Lade Login-Box.
Fotowettbewerb 2020 zum Digital-Abo
Topthemen: Podcast: Offen gesagt#GemeinsamHandelnCoronavirus in ThüringenCorona-Hilfsbörse

Wirtschaft

Investoren an US-Börsen heißen Lockerungen willkommen

Weitere Lockerungen von Beschränkungen wegen der Pandemie haben den Anlegern an der Wall Street neuen Mut gemacht. Die Kurse steigen - der Dow Jones Industrial ist fast so stark wie am Anfang der Krise.



Wall Street
Während die Wall Street nahezu menschenleer ist, steigen die Kurse wieder an.   Foto: Mark Lennihan/AP/dpa

Weltweit gelockerte Maßnahmen gegen die Corona-Pandemie haben auch die Kurse an der Wall Street kräftig angeschoben. Der Dow Jones Industrial überwand erstmals seit dem 10. März wieder die Marke von 25.000 Punkten, konnte sich zur Schlussglocke aber nicht darüber behaupten.

Er schloss 2,17 Prozent höher auf 24.995,11 Punkten. Knapp zwei Drittel der Einbußen des Corona-Crash hat der Dow mittlerweile wieder aufgeholt.

Allerdings hatten die US-Aktien auch Nachholbedarf: Wegen eines Feiertags waren die Börsen in den Vereinigten Staaten am Montag geschlossen geblieben, als es in Asien und Europa bereits aufwärts gegangen war.

Für den S&P 500 ging es um 1,23 Prozent auf 2991,77 Zähler nach oben. Vorübergehend lag das marktbreite Börsenbarometer erstmals seit Anfang März wieder über 3000 Punkten. Der Nasdaq 100 drehte dagegen im späten Handel ins Minus und schloss 0,26 Prozent leichter auf 9389,98 Zähler. Allerdings hatte der technologielastige Index in den vergangenen Monaten die herben Verluste des Corona-Crash bereits komplett wieder aufgeholt.

«Nach dem langen Wochenende ist die Stimmung am US-Markt wieder positiv», sagte Analyst Mark Chandler von der Bank RBC. Vor allem die Lockerungen der Restriktionen wegen des Coronavirus rund um den Globus trieben die Aktienkurse hoch. An der New York Stock Exchange wurde derweil der Parketthandel teilweise wieder aufgenommen, der wegen der Pandemie eingestellt worden war.

Eine monatliche Umfrage zur Stimmung der Verbraucher blieb im Mai zwar etwas hinter den Erwartungen zurück, das belastete die Notierungen aber nicht.

Für gute Stimmung sorgt, dass immer mehr Urlaubsländer mit dem Start der Sommersaison ihre Einreisestopps aufheben. In der Folge schnellten die Aktien von American Airlines um fast 15 Prozent und United Airlines um mehr als 16 Prozent in die Höhe. Delta Air Lines gewannen gut 13 Prozent. Auch die Kurse von Online-Reisebüros wie Expedia und Trip.com zogen stark an.

Hohe Kursgewinne verbuchten auch Bankenaktien: So zogen Goldman Sachs, JPMorgan, Citigroup und Morgan Stanley um zwischen 7,1 und 9,2 Prozent an.

Der Impfstoffhersteller Novavax will klinische Tests mit seinem Wirkstoffkandidaten gegen Covid-19 aufnehmen. Erste Ergebnisse werden im Juli erwartet. Die Aktien legten daraufhin um 4,5 Prozent zu.

Gute Nachrichten gab auch von Merck & Co: Der Pharmakonzern will zwei Impfstoffe gegen das Coronavirus sowie ein Medikament zur Behandlung der Erkrankung entwickeln. Merck hatte kürzlich die Rechte zur Entwicklung eines antiviral wirkenden Medikamentenkandidaten erworben. Die Anteilscheine des Unternehmens stiegen um 1,2 Prozent.

Der französische Pharmakonzern Sanofi will den Großteil seiner Beteiligung am US-Partner Regeneron losschlagen. Mit einem Verlust von 4,3 Prozent zählten dessen Aktien zu den größten Verlierern im Nasdaq-100.

