Lade Login-Box.
Corona Newsletter Gemeinsam handeln
Topthemen: #GemeinsamHandelnCoronavirus in ThüringenCorona-HilfsbörseFreies Wort hilft

Wirtschaft

Inflation in der Eurozone klegttert dritten Monat in Folge

In der Eurozone hat sich die Inflation zu Jahresbeginn wie erwartet weiter verstärkt. Im Januar seien die Verbraucherpreise im Jahresvergleich um 1,4 Prozent gestiegen, teilte das Statistikamt Eurostat mit. Damit bestätigte die Behörde wie von Analysten erwartet eine frühere Schätzung.



Stromzähler
Überdurchschnittlich stark verteuerte sich in der Eurozone auch Energie.   Foto: Patrick Pleul/dpa-Zentralbild/dpa

Die Inflationsrate ist im Januar den dritten Monat in Folge gestiegen, nachdem sie im Oktober noch bei 0,7 Prozent lag. Mit dem jüngsten Anstieg erreichte die Rate den höchsten Stand seit vergangenen April. Im Monatsvergleich sind die Verbraucherpreise allerdings gesunken. In dieser Betrachtung meldete Eurostat für Januar einen Rückgang um 1,0 Prozent.

Stärkste Preistreiber im Jahresvergleich waren im Januar unverarbeitete Lebensmittel. Überdurchschnittlich stark verteuerte sich auch Energie, während die Preise für Industriegüter erneut kaum zulegen konnten.

Trotz des Anstiegs liegt die Inflationsrate nach wie vor unter dem von der Europäischen Zentralbank (EZB) mittelfristig angestrebten Zielwert von knapp zwei Prozent. Die Notenbank hat ihre Geldpolitik deshalb stark gelockert. Allerdings unterzieht die EZB ihre Strategie derzeit einer Überprüfung. Auch das im Jahr 2003 eingeführte Inflationsziel gehört dazu.

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
21. 02. 2020
17:29 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Europäische Zentralbank Eurostat Eurozone Inflation Zentralbanken
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
EZB in Frankfurt

23.01.2020

EZB stellt Strategie auf den Prüfstand

Die neue EZB-Präsidentin Christine Lagarde will bei der Notenbank «jeden Stein umdrehen». Nun wird es konkret. Sparer sollten trotzdem nicht auf ein rasches Ende der Minizinsen hoffen. » mehr

Einkaufen

07.01.2020

1,3 Prozent mehr: Inflation in der Eurozone legt spürbar zu

Die Inflation im Euroraum ist zum Jahresende 2019 spürbar gestiegen. Wie die Statistikbehörde Eurostat am Dienstag in Luxemburg mitteilte, lagen die Verbraucherpreise im Dezember 1,3 Prozent höher als ein Jahr zuvor. » mehr

Mietkosten

12.12.2019

Inflationsrate verharrt im November bei 1,1 Prozent

Die Verbraucherpreise steigen weiterhin nur moderat. Das freut die Konsumenten. Die Europäische Zentralbank sieht die Entwicklung dagegen mit Sorge. » mehr

Einkauf im Einkaufswagen

28.11.2019

Inflationsrate weiter auf niedrigstem Stand seit Anfang 2018

Niedrige Energiepreise halten die Inflation in Deutschland weiter im Zaum. Die Verbraucher freut's. Doch Europas Währungshüter beobachten die Entwicklung mit Sorge. » mehr

EZB

12.03.2020

Reaktion der EZB auf Coronavirus-Krise erwartet

Die Folgen der Coronavirus-Ausbreitung für die Wirtschaft könnten enorm sein. Die EZB berät am Donnerstag darüber, inwieweit sie helfen kann. » mehr

Inflation

13.11.2019

Inflation auf niedrigstem Stand seit Februar 2018

Verbraucher müssen fürs Tanken und leichtes Heizöl im Oktober deutlich weniger zahlen als ein Jahr zuvor. Das dämpft den Anstieg der Teuerungsrate insgesamt. » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

Massenschlägerei Messerstecherei Suhl Suhl

Massenschlägerei Asylheim | 09.04.2020 Suhl
» 16 Bilder ansehen

Unfall Ilmenauer Straße Suhl Suhl

Unfall Suhl | 08.04.2020 Suhl
» 5 Bilder ansehen

Pkw Unfall Meiningen Meiningen

Pkw Unfall Meiningen | 07.04.2020 Meiningen
» 3 Bilder ansehen

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
21. 02. 2020
17:29 Uhr



^