Lade Login-Box.
Fotowettbewerb 2020 zum Digital-Abo
Topthemen: Podcast: Offen gesagt#GemeinsamHandelnCoronavirus in ThüringenCorona-Hilfsbörse

Wirtschaft

IWF gewährt Pakistan über eine Milliarde US-Dollar

Der Internationale Währungsfonds (IWF) hat Pakistan im Kampf gegen die Corona-Krise Nothilfen in Höhe von knapp 1,4 Milliarden US-Dollar (rund 1,3 Milliarden Euro) zugesagt.



Lebensmittelverteilung in Lahore
Freiwillige Helfer verteilen Lebensmittel an Tagelöhner im pakistanischen Lahore.   Foto: K.M. Chaudary/AP/dpa

Damit könne das südasiatische Land seine Währungsreserven aufstocken, die Ausgaben für das Gesundheitswesen erhöhen und mehr tun, um die wirtschaftlichen Folgen der Krise abzufedern, erklärte der IWF in Washington. Die Pandemie habe bereits erhebliche Auswirkungen auf die Wirtschaft, hieß es weiter. Durch die IWF-Mittel verbessere sich Pakistans Finanzlage, was auch die Unterstützung weiterer Geber nach sich ziehen dürfte, hieß es weiter.

Dutzende Länder haben wegen der Corona-Krise bereits beim IWF Nothilfen oder Kredite beantragt. Die Organisation mit Sitz in Washington stellte am Dienstag ihre jüngste Konjunkturprognose vor. Wegen der Coronavirus-Pandemie werde die Wirtschaft in diesem Jahr weltweit dramatisch schrumpfen. Der IWF rechnet mit der schwersten globalen Rezession seit fast hundert Jahren. Die pakistanische Wirtschaft leidet unter hohen Haushaltsdefiziten, einer zweistelligen Inflationsrate sowie niedrigen Steuereinnahmen.

Premierminister Imran Khan hatte Ende März bereits ein nationales Finanzpaket von 1,2 Billionen pakistanischen Rupien (rund 6,6 Milliarden Euro) angekündigt. Wirtschaftsforscher hatten durch die landesweiten Ausgangssperren Massenarbeitslosigkeit für das Land mit mehr als 200 Millionen Einwohnern prognostiziert. Mehr als 18 Millionen Menschen, vor allem Tagelöhner, könnten in Folge von Corona ihre Arbeit verlieren. Pakistan hatte daher am Dienstag bereits Lockerungen der Corona-Maßnahmen beschlossen.

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
17. 04. 2020
21:03 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Devisenreserven Haushaltsdefizit Imran Khan Internationaler Währungsfonds Krisen Rezession Steuereinnahmen Weltweite Rezession Währungsfonds
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
EU-Kommission zur Konjunktur

06.05.2020

EU sieht sich in der schwersten Rezession ihrer Geschichte

Die Corona-Pandemie hat die europäische Wirtschaft zur Vollbremsung gezwungen. Der Schock sei so groß wie nie zuvor seit der großen Depression in den 1930er Jahren, sagt die EU-Kommission. » mehr

Containerterminal im chinesischen Qingdao

24.06.2020

IWF senkt globale Wirtschaftsprognose erneut

Es ist die schwerste globale Wirtschaftskrise seit Jahrzehnten. Die Corona-Pandemie führt auch in Industrieländern zu einem verheerenden Wachstumseinbruch. Für nächstes Jahr gibt es aber Hoffnung. » mehr

Export

16.04.2020

DIHK: Auslandsgeschäft deutscher Unternehmen bricht ein

Deutsche Unternehmen sind überall auf dem Globus tätig, sie beschäftigen Millionen von Menschen. Welche Folgen haben nun die massiven Beschränkungen im Kampf gegen das Virus? » mehr

Internationale Währungsfonds

20.02.2020

IWF empfiehlt Argentinien einen Schuldenschnitt

Der Internationale Währungsfonds glaubt nicht mehr daran, dass Südamerikas zweitgrößte Volkswirtschaft aus eigener Kraft der Krise entkommt. Jetzt sollen die privaten Gläubiger bluten. Die Kredite des IWF hingegen wird A... » mehr

Deutsche Wirtschaft

25.02.2020

Deutsche Wirtschaft kraftlos - Coronavirus dämpft

Die Coronavirus-Epidemie breitet sich aus. Die Sorge um die exportorientierte deutsche Wirtschaft wächst - nach einem ohnehin schwachen Jahresausklang 2019. » mehr

Hauptversammlung von Daimler

08.07.2020

«Daimler kann mehr»: Källenius verspricht Besserung

Daimler muss mehr aufs Geld achten, das war schon vor Corona klar. Nun führt die Krise dazu, dass der Konzern die Spar-Schrauben noch stärker anziehen muss. Der Chef demonstriert trotzdem Zuversicht. » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

Verkehrsunfall Oberhof Oberhof

Unfall Oberhof | Oberhof
» 6 Bilder ansehen

Verkehrsunfall Hildburghausen Hildburghausen

Verkehrsunfall Hildburghausen | 07.07.2020 Hildburghausen
» 11 Bilder ansehen

Motorradunfall Streufdorf Streufdorf

Motorradunfall Streufdorf | 04.07.2020 Streufdorf
» 7 Bilder ansehen

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
17. 04. 2020
21:03 Uhr



^
OK

Diese Webseite verwendet u.a. Cookies zur Analyse und Verbesserung der Webseite, zum Ausspielen personalisierter Anzeigen und zum Teilen von Artikeln in sozialen Netzwerken. Unter » Datenschutz erhalten Sie weitere Informationen und Möglichkeiten, diese Cookies auszuschalten.