Lade Login-Box.
Topthemen: Landtagswahl 2019Freies Wort hilftFolgen Sie uns auf InstagramSport-Tabellen

Wirtschaft

Streit zwischen BMW und Vertragshändlern eskaliert

Wer einen BMW kaufen oder reparieren lassen will, könnte bald Probleme bekommen: Die deutschen Vertragshändler lehnen den neuen Vertrag des Autokonzerns ab. Jetzt wird's für beide Seiten eng.



BMW
Die deutschen BMW-Händler drohen dem Autokonzern mit einem Verkaufsstopp.   Foto: Ingo Wagner

Die deutschen BMW-Händler drohen dem Autokonzern mit einem Verkaufsstopp schon ab nächstem Montag. Ihr Verband teilte mit, nach dem Auslaufen der bestehenden Verträge am 30. September könnten private BMW-Autohäuser keine Neufahrzeuge und keine Ersatzteile mehr bei BMW bestellen.

Die vom Unternehmen vorgelegten neuen Verträge «werden wir so nicht unterschreiben», sagte der Verbandspräsident und Memminger BMW-Händler Peter Reisacher. BMW lehne weitere Verhandlungen über den Entwurf ab.

Der Münchner Autobauer teilte mit, er habe den europäischen Händlern «eine vertragliche Grundlage für die nächsten fünf Jahre vorgelegt, die die Interessen des Handels und des Herstellers gleichermaßen berücksichtigt». Die Bereitschaft zur Erneuerung sei unabdingbar. Außerhalb Deutschlands würden die neuen Händlerverträge positiv gesehen und seien «bereits weitestgehend unterzeichnet».

Zuvor hatten die «Süddeutsche Zeitung» und die «Rheinische Post» über den Streit berichtet.

Die deutschen BMW-Vertragshändler stehen nach Verbandsangaben für 22.000 Beschäftigte, jährlich 125.000 verkaufte Neufahrzeuge und 11 Milliarden Euro Umsatz. Der Verband strebt an, die alten Verträge weiterlaufen zu lassen, bis ein neuer ausgehandelt sei. 90 Prozent der Vertragshändler weigerten sich, den von BMW vorgelegten Entwurf zu unterschrieben

Die rund 140 BMW-Vertragshändler mit ihren 550 Autohäusern sehen sich im Vergleich mit Mercedes- oder Audi-Händlern «deutlich schlechter gestellt». BMW verlange hohe Investitionen und wolle jetzt noch mehr Möglichkeiten für die Ausdehnung des Direktvertriebes durchsetzen. Ein Beispiel sei der Direktverkauf von Firmenwagen an die Handelskette Lidl. 49 Verkaufs- und Service-Niederlassungen in Deutschland betreibt der BMW-Konzern selbst.

«BMW will die alleinige Hoheit über die Kundendaten, die bisher bei uns als Vertragspartner lagen», sagte Reisacher der Deutschen Presse-Agentur. BMW bürde den Händlern immer mehr auf. «Das können wir bei einer durchschnittlichen Rendite von rund einem Prozent nicht mehr schultern.»

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
26. 09. 2018
17:51 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Autofirmen BMW Deutsche Presseagentur Händler Lidl Rheinische Post Streitereien Verkaufsstopps Vertragshändler
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
Ergo

28.10.2019

Ergo will in China zulegen: Gemeinschaftsfirma mit Autobauer

Die Düsseldorfer Ergo-Versicherung will ihre Präsenz in China durch ein Gemeinschaftsunternehmen mit dem Autohersteller Great Wall Motors (GWM) ausbauen. » mehr

Volkswagen Südafrika

22.10.2019

E-Autos für Afrika: VW startet Pilotprojekt in Ruanda

Afrikas Freihandelsabkommen beflügelt deutsche Investitionspläne. Die Entstehung des weltgrößten Binnenmarkts mit 1,2 Milliarden Menschen eröffnet Chancen über Landesgrenzen hinweg. Volkswagen wagt sich bereits mit erste... » mehr

BMW

04.10.2019

BMW kürzt Hochqualifizierten Arbeitszeit und Gehalt

Auch beim Autobauer BMW macht sich der Strukturwandel in der Auotindustrie bemerkbar. Mit Sparmaßnahmen will BMW darauf reagieren. Betroffen wären mehr als 5000 Mitarbeiter. » mehr

Boris Becker

28.10.2019

Vor Weihnachten setzt der Einzelhandel auf Promis

Vom Hollywood-Star bis zur Tennis-Legende: Der deutsche Handel setzt im Kampf um Kunden oft und gern auf die Strahlkraft von Prominenten. Doch bei den jüngeren Verbrauchern reicht das oft nicht mehr. » mehr

Elektro-Tretroller

24.05.2019

Viele wittern das große Geschäft mit E-Tretrollern

Tretroller kennen viele noch aus ihrer Kindheit. Bald werden in Deutschland immer mehr Erwachsene mit den Flitzern in Städten zu sehen sein. Wie groß wird der Markt der Elektro-Tretroller? Und wie könnte das Angebot für ... » mehr

Volkswagen

31.08.2019

VW-Tochter warnt vor drohenden Brexit-Folgen in Südafrika

Die Auswirkungen des drohenden Brexit werden weltweit mit Sorge gesehen. Auch in Afrika drohen Verwerfungen, die Folgen für Arbeitsplätze und Exporte haben könnten. » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

Unfall zwei Verletzte Schleusingen 19.11.19 Schleusingen/Hildburghausen

Unfall Schleusingen/Hildburghausen | 19.11.2019 Schleusingen/Hildburghausen
» 12 Bilder ansehen

Ilmenauer IKK-Klimawandel Ilmenau

Ilmenauer IKK-Klimawandel | 16.11.2019 Ilmenau
» 12 Bilder ansehen

Goldene Ziege Kids 2019 Suhl

Goldene Ziege für Kinder | 16.11.2019 Suhl
» 100 Bilder ansehen

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
26. 09. 2018
17:51 Uhr



^