Lade Login-Box.
Topthemen: Landtagswahl 2019Freies Wort hilftFolgen Sie uns auf InstagramSport-Tabellen

Wirtschaft

Nordamerika-Freihandel kommt voran

Die USA sind in Sachen Handel mit ihren Partnern zerstritten. Dennoch ist ein wichtiges Freihandelsabkommen einen Schritt weitergekommen.



Donald Trump
US-Präsident Donald Turmp: «Es ist Zeit für den Kongress, das gleiche zu tun.»   Foto: Michael Brochstein/Zuma Wire

Das neue nordamerikanische Freihandelsabkommen kommt trotz erheblicher Spannungen zwischen den drei beteiligten Ländern USA, Mexiko uNd Kanada voran.

Mexiko hat als erstes Land das neue Abkommen USMCA, eine der größten Vereinbarungen dieser Art weltweit, ratifiziert. US-Präsident Donald Trump beglückwünschte seinen mexikanischen Kollegen Manuel Lopez Obrador. «Es ist Zeit für den Kongress, das gleiche zu tun», ermahnte er die US-Parlamentarier. Die Ratifizierung in den USA und in Kanada steht noch aus. Am Donnerstag will Trump in Washington mit Kanadas Premierminister Justin Trudeau über das Thema beraten.

Der Senat Mexikos stimmte dem Abkommen in einer Sondersitzung in Mexiko-Stadt mit einer Mehrheit von 114 zu 4 Stimmen zu.

Die Staats- und Regierungschefs der drei Länder hatten den USMCA-Vertrag Ende vergangenen Jahres am Rande des G20-Gipfels in Buenos Aires unterzeichnet. Das Abkommen ist eine der größten Vereinbarungen dieser Art weltweit. Es betrifft fast 500 Millionen Menschen und deckt ein Gebiet mit einer Gesamtwirtschaftsleistung von knapp 23 Billionen Dollar (19,79 Billionen Euro) ab.

Erst vor knapp zwei Wochen erzielten Mexiko und die USA eine vorläufige Einigung, nachdem US-Präsident Donald Trump Strafzölle auf alle Importe aus Mexiko angedroht hatte. Dabei verpflichtete sich Mexiko, härter gegen die illegale Migration vorzugehen. Mit beiden Partnerländern streitet die Trump-Administration jedoch weiterhin über punktuelle Handelsangelegenheiten.

Das neue Abkommen folgt dem jahrzehntealten Freihandelspakt Nafta. Dieser war von Trump abgelehnt worden, weil er zu viele Nachteile für die USA behinhaltet habe, vor allem in der Landwirtschaft und der Autoindustrie. Trump hatte die Neuverhandlung durchgesetzt, die mehrmals kurz vor dem Scheitern stand.

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
20. 06. 2019
16:07 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Dollar Donald Trump Importwirtschaft Justin Trudeau Kanadische Premierminister Manuel Lopez Premierminister Präsidenten der USA Regierungschefs Strafzölle
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
Qingdao

vor 16 Minuten

Trump dämpft Hoffnungen: Keine Eile bei Abkommen mit China

Die Aussichten für eine baldige Lösung im Handelskrieg zwischen den USA und China erscheinen düster. Nach Arbeitsgesprächen in Washington gibt sich Trump unnachgiebig. Die Chinesen sorgen für Irritationen. » mehr

Handelskonflikt China-USA

15.08.2019

China droht den USA Gegenmaßnahmen wegen neuer Zölle an

Im Handelskonflikt zwischen China und den USA ist kein Ende in Sicht. Sollten die USA weiter Strafzölle auf chinesische Produkte verhängen, droht Chinas Finanzministerium mit Konsequenzen. » mehr

Donald Trump

09.08.2019

Trump erwägt Absage nächster Verhandlungen mit China

Die letzte Verhandlungsrunde im Zollstreit zwischen China und den USA ist ergebnislos zu Ende gegangen. Nun erwägt US-Präsident Donald Trump die Absage der nächsten Gespräche. » mehr

Donald Trump

27.07.2019

Trump droht Frankreich und umgarnt Großbritannien

Donald Trump macht einmal mehr klar, wen in Europa er für einen Freund hält und wen nicht. Die neue Regierung in London umgarnt er, die Franzosen warnt er. Und ausgerechnet französischer Wein könnte Opfer dieses Konflikt... » mehr

Flagge der USA und Chinas

01.08.2019

Trump kündigt neue Strafzölle auf chinesische Produkte an

Mehr als ein Jahr läuft der Handelskrieg zwischen den USA und China nun schon. In dieser Woche sprachen beide Seiten erstmals wieder miteinander - aber Donald Trump zieht die Daumenschrauben weiter an. » mehr

Trump und Trudeau

21.06.2019

USA und Kanada nähern sich an

Differenzen gibt es zwischen den Nachbarn USA und Kanada immer noch. Trotzdem gibt es beim Thema Freihandel Fortschritte. » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

Eröffnung der Sonderausstellung „Erforschung und Beseitigung. Das kirchliche Entjudungsinstitut 1939-1945“

Eröffnung Sonderausstellung |
» 12 Bilder ansehen

Brand Hütte Suhl Suhl-Heinrichs

Brand Suhl-Heinrichs | 17.09.2019 Suhl-Heinrichs
» 16 Bilder ansehen

Unfall A71 bei Meiningen A 71

Unfall A71 bei Meiningen | 16.09.2019 A 71
» 5 Bilder ansehen

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
20. 06. 2019
16:07 Uhr



^