Lade Login-Box.
Fotowettbewerb 2020 zum Digital-Abo
Topthemen: Freies Wort hilftCoronavirus in ThüringenFolgen Sie uns auf Instagram

Wirtschaft

Innogy gewinnt Kunden und verdient weniger

Der Essener Energieversorger Innogy hat vor dem Ende seiner kurzen Unternehmensgeschichte noch kräftig Kunden in Deutschland gewonnen.



Innogy
Nach der Übernahme durch den Energieversorger Eon hat die frühere RWE-Tochter Innogy weniger verdient.   Foto: Rolf Vennenbernd/dpa

Seit Jahresbeginn sei die Kundenzahl um rund 230.000 auf gut 8 Millionen gestiegen, teilte Innogy am Donnerstag bei der Vorlage der Geschäftszahlen für das dritte Quartal 2019 mit. Europaweit hat Innogy am 30. September rund 19,2 Millionen Kunden mit Strom und Gas beliefert.

Die frühere RWE-Tochter Innogy war im September vom bisherigen Konkurrenten Eon übernommen worden. Im kommenden Jahr sollen die erneuerbaren Energien von Innogy an RWE übertragen werden, die Energienetze und das Endkundengeschäft werden in den Eon-Konzern integriert. RWE und Eon hatten die Zerschlagung von Innogy im vergangenen Jahr vereinbart.

Innogy hat in diesem Jahr weniger verdient. Das lag unter anderem an einem höheren Personalaufwand in der Sparte Netz und Infrastruktur sowie an andauernden Schwierigkeiten im britischen Vertriebsgeschäft, wie das Unternehmen mitteilte. Das operative Ergebnis (bereinigtes Ebit) sank in den ersten drei Quartalen im Vergleich zum Vorjahr von 1,46 Milliarden Euro auf 1,06 Milliarden Euro.

Die Vorjahreszahlen wurden angepasst, um die alten und neuen Ergebnisse vergleichbar zu machen.

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
28. 11. 2019
11:59 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Alternative Energien Energiewirtschaftsunternehmen Eon AG Innogy Kunden RWE AG Unternehmensgeschichte
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
RWE

12.11.2020

RWE baut erneuerbare Energien aus

RWE und die Kohle: Kein Kerngeschäft mehr, heißt es beim Energieriesen. Wind und Sonne liefern immer mehr Strom. Geld für einen weiteren Ausbau der Ökoenergie ist vorhanden. » mehr

Peter Altmaier

26.10.2020

Kritik an Altmaier wegen Hilfe für Eon und RWE

War es eine Entscheidung zum Nachteil des Wettbewerbs und der Verbraucher? Elf regionale Versorger üben scharfe Kritik an der Bundesregierung für ihre Unterstützung im Streit um die Fusion der Schwergewichte RWE und Eon. » mehr

Energiekonzern Eon

11.11.2020

Eon: Teil-Lockdown ohne Folgen für Stromabsatz

Für die Energiekonzerne fallen die Corona-Folgen im Vergleich zu anderen Branchen milde aus. Deutschlands größter Versorger Eon profitiert dabei von seinem Megadeal mit dem Ex-Konkurrenten RWE. » mehr

Eon

12.08.2020

Versorger Eon senkt Prognose

Die Energiebranche ist bislang recht stabil durch die Corona-Krise gekommen. Branchenführer Eon fürchtet keine nachhaltigen Folgen des gesunkenen Stromverbrauchs und will vom europäischen Wiederaufbauprogramm kräftig pro... » mehr

Eon-Logo

02.06.2020

Eon schluckt Innogy - Milliardendeal abgeschlossen

Der Energieversorger Innogy mit seinen rund 8 Millionen Kunden in Deutschland ist jetzt endgültig Teil des Branchenführers Eon. Eon-Chef Johannes Teyssen frohlockt. Vergleichbares habe es in Deutschland seit langem nicht... » mehr

Datteln 4

26.06.2020

RWE will keinen Strom aus Datteln 4

RWE will zu einem führenden Erzeuger von Ökoenergie werden. Strom aus dem neuen Steinkohlekraftwerk Datteln 4 passt da nicht ins Bild. Deshalb will Konzernchef Schmitz einen alten Vertrag loswerden. » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

Unfall_Lkw_Oberhof Oberhof

Lkw-Unfall Oberhof | 24.11.2020 Oberhof
» 11 Bilder ansehen

Schnee Steinhied

Der erste Schnee in der Region |
» 7 Bilder ansehen

Unfall Meiningen Meiningen

Unfall Meiningen | 22.11.2020 Meiningen
» 6 Bilder ansehen

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
28. 11. 2019
11:59 Uhr



^