

01.09.2020

Gläubigerversammlung stimmt Galeria-Rettungsplan zu

Damit dürfte der Weg frei sein für die Sanierung des angeschlagenen Warenhausriesen. Doch der Preis ist hoch. Tausende Mitarbeiter verlieren ihren Arbeitsplatz. Und viele Lieferanten und Vermieter werden nur einen Brucht... » mehr

Homeoffice

22.07.2020

Homeoffice wirkt positiv: Weniger Stress, mehr Produktivität

Als die Corona-Pandemie über Deutschland hereinbrach, mussten Millionen Beschäftigte von heute auf morgen ins Homeoffice umziehen. Inzwischen wollen viele gar nicht mehr zurück ins Büro. Doch bei den Arbeitgebern gibt es... » mehr

Vonovia-Zentrale

05.08.2020

Wohnungsriese Vonovia mit guten Zahlen

Deutschlands größter Vermieter glänzt mit guten Zahlen. Mieter müssten sich auch in Corona-Zeiten keine Sorgen machen, versichert Konzernchef Rolf Buch. Städtetag und Mieterbund sind deutlich skeptischer. » mehr

Galeria Karstadt Kaufhof

17.07.2020

Sechs weitere Galeria-Karstadt-Kaufhof-Filialen gerettet

Nach Verhandlungen mit den Vermietern streicht der Handelsriese «buchstäblich in letzter Sekunde» seine Schließungsliste noch einmal zusammen. Mehr als 500 Mitarbeiter können aufatmen. Doch für 50 Filialen bleibt es beim... » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

Sommerausklang_schubert Suhl

Sommerausklang Olaf Schubert | 20.09.2020 Suhl
» 77 Bilder ansehen

12. Oldtimerausfahrt Suhl

12. Oldtimerausfahrt Museum Suhl | 19.09.2020 Suhl
» 44 Bilder ansehen

Provinzschrei-Konzertreihe Wenzel im Trio

Provinzschrei Wenzel im Trio |
» 50 Bilder ansehen

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
06. 10. 2018
11:12 Uhr



^