Lade Login-Box.
Topthemen: Südthüringen kocht 2020Freies Wort hilftFolgen Sie uns auf InstagramSport-Tabellen

Wirtschaft

Stimmung in Japans Industrie sinkt deutlich

Das exportorientierte Japan bekommt die Auswirkungen des Handelskonflikts zwischen den USA und China zu spüren. Die Stimmung bei der Nummer Drei der Weltwirtschaft trübt sich weiter ein.



Container in Tokio
Stimmung in Japans Industrie sinkt auf tiefstes Niveau seit 2013.   Foto: Koji Sasahara/AP/dpa

Die Stimmung unter den Managern der japanischen Großindustrie ist so schlecht wie seit 2013 nicht mehr.

Wie aus einer veröffentlichten Quartalsumfrage («Tankan») der Notenbank (BoJ) unter rund 10.000 Unternehmen hervorgeht, sank der darin ermittelte Stimmungsindex für die großen Produktionsunternehmen zum September von plus 7 drei Monate zuvor auf jetzt plus 5. Ein positiver Index bedeutet allerdings, dass die Optimisten weiterhin in der Mehrheit sind.

Ökonomen hatten im Durchschnitt mit einer noch etwas stärkeren Abkühlung auf nur noch einen Punkt gerechnet. Hintergrund ist unter anderem der andauernde Handelskonflikt zwischen den beiden größten Volkswirtschaften der Welt, USA und China. Japan ist die Nummer Drei der Weltwirtschaft. Die Stimmung hat sich inzwischen im dritten Quartal in Folge eingetrübt.

Der entsprechende Index für große, nicht produzierende Unternehmen sank ebenfalls, und zwar um zwei Punkte auf plus 21. Der von der BoJ alle drei Monate erstellte Bericht ist eine umfassende Mischung aus Konjunkturanalyse und Stimmungsbericht. Branchenübergreifend rechnen Japans große Unternehmen für das noch bis zum 31. März 2020 laufende Geschäftsjahr mit einem Anstieg ihrer Kapitalausgaben um 6,6 Prozent.

Zur Deckung der steigenden Sozialkosten hat das Land zudem erstmals seit fünf Jahren die Mehrwertsteuer angehoben. Die Verbrauchssteuer wurde von acht auf zehn Prozent erhöht. Hintergrund ist der schnell steigende Anteil älterer Menschen in dem Land.

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
01. 10. 2019
12:25 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Handelskonflikte Managerinnen und Manager Produktionsunternehmen und Zulieferer Unternehmen Zentralbanken
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
Börsengang

09.12.2019

2019 schlechtestes Jahr für Börsengänge seit der Finanzkrise

Börsengänge spielen seit Jahren keine große Rolle in Deutschland - die Skepsis gegenüber dem Kapitalmarkt ist groß. 2019 aber fiel besonders schwach aus. Besserung für 2020 versprechen prominente Kandidaten. » mehr

Logo DAX

22.01.2020

Konjunkturhoffnung und Billiggeld: Dax kurz auf Rekordhoch

Nach einem glänzenden Jahr 2019 geht es im neuen Jahr an der deutschen Börse zunächst schleppend voran. Dennoch bricht der Dax den bisherigen Rekord. Ganz überraschend ist das nicht. » mehr

Währung

14.01.2020

Handel zwischen USA und China sackt ab

Der Handelskrieg lässt den Warenaustausch zwischen den USA und China massiv einbrechen. Vor der Unterzeichnung ihres Teilabkommens machen beide Seiten gute Miene - obwohl es ein «langer Marsch» wird. » mehr

Davos zum 50.: Greta Thunberg und das Weltklimaforum

14.01.2020

Davos zum 50.: Greta Thunberg und das Weltklimaforum

Der US-Präsident soll kommen, die Kanzlerin ist angekündigt und auch die «Person des Jahres»: In Davos diskutieren Politiker, Manager und Aktivisten Antworten auf globale Gefahren. Und beim Jubiläumstreffen des Weltwirts... » mehr

Dax

30.12.2019

Dax beendet starkes Jahr 2019 träge

Am Ende eines starken Börsenjahres 2019 haben sich die Anleger am deutschen Aktienmarkt nicht mehr aus der Reserve locken lassen. » mehr

Dax-Bulle

30.12.2019

Kommt nach der Dax-Sause eine Achterbahnfahrt?

Zollstreit, Brexit-Gezerre, Konjunkturabkühlung: 2019 war ein turbulentes Jahr - trotzdem ist der Dax rund 25 Prozent gestiegen. Für das neue Jahr sind Experten daher eher zurückhaltend. Manche sehen gar einen «Murmeltie... » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

Jubiläum Meininger Tageblatt Meiningen

Meininger Tageblatt Jubiläum | 24.01.2020 Meiningen
» 21 Bilder ansehen

WG: Brand Meiningen Meiningen

Brand Meiningen | 24.01.2020 Meiningen
» 13 Bilder ansehen

Auto überschlägt sich und landet auf Dach Suhl

Unfall Suhl | 23.01.2020 Suhl
» 6 Bilder ansehen

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
01. 10. 2019
12:25 Uhr



^