Topthemen: Gebietsreform: Das ändert sich in SüdthüringenMobilität und EnergieFußball-Tabellen

Wirtschaft

Niederländer wollen flotteren Zug nach Berlin

Um für eine schnellere Bahnanbindung von Amsterdam über Niedersachsen nach Berlin zu werben, fährt der niederländische Bahnchef am 17. September mit einem Sonderzug nach Berlin.



IC Berlin - Amsterdam
Der IC 142 von Berlin über Wolfsburg und Hannover nach Amsterdam fährt in den Hauptbahnhof ein.   Foto: Soeren Stache

Eine halbe Stunde wird bei der symbolischen Fahrt eingespart, langfristig soll die Fahrzeit zwischen Amsterdam und Berlin von sechs Stunden und 20 Minuten auf vier Stunden sinken, kündigte die niederländische Bahn an. In einem ersten Schritt wollen die Niederländer einen täglichen Sprinterzug einsetzen. Außerdem wollen sie moderne E-Loks beschaffen, mit denen möglicherweise schon Ende 2019 der Lokwechsel an der Grenze in Bad Bentheim entfällt.

Schon länger steigt die Reisendenzahl auf der über Rheine, Osnabrück, Hannover, Wolfsburg und Stendal führenden Strecke. Außerdem liegen Niedersachsen und die Bundeshauptstadt bei niederländischen Touristen im Trend.

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
07. 09. 2018
10:06 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Bahnchefs Züge
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
Verkehrsminister Scheuer

21.12.2018

Scheuer macht Druck für Verbesserungen bei Bahn

Rund um Weihnachten werden die Züge voll sein. Und es drohen wieder einmal Verspätungen. Auch sonst steckt die Bahn in der Krise. Der Bund will eine Trendwende im neuen Jahr - und zwar schnell. » mehr

ICE der Deutschen Bahn

12.01.2019

Bahnchef verspricht mehr Pünktlichkeit

Vor dem Krisentreffen mit Bundesverkehrsminister Andreas Scheuer (CSU) hat Bahnchef Richard Lutz Verbesserungen in Aussicht gestellt. » mehr

Pünktlichkeit der Deutschen Bahn

10.01.2019

Jeder vierte Fernzug im Jahr 2018 zu spät

Die Bilanz ist ernüchternd - die Deutsche Bahn hat ihr Jahresziel bei der Pünktlichkeit weit verfehlt. Zum Ende gab es immerhin einen Hoffnungsschimmer. » mehr

Schienen der Bahn

25.11.2018

Konzern-Chef: Weg zur besseren Bahn wird länger dauern

Die Bahn plant eine Investitionsoffensive und hat dafür Rückendeckung des Bundes. Für zufriedene Kunden, mehr Schienenverkehr und gute Unternehmenszahlen muss der Staatskonzern mehr Geld in die Hand nehmen. Es ist nicht ... » mehr

Bordrestaurant ICE

25.10.2018

«Grüß Gott!» - Bahn überarbeitet Bordbistros und Service

Vor vielen Jahren erwog die Bahn, die Speisewagen abzuschaffen. Daran denkt sie längst nicht mehr. Das Unternehmen will näher an den Gast heran und reagiert auch auf Änderungen im Essverhalten. » mehr

Richard Lutz

15.09.2018

Verärgerung bei Bund und Aufsichtsrat über Bahn-Brandbrief

Bahnchef Richard Lutz hat mit seinem Brandbrief zur desolaten Lage des Staatsunternehmens für Verärgerung im Aufsichtsrat und beim Bund als Eigentümer gesorgt. » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

Unfall Bachfelder Berg Schalkau

Unfall Bachfelder Berg | 22.01.2019 Schalkau
» 10 Bilder ansehen

Sachsenbrunn 22.1. Unfall Sachsenbrunn

Unfall 22.1. Sachsenbrunn | 22.01.2019 Sachsenbrunn
» 13 Bilder ansehen

Grüne Woche

Grüne Woche |
» 14 Bilder ansehen

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
07. 09. 2018
10:06 Uhr



^
Ändern Einverstanden

Diese Webseite nutzt Cookies für Funktions-, Statistik- und Werbezwecke. In unserer » Datenschutzerklärung können Sie die Cookie-Einstellungen ändern. Wenn Sie der Verwendung von Cookies zustimmen, klicken Sie bitte "Einverstanden".