Lade Login-Box.
Topthemen: Landtagswahl 2019Freies Wort hilftFolgen Sie uns auf InstagramSport-Tabellen

Wirtschaft

Uber streicht jeden dritten Job im Marketing

Der Fahrdienst-Vermittler Uber streicht rund 400 Jobs im Marketing - das ist in etwa jede dritte Stelle in dem Bereich.



Uber
Uber schreibt weiterhin Verluste und hatte vor rund zwei Monaten einen Börsengang mit enttäuschender Kursentwicklung hingelegt.   Foto: Christian Beutler/Keystone

Der Abbau wurde nach dpa-Informationen in einer internen Mitteilung am späten Montagabend mit einer Neuordnung des Marketing-Teams begründet. Uber hat nach jüngsten Angaben insgesamt rund 24.500 Mitarbeiter, knapp die Hälfte davon in den USA.

Uber schreibt weiterhin Verluste und hatte vor rund zwei Monaten einen Börsengang mit enttäuschender Kursentwicklung hingelegt. Nach wie vor gibt es Zweifel am Markt, ob das Geschäftsmodell des Fahrdienst-Vermittlers aufgeht und am Ende trotz traditionell hoher Kosten schwarze Zahlen geschrieben werden können.

Uber arbeitet zugleich daran, das Geschäft über die Vermittlung von Autofahrten hinaus auszuweiten. So kann man inzwischen auch in Deutschland Elektro-Fahrräder über die Uber-App mieten.

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
30. 07. 2019
11:25 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Arbeitsstellen Börsengänge Mitarbeiter und Personal Uber Unternehmensgewinne
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
Uber geht an die Börse

10.05.2019

Ubers Börsen-Debüt floppt: Kursverlust zum Handelsstart

So hatte sich Uber das nicht vorgestellt: Bei der großen Premiere an der New Yorker Börse zeigen Anleger dem Taxi-Schreck die kalte Schulter. Das Timing des Mega-Börsengangs war aber auch unglücklich. Trotzdem hat der US... » mehr

Uber geht an die Börse

06.05.2019

Fahrdienstvermittler Uber geht diese Woche an die Börse

Der US-Fahrdienstvermittler Uber will diese Woche sein Debut an der New Yorker Börse geben. Das Unternehmen peilt trotz großer Verluste eine enorm hohe Bewertung an. Kann Uber je schwarze Zahlen liefern? » mehr

Uber

05.11.2019

Uber mit starkem Wachstum - aber auch mit hohem Verlust

Als wertvollstes Start-up der Welt hatte Uber einst den Ruf des gefürchteten Taxi-Schrecks. Doch seit dem gefloppten Börsengang macht das Unternehmen mit seinen hohen Verlusten eher Anlegern Angst und Bange. Im jüngsten ... » mehr

Adam Neumann

23.10.2019

Softbank übernimmt strauchelndes Start-up WeWork

US-Start-ups, die trotz hoher Verluste hoch gehandelt werden, sind keine Ausnahme. Doch während Uber oder Lyft es mit Milliardenbewertungen an die Börse schafften, ging das waghalsige Projekt bei WeWork mächtig schief. E... » mehr

Uber

09.08.2019

Fahrdienstvermittler Uber mit Riesenverlust

In Start-ups ist es üblich, Mitarbeitern Aktien zu geben. Beim Börsengang kann das die Bilanz erheblich belasten. Das erlebte gerade Uber mit einem atemberaubenden Quartalsverlust von 5,2 Milliarden Dollar. Zudem wuchs a... » mehr

Lyft

08.08.2019

Uber-Rivale Lyft verbucht starke Geschäftszuwächse

Manche Anleger sind unsicher, ob das Geschäftsmodell von Fahrdienst-Vermittlern wie Uber und Lyft am Ende aufgehen wird. Von Lyft kommt nun ein Silberstreif am Horizont: Das Geschäft laufe besser als noch vor wenigen Mon... » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

Hunde-Foto-Shooting mit Angelika Elendt

Hunde-Foto-Shooting Caruso |
» 12 Bilder ansehen

Kastanienkette Ilmenau

Längste Kastanien-Kette | 14.11.2019 Ilmenau
» 5 Bilder ansehen

Rauchentwicklung Tankstelle Waldau Waldau

Rauchentwicklung Tankstelle Waldau | 14.11.2019 Waldau
» 7 Bilder ansehen

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
30. 07. 2019
11:25 Uhr



^