Der Euro hielt im US-Handel die Gewinne zum Dollar und kostete zum Handelsschluss an der Wall Street 1,0986 Dollar. Die Europäische Zentralbank hatte den Referenzkurs zuvor auf 1,0975 (Montag: 1,0910) Dollar festgesetzt. Der Dollar hatte damit 0,9112 (0,9166) Euro gekostet. Am US-Rentenmarkt verloren richtungweisende zehnjährige Staatsanleihen 7/32 Punkte auf 99 14/32 Punkte und rentierten mit 0,68 Prozent.

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
27. 05. 2020
05:10 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Aktien Aktienkurse American Airlines Citigroup Delta Air Lines Dow Jones Europäische Zentralbank Expedia Goldman Sachs Morgan Stanley NASDAQ Composite New York Stock Exchange (NYSE) Sanofi-Aventis US-Börsen US-Markt United Airlines Wertpapierbörsen Zentralbanken
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
Wall Street

09.06.2020

Rally an US-Börsen kennt kein Halten

Während der Pandemie sind die Börsenkurse weltweit abgestürzt. Innerhalb weniger Monate haben sie sich jedoch wieder erholt. Die Kurse an der US-Börse legten nun zum Wochenstart erneut auf breiter Front zu. » mehr

New Yorker Börse

10.03.2020

Börsen-Crash an der Wall Street findet vorerst ein Ende

Nach den panikartigen Verkäufen zu Wochenbeginn haben sich die Aktienkurse an der Wall Street am Dienstag stabilisiert. Neben Schnäppchenkäufen könnten Anleger auch darauf gesetzt haben, dass Maßnahmen der US-Regierung z... » mehr

Ghassem Soleimani

03.01.2020

Spannungen in Nahost treiben Anleger in sichere Anlagehäfen

Börsen im Minus, Gold- und Ölpreis im Plus: Nach der Tötung eines iranischen Generals durch einen US-Raketenangriff im Irak und Drohungen des Iran ist die Nervosität an den Märkten weltweit groß. » mehr

US-Aktienmarkt

15.04.2020

Kursverluste an New Yorker Börse - Netflix auf Rekordhoch

Die Corona-Pandemie sorgt für desaströse Wirtschaftsdaten, die die Anleger von den Handelsmärkten vertreiben. Nahezu die gesamte US-Wirtschaft büßt ein. Doch es gibt auch Profiteure der Krise. » mehr

Straßenschild

01.05.2020

Verschnaufpause nach Kursrally an US-Börsen

Nach dem neuerlichen Kursschub vom Vortag ist den US-Börsen am Donnerstag erst einmal die Kraft ausgegangen. Der US-Leitindex Dow verlor 1,17 Prozent auf 24.345,72 Punkte. Immerhin hat er sich vom Crash-Tief von Mitte Mä... » mehr

Ölfeld in Texas

21.04.2020

Ölpreissturz sorgt für weitere herbe Verluste der US-Börsen

Wenig Nachfrage und zu großes Angebot: Das ist für jeden Markt eine giftige Mischung. Am Ölmarkt hat dieses Zusammenspiel etwas historisch Einmaliges ausgelöst. » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

Unfall Motorrad Waffenrod Waffenrod

Motorradunfall Waffenrod | 13.07.2020 Waffenrod
» 6 Bilder ansehen

Bad Salzungen

Gesuchte Männer | 13.07.2020 Bad Salzungen
» 5 Bilder ansehen

city skyliner weimar Weimar

City Skyliner in Weimar | 12.07.2020 Weimar
» 12 Bilder ansehen

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
27. 05. 2020
05:10 Uhr



^
OK

Diese Webseite verwendet u.a. Cookies zur Analyse und Verbesserung der Webseite, zum Ausspielen personalisierter Anzeigen und zum Teilen von Artikeln in sozialen Netzwerken. Unter » Datenschutz erhalten Sie weitere Informationen und Möglichkeiten, diese Cookies auszuschalten.