Lade Login-Box.
Fotowettbewerb 2020 zum Digital-Abo
Topthemen: Podcast: Offen gesagtCoronavirus in ThüringenCorona-HilfsbörseFolgen Sie uns auf Instagram

Wirtschaft

Lagarde-Effekt treibt Dax über 12.600 Punkte

Mit der Aussicht auf eine Lösung im EU-Personalpoker haben Anleger am deutschen Aktienmarkt am Mittwoch wieder zugegriffen. Die Nominierung von Christine Lagarde als Präsidentin der Europäischen Zentralbank kam gut an.



Dax
Der Dax ist der wichtigste Aktienindex in Deutschland.   Foto: Fredrik von Erichsen

Der Leitindex Dax schaffte wieder den Sprung über die Marke von 12.600 Punkten und schloss 0,71 Prozent höher auf 12.616,24 Zählern. Zwischenzeitlich erreichte er mit knapp 12.632 Punkten den höchsten Stand seit August. Der MDax stieg um 1,19 Prozent auf 26.013,41 Punkte.

Lagarde, bislang Chefin des Internationalen Währungsfonds, soll Mario Draghi an der Spitze der Europäischen Zentralbank (EZB) nachfolgen. Darauf hatten sich die EU-Staats- und Regierungschefs am Dienstag in Brüssel verständigt.

«Damit ist das Risiko vom Tisch, dass mit (Bundesbankchef) Jens Weidmann jemand ernannt wird, der für eine straffere geldpolitische Richtung steht», sagte Maya Bhandari, Portfolio-Managerin von Columbia Threadneedle. Beobachter bemängelten allerdings auch die fehlende geldpolitische Erfahrung der Französin.

Die Aussicht auf eine nochmals gelockerte Geldpolitik der EZB und der US-Notenbank Fed zur Unterstützung der Konjunktur hatte die Börsen schon in den vergangenen Wochen angetrieben.

Auf Unternehmensseite rückten die Aktien von Osram einmal mehr ins Rampenlicht. Gut eine Stunde vor Handelsschluss schoss der Kurs steil nach oben und schloss mit einem Gewinn von 11,5 Prozent. Auslöser war ein Bericht, die beiden Investoren Bain Capital und Carlyle hätten die Finanzierung einer Übernahme des Lichtspezialisten gesichert.

Papiere der Deutschen Bank gewannen 2,7 Prozent. Einem Bericht der «Financial Times» zufolge könnte der Umbau des Instituts zwar bis zu fünf Milliarden Euro kosten. Eine Kapitalerhöhung sei jedoch nicht geplant. Das dürfte bei Anlegern für Erleichterung gesorgt haben.

Eine Kaufempfehlung der Analysten der Bank Kempen verhalf der Vonovia-Aktie an der Dax-Spitze zu einem Plus von 2,8 Prozent. Im MDax kletterten auch die Aktien von Deutsche Wohnen, TAG Immobilien und LEG Immobilien.

Mit großem Abstand an die Spitze des SDax setzten sich die Papiere von Nordex mit fast 16 Prozent Kursaufschlag. Der Windkraftanlagenbauer konnte Anleger nach einem starken Auftragseingang im zweiten Quartal für sich gewinnen.

Im MDax rutschten die Siltronic Papiere nach einem negativen Kommentar der Deutschen Bank um 5,4 Prozent ab.

Am Rentenmarkt sank die Umlaufrendite von minus 0,37 auf minus 0,40 Prozent. Der Rentenindex Rex stieg um 0,08 Prozent auf 145,22 Punkte. Der Bund-Future legte am Abend um 0,09 Prozent auf 173,65 Punkte zu. Der Euro kostete zuletzt 1,1280 US-Dollar. Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte den Referenzkurs zuvor auf 1,1292 (Dienstag: 1,1301) festgesetzt. Der Dollar hatte damit 0,8855 (0,8849) Euro gekostet.

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
03. 07. 2019
18:28 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Aktienbörse Bund Future Bundesbankpräsidenten Christine Lagarde Deutsche Bank Deutscher Aktien Index Deutscher Aktienmarkt Donald Trump Europäische Zentralbank Federal Reserve Board Goldman Sachs Internationaler Währungsfonds Jens Weidmann MDax Mario Draghi Nordex AG Osram GmbH SDax STOXX Siltronic Société Générale Wertpapierbörse Währungsfonds Zentralbanken
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
Dax

30.07.2020

Dax sackt ab - Konjunktureinbruch und schwache Firmenzahlen

Wachstumssorgen und enttäuschende Unternehmensnachrichten haben den Dax am Donnerstag in die Tiefe rauschen lassen. » mehr

Dax

04.08.2020

Dax verliert leicht

Nach den deutlichen Kursgewinnen zum Monatsauftakt hat der deutsche Aktienmarkt am Dienstag moderate Gewinnmitnahmen verzeichnet. Der Dax verlor letztlich 0,36 Prozent auf 12.600,87 Zähler, nachdem er am Vortag noch um r... » mehr

Dax

vor 15 Stunden

Dax stagniert zum Wochenauftakt

Die Anleger am deutschen Aktienmarkt haben sich zum Wochenstart zurückgehalten. Der Leitindex Dax schloss mit am Montag einem Plus von 0,10 Prozent bei 12.687,53 Punkten. Der MDax der mittelgroßen Werte gewann 0,12 Proze... » mehr

Dax

15.07.2020

Dax auf Corona-Hoch - 13.000 Punkte verfehlt

Weitere Hoffnungsschimmer für einen Corona-Impfstoff haben den Dax nach zuletzt zähem Ringen auf ein neues Hoch seit dem Viruscrash im Februar getrieben. » mehr

Dax

07.07.2020

Maue Konjunkturdaten verpassen dem Dax einen Dämpfer

Der deutsche Aktienmarkt hat aufgrund wieder aufgeflammter Konjunkturbefürchtungen seinen jüngsten Erholungskurs verlassen und schwächer geschlossen. » mehr

Dax

16.07.2020

Auszeit nach verpasstem Dax-Sprung über 13.000

Nach den hohen Kursgewinnen vom Vortag haben es Anleger am deutschen Aktienmarkt ruhiger angehen lassen. » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

Montgolfiade Heldburg

Montgolfiade | Heldburg
» 24 Bilder ansehen

Brand Tettau Tettau

Großbrand Tettau | 09.08.2020 Tettau
» 39 Bilder ansehen

Flächenbrand Limbach Limbach

Flächenbrand Limbach | 09.08.2020 Limbach
» 10 Bilder ansehen

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
03. 07. 2019
18:28 Uhr



^
OK

Diese Webseite verwendet u.a. Cookies zur Analyse und Verbesserung der Webseite, zum Ausspielen personalisierter Anzeigen und zum Teilen von Artikeln in sozialen Netzwerken. Unter » Datenschutz erhalten Sie weitere Informationen und Möglichkeiten, diese Cookies auszuschalten.