Lade Login-Box.
Fotowettbewerb 2020 zum Digital-Abo
Topthemen: Podcast: Offen gesagt#GemeinsamHandelnCoronavirus in ThüringenCorona-Hilfsbörse

Wirtschaft

US-Staranleger Buffett steigert Ergebnis

Das «Woodstock der Kapitalisten» fällt in diesem Jahr aus - Warren Buffetts berühmte Hauptversammlung findet wegen der Corona-Pandemie nur im Internet statt. Dort äußert sich der Börsen-Guru erstmals richtig zur Krise. Die Quartalszahlen fallen indes gemischt aus.



Warren Buffett
Warren Buffett zeigt sich optimistisch, dass die USA gestärkt aus der Krise hervorgehen werden.   Foto: Nati Harnik/AP/dpa

Die Beteiligungsgesellschaft Berkshire Hathaway von US-Staranleger Warren Buffett hat den Betriebsgewinn im ersten Quartal trotz der Corona-Krise deutlich gesteigert.

Verglichen mit dem Vorjahreswert kletterte das Ergebnis in den drei Monaten bis Ende März um rund sechs Prozent auf 5,9 Milliarden Dollar (5,3 Mrd Euro), wie Berkshire Hathaway mitteilte. In der wichtigen Versicherungssparte legten die Einnahmen kräftig zu.

Beim Nettoergebnis verzeichnete Berkshire indes einen Rekordverlust von 50 Milliarden Dollar, da die jüngsten Börsenturbulenzen viele Aktien massiv ins Minus brachten. Als Gradmesser für den Geschäftsverlauf gilt diese Kennziffer jedoch als ungeeignet, da sie durch den Ausweis unrealisierter Investmentgewinne und -verluste verzerrt ist und enorm schwankt. Zum Vergleich: Im Vorjahreszeitraum hatte es hier einen Überschuss von 21,7 Milliarden Dollar gegeben.

Der Druck auf den 89-jährigen Buffett, die hohen Geldreserven von Berkshire Hathaway zu investieren, wird in der Krise derweil nicht geringer. Zum Quartalsende saß der Börsen-Guru auf liquiden Mitteln in Höhe von 137 Milliarden Dollar, das waren fast 10 Milliarden mehr als ein Vierteljahr zuvor.

An den Finanzmärkten wird schon seit Jahren auf seinen nächsten großen Deal hingefiebert. Buffett tut sich mit Zukäufen seit langem schwer, da ihm die Bewertungen zu hoch sind. «Wir sehen nichts besonders Attraktives», erklärte er nun.

Nachdem sich Buffett sich zur Corona-Krise bislang recht bedeckt gehalten hatte, beantwortete er bei Berkshires Hauptversammlung, die am Samstagabend im Internet stattfand, Fragen von Presse und Aktionären. Er zeigte sich optimistisch, dass die USA gestärkt aus der Krise hervorgehen werden, betonte jedoch, dass die Folgen für die Wirtschaft noch sehr schwer einzuschätzen seien. Einer Branche traut Buffett nicht mehr über den Weg - und zwar der Luftfahrt: Berkshire habe alle Beteiligungen an US-Fluggesellschaften veräußert.

Dass das als «Woodstock der Kapitalisten» bekannte Aktionärstreffen in diesem Jahr ausfallen musste und stattdessen nur ein Livestream übertragen werden konnte, bedauerte Buffett. «Es sieht nicht aus wie eine Jahreshauptversammlung und es fühlt sich nicht wie eine solche an», sagte er vor leeren Rängen in Omaha. Normalerweise pilgern jedes Mal Zehntausende Fans nach Nebraska, um am Starkult um Buffett teilzunehmen und ihrem Idol nahe zu kommen.

Zu Berkshire Hathaway gehören an die 90 Unternehmen, hinzu kommen diverse Aktienpakete börsennotierter Großkonzerne wie Coca-Cola, Wells Fargo oder Apple - der iPhone-Konzern hat sich in den letzten Jahren zu Buffetts großem Liebling entwickelt. Der wegen seines Riechers für lukrative Geldanlagen das «Orakel von Omaha» genannte Starinvestor führt das Konglomerat seit mehr als 50 Jahren. «Forbes» schätzt Buffetts Privatvermögen auf rund 72 Milliarden Dollar.

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
03. 05. 2020
04:39 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Aktien Aktionäre Apple Berkshire Hathaway Beteiligungsgesellschaften Dollar Hauptversammlungen US-Fluggesellschaften Vermögensanlage und Vermögensbildung Warren Buffett
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
Warren Buffett

22.02.2020

US-Staranleger Buffett schwächelt zum Jahresende

Warren Buffetts Aktionäre sind erfolgsverwöhnt, doch zuletzt lief es bei der Investorenlegende nicht mehr ganz so rund. Der 89-jährige Börsen-Guru sitzt auf einem enormen Geldberg. Doch statt Mega-Deals gibt es neuerding... » mehr

Warren Buffet

06.07.2020

Buffett will Erdgas-Geschäfte von Dominion Energy kaufen

Die Investmentgesellschaft Berkshire Hathaway von US-Starinvestor Warren Buffett stemmt mitten in der Corona-Krise einen milliardenschweren Zukauf. » mehr

Warren Buffet

03.08.2019

Börsen-Guru Buffett mit Gewinneinbruch - aber Cash-Rekord

Bei Warren Buffetts Investmentgesellschaft Berkshire Hathaway lief das Geschäft zuletzt weniger rund. Trotzdem erreichten die Barreserven einen neuen Rekordwert. Den 88-jährigen Staranleger bringen die vielen überschüssi... » mehr

Zielke

03.07.2020

Commerzbank-Chef Zielke macht Weg frei für Neuanfang

Der Commerzbank stehen unruhige Zeiten bevor. Die Spitze von Vorstand und Aufsichtsrat müssen neu besetzt werden - und das mitten im Streit über die richtigen Mittel gegen Zinstief und Kostendruck. » mehr

Microsoft-Mitgründer Gates

16.03.2020

Gates verlässt Aufsichtsräte von Microsoft und Berkshire

Microsoft war lange mit dem Namen von Bill Gates verbunden. Jetzt verlässt der Gründer den Verwaltungsrat des Konzerns - um sich stärker auf seine Wohltätigkeits-Aktivitäten zu konzentrieren. » mehr

Amazon

05.07.2019

25 Jahre Amazon: Vom Online-Buchladen zum Billionen-Konzern

Die Geschichte des größten Online-Händlers begann vor 25 Jahren in einer Garage in Seattle. Heute ist Amazon einer der wertvollsten Konzerne der Börse und Gründer Jeff Bezos der reichste Mensch der Welt. Doch das Unterne... » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

Unfall Motorrad Waffenrod Waffenrod

Motorradunfall Waffenrod | 13.07.2020 Waffenrod
» 6 Bilder ansehen

Bad Salzungen

Gesuchte Männer | 13.07.2020 Bad Salzungen
» 5 Bilder ansehen

city skyliner weimar Weimar

City Skyliner in Weimar | 12.07.2020 Weimar
» 12 Bilder ansehen

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
03. 05. 2020
04:39 Uhr



^
OK

Diese Webseite verwendet u.a. Cookies zur Analyse und Verbesserung der Webseite, zum Ausspielen personalisierter Anzeigen und zum Teilen von Artikeln in sozialen Netzwerken. Unter » Datenschutz erhalten Sie weitere Informationen und Möglichkeiten, diese Cookies auszuschalten.