Lade Login-Box.
Topthemen: Landtagswahl 2019Freies Wort hilftFolgen Sie uns auf InstagramSport-Tabellen

Wirtschaft

Fresenius schockiert Börse mit skeptischerem Ausblick

Der erfolgsverwöhnte