Topthemen: Gebietsreform: Das ändert sich in SüdthüringenMobilität und EnergieFußball-Tabellen

Wirtschaft

Innogy setzt Belohnung für Hinweise auf Säure-Angreifer aus

Rund acht Monate nach dem Säure-Anschlag auf den Innogy-Manager Bernhard Günther hat der Energiekonzern eine Prämie für Hinweise ausgesetzt, die zur Aufklärung der Tat und zur Ergreifung des Täters führen.



Innogy
Konzernzentrale von Innogy in Essen. Das Energieunternehmen hat eine Belohnung ausgesetzt, die zur Aufklärung des Säure-Anschlags auf Manager Bernhard Günther führen.   Foto: Rolf Vennenbernd

Die Belohnung betrage bis zu 80 000 Euro, teilte das Unternehmen am Montagmorgen mit. Zuvor hatte die «Bild»-Zeitung berichtet. «Ich habe die Hoffnung nicht aufgegeben, dass die Täter gefasst werden», sagte Günther der Zeitung. «Eine Aufklärung der Tat und zu wissen, warum das alles geschehen ist, würde mir helfen, mit den Folgen des Anschlags umzugehen.»

Der Innogy-Finanzchef war am 4. März nach dem Joggen nahe seines Wohnhauses in Haan bei Düsseldorf überfallen worden. Zwei Männer warfen den 51-Jährigen zu Boden und übergossen ihn mit Säure. Günther wurde wenige Wochen nach der Tat aus dem Krankenhaus entlassen und nahm bald darauf die Arbeit wieder auf. Die Staatsanwaltschaft Wuppertal hatte ihre Ermittlungen im September eingestellt.

Die Belohnung sei ausschließlich für Privatpersonen bestimmt, hieß es in der Innogy-Mitteilung. Hinweisgeber könnten auf Wunsch auch anonym bleiben.

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
19. 11. 2018
08:47 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Anschläge Aufklärung Bernhard Günther Energiewirtschaftsunternehmen Innogy Managerinnen und Manager Prämien Säuren Verbrecher und Kriminelle
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
Eon-Bilanzvorlage

13.03.2019

Eon erwartet nach Innogy-Übernahme Wachstumssprung

Fast zwölf Millionen Verbraucher in Deutschland könnten ihren Strom demnächst von Eon beziehen. Noch weit mehr werden nach der Innogy-Übernahme an Netze des Energieriesen angeschlossen sein. Was bedeutet das für den Wett... » mehr

Rolf Martin Schmitz

14.03.2019

RWE erwartet Milliardenentschädigungen für Braunkohle-Aus

RWE soll Braunkohlekraftwerke abschalten und den Hambacher Forst stehen lassen. Das erwartet die Kohlekommission von dem Essener Energiekonzern. RWE-Chef Schmitz hat jetzt Preisschilder beschriftet. » mehr

Energieversorgung

20.01.2019

Energieversorger: Kunden verlangen mehr digitalen Service

In der Energiebranche wächst der Druck zur Digitalisierung, doch nicht alle Energieversorger gehen nach einer Studie das hohe Tempo mit. » mehr

Innogy

22.01.2019

Schwacher Wind bremst RWE-Tochter Innogy

Die RWE-Ökostromtochter Innogy hat unter dem windarmen Sommer 2018 gelitten. Von Mai bis August habe das Windaufkommen in beinahe ganz Europa deutlich unter dem langjährigen Durchschnitt gelegen, sagte Hans Bünting, Chef... » mehr

Dax

20.12.2018

US-Geldpolitik drückt Dax tief ins Minus

Die geldpolitischen Aussagen der US-Notenbank Fed haben den nächsten Kursrutsch im Dax gebracht. » mehr

Innogy

17.12.2018

Innogy kappt nach geplatztem SSE-Deal Jahresziele

Die RWE-Tochter bekommt ihre Probleme auf dem britischen Markt nicht in den Griff. Vor einem Jahr mussten die Essener deshalb ihre Gewinnziele senken. Jetzt wiederholt sich die Geschichte. » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

Männerballetttreffen Frankenheim Frankenheim

Männerballetttreffen Frankenheim | Frankenheim
» 21 Bilder ansehen

Brand Wohnblock in Suhl Suhl

Wohnblock-Brand Suhl | 20.03.2019 Suhl
» 20 Bilder ansehen

Unfall Veilsdorf Veilsdorf

Unfall B89 Veilsdorf | 18.03.2019 Veilsdorf
» 16 Bilder ansehen

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
19. 11. 2018
08:47 Uhr



^
Ändern Einverstanden

Diese Webseite nutzt Cookies für Funktions-, Statistik- und Werbezwecke. In unserer » Datenschutzerklärung können Sie die Cookie-Einstellungen ändern. Wenn Sie der Verwendung von Cookies zustimmen, klicken Sie bitte "Einverstanden".