Lade Login-Box.
Topthemen: Gebietsreform: Das ändert sich in SüdthüringenMobilität und EnergieFußball-Tabellen

Wirtschaft

Passagiere sollen künftig leichter an Entschädigung kommen

Fluggäste und Bahnkunden sollen bei Zug- und Flugverspätungen leichter finanzielle Entschädigungen erhalten - dafür macht sich der Bundesrat stark.



Bahn - Anzeigen
"Später", "Verzögerung", "Ersatzzug" und "Zug fällt aus!" steht im Hauptbahnhof auf einer Anzeigetafel der Bahn.   Foto: Daniel Bockwoldt

Eine Mehrheit der Länderkammer stimmte für einen entsprechenden Antrag des Saarlandes. Damit wird die Bundesregierung aufgefordert, neue gesetzliche Maßnahmen zu prüfen, «etwa hinsichtlich der Automatisierung des Entschädigungsverfahrens». 

Es sei nicht einzusehen, dass Flüge und Züge per App gebucht werden können, die Entschädigung dann aber schriftlich auf komplizierten Formularen beantragt werden müsse, heißt es in dem Antrag.

Dies käme einem verwaltungstechnischen Abwehrreflex gleich. Wenn eine freiwillige Selbstverpflichtung der Unternehmen keine Wirkung erziele, müssten sie notfalls per Gesetz zu einem antragslosen und automatisierten Entschädigungsverfahren verpflichtet werden.

Allein im Luftverkehr seien von Januar bis September 2018 wegen Verspätungen bei 824 Beschwerden von Passagieren Ermittlungen eingeleitet worden. Es müsse zu verbindlichen und überprüfbaren Verbesserungen bei der Durchsetzung von Entschädigungen kommen.

«Wer Flug- oder Bahntickets bucht und dann sprichwörtlich am Gate oder Bahnsteig stehengelassen wird, darf am Ende nicht länger der Dumme sein und seinen finanziellen Ansprüchen hinterherlaufen müssen», sagte Umwelt- und Verbraucherminister Reinhold Jost (SPD), derzeit Vorsitzender der Verbraucherschutzministerkonferenz, sagte der Deutschen Presse-Agentur. 

Die Verbraucher sollten künftig bei Verspätung oder Ausfall von Flug oder Bahn eine automatische Entschädigung bekommen - «ohne Formulardschungel, ohne wochenlanges Warten oder Ärger mit der Servicehotline». Das gehe technisch - und müsse daher nun zügig angegangen werden.

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
14. 12. 2018
14:08 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Bahnkunden Bahntickets Deutsche Presseagentur Deutscher Bundesrat Fluggäste Luftverkehr Passagiere und Fahrgäste Reinhold Jost SPD Verbraucherschutzminister
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
Verspätungen im Luftverkehr

24.03.2019

Schlichter erwarten schwierigen Flug-Sommer

Am Flugchaos im Sommer 2018 waren auch die Fluggesellschaften nicht unschuldig. Der Lufthansa-Konzern überprüft daher viele Prozesse, fordert aber auch von Anderen verstärkte Anstrengungen. Schlichter, die Streit mit Air... » mehr

Fahrkartenautomat

17.04.2019

Scheuer will Bahnfahren billiger machen

Die Idee ist nicht neu - jetzt greift sie der Bundesverkehrsminister auf: Eine niedrigere Mehrwertsteuer auf Bahntickets im Fernverkehr. Was heißt das für Reisende? » mehr

Bahnhof

16.03.2019

Zug zu spät: Bahn plant digitale Anträge für Entschädigungen

Die Bahn verkauft immer mehr Tickets online - wenn aber der Zug deutlich zu spät kommt und Fahrgäste einen Antrag auf Entschädigungen stellen wollen, wird es umständlich. Das soll sich ändern. » mehr

Flughafen Rostock-Laage

20.02.2019

Deutsche Regionalflughäfen nach Airline-Pleiten unter Druck

Nach zwei Airline-Pleiten hebt in Rostock vorerst kein Linienflug mehr ab. Auch andere Regionalflughäfen haben zu wenig Geschäft. Schnell kommt die Forderung, der Staat solle als Retter einspringen. » mehr

Deutsche Flugsicherung

15.04.2019

Streiks und lange Wartezeiten: Luftverkehr bleibt anfällig

Den ersten Härtetest in diesem Jahr hat der Flugverkehr an vielen Orten bestanden. Doch Streiks und fehlende Lotsen werden die Geduld der Passagiere auch über Ostern hinaus auf harte Proben stellen. » mehr

Umzug zum neuen Flughafen in Istanbul

05.04.2019

Airlines in Istanbul ziehen an neuen Mega-Flughafen

Drei Mal sollte der neue Mega-Flughafen in Istanbul schon vollständig in Betrieb gehen, immer wieder gab's Verzögerungen. Nun hat der Umzug vom alten Atatürk-Flughafen aus begonnen. Hunderte Lastwagen fahren zwei Tage la... » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

Brand Balkon Suhl Suhl

Balkonbrand in Suhl | 19.04.2019 Suhl
» 8 Bilder ansehen

Dachstuhlbrand Veilsdorf Veilsdorf

Dachstuhlbrand Veilsdorf | 18.04.2019 Veilsdorf
» 14 Bilder ansehen

Bahndammbrand Meiningen Wasungen Wasungen

Flächenbrand Bahndamm | 16.04.2019 Wasungen
» 37 Bilder ansehen

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
14. 12. 2018
14:08 Uhr



^
Ändern Einverstanden

Diese Webseite nutzt Cookies für Funktions-, Statistik- und Werbezwecke. In unserer » Datenschutzerklärung können Sie die Cookie-Einstellungen ändern. Wenn Sie der Verwendung von Cookies zustimmen, klicken Sie bitte "Einverstanden".