Lade Login-Box.
Topthemen: Landtagswahl 2019Freies Wort hilftFolgen Sie uns auf InstagramSport-Tabellen

Wirtschaft

Studie: Weniger Probleme mit Fachkräftemangel in Großstädten

Viele Unternehmen suchen händeringend Fachkräfte. Besonders große Probleme haben Mittelständler auf dem Land. Das liegt allerdings nicht nur daran, dass viele Beschäftigte Städte attraktiver finden.



Fachkräftemangel
Mittelständische Unternehmen in Großstädten haben einer Umfrage zufolge weniger Probleme mit dem Fachkräftemangel als auf dem Land.   Foto: Monika Skolimowska

Die Kehrseite des Booms am Arbeitsmarkt: Vor allem auf dem Land haben mittelständische Firmen einer Umfrage zufolge Probleme damit, Fachkräfte zu finden.

Wie aus Daten der staatlichen Förderbank KfW hervorgeht, rechnen 70 Prozent der kleineren und mittleren Firmen mit Sitz in einem Landkreis mit Schwierigkeiten, geeignete Mitarbeiter zu finden. Bei den Unternehmen in kreisfreien Großstädten sind es 54 Prozent. Insgesamt befürchten zwei Drittel der Mittelständler in den nächsten drei Jahren Probleme bei der Rekrutierung von Fachkräften.

Kleinere oder mittlere Firmen in Großstädten mit mindestens 100.000 Einwohnern scheinen erfolgreicher im Wettbewerb um knappe Fachkräfte zu sein. Sie zögen häufiger Arbeitnehmer aus anderen Regionen an, heißt es in der Studie. Ein Grund sei der Standortvorteil: «Städte sind für viele Arbeitnehmer attraktiver.» Der Umfrage zufolge haben 44 Prozent der Mittelständler mit Sitz in einer großen kreisfreien Kommune Pendler in der Belegschaft. Das treffe nur auf 26 Prozent der Firmen auf dem Land zu.

Allerdings bemühen sich 37 Prozent der Mittelständler in großen Städten auch aktiv um Fachkräfte aus anderen Regionen, auf dem Land sind es dagegen nur 20 Prozent. «Der Stadt-Land-Unterschied in den Rekrutierungsbemühungen ist umso größer, je weiter die gesuchten Fachkräfte entfernt sind», heißt es in der Studie. So suchten kleinere und mittlere Firmen aus kreisfreien Kommunen doppelt so häufig deutschlandweit und mehr als dreimal so häufig international nach Mitarbeitern wie die Mittelständler auf dem Land.

Der Untersuchung zufolge haben nur ein Viertel aller mittelständischen Firmen ihren Sitz in einer kreisfreien Großstadt. Vor allem Dienstleistungsunternehmen sind dort stärker vertreten. Auf dem Land gibt es hingegen mehr kleinere und mittlere Baufirmen oder Unternehmen des verarbeitenden Gewerbes.

Im Wettbewerb um Fachkräfte setzen Mittelständler unter anderem auf finanzielle Zusatzleistungen, zum Beispiel die Erstattung von Wohn- oder Fahrtkosten. Manche locken mit flexiblen Arbeitsbedingungen oder bieten Hilfestellung bei der Suche nach einer Wohnung, einem Kita-Platz oder einer Arbeitsstelle für Familienangehörige.

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
20. 07. 2019
21:22 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Arbeitnehmer Arbeitsmarkt Arbeitsstellen Bauunternehmen Fachkräfte Fachkräftemangel Firmenmitarbeiter KfW Bankengruppe Mitarbeiter und Personal Städte Unternehmen
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
Existenzgründung

30.05.2019

Zehntausende Jobs: Existenzgründer wichtig für Arbeitsmarkt

Menschen, die den Sprung in die Selbstständigkeit wagen, schaffen oft auch neue Jobs. Besonders stark ist die Gründerszene in Berlin und Hamburg. » mehr

Stellenangebote

11.06.2019

Fachkräftemangel größtes Problem im deutschen Mittelstand

Der Arbeitsmarkt ist leergefegt, die deutschen Mittelständler suchen verzweifelt Fachkräfte. Die fehlen insbesondere, um eine zweite große Belastung für die Unternehmen abzufedern. » mehr

Windrad-Hersteller Senvion

28.08.2019

Senvion wird zerlegt - Fertigung in Bremerhaven vor dem Ende

Nach monatelanger Zitterpartie ist endgültig klar, dass der Windanlagenbauer Senvion sein Insolvenzverfahren nur stark geschrumpft überstehen wird. Wichtige Entscheidungen sind immer noch nicht getroffen. » mehr

Lokführer Vincenzo Traviglia

12.08.2019

Bahn will Quereinsteiger für Lokführerberuf begeistern

Mit 50 Jahren beruflich neu anzufangen zu müssen, macht vielen Arbeitnehmern Angst. Finde ich eine neue Stelle? Wer nimmt mich in dem Alter? Doch einige Menschen in diesem Alter erfüllen sich seit einiger Zeit auf der Sc... » mehr

IG Bauen-Agrar-Umwelt

31.07.2019

IG BAU macht rund 650.000 Gebäudereiniger streikbereit

Gebäudereiniger verdienen zwar über dem Mindestlohn, bekommen aber beispielsweise kein Weihnachtsgeld. Jetzt droht der Streit um Überstundenzuschläge zu eskalieren. » mehr

Arbeitslosenzahl steigt leicht

29.08.2019

Deutscher Arbeitsmarkt wehrt sich gegen die Konjunkturflaute

Der Arbeitsmarkt in Deutschland bleibt auch im August robust - wenngleich die schwächelnde Konjunktur ihn nicht mehr völlig unberührt lässt. Die Zahl der Arbeitslosen stieg auf 2,319 Millionen. Und dennoch werden noch im... » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

unfall_reisdorf Reisdorf

Zwei Tote bei Unfall in Reisdorf | 22.09.2019 Reisdorf
» 16 Bilder ansehen

Unfall Pkw gegen Mauer in Zella-Mehlis Zella-Mehlis

Autos an Betonwand Zella-Mehlis | 22.09.2019 Zella-Mehlis
» 10 Bilder ansehen

Hulapalu Herbstgeflüster 2019 Obermaßfeld

Oktoberfest Obermaßfeld | 22.09.2019 Obermaßfeld
» 89 Bilder ansehen

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
20. 07. 2019
21:22 Uhr



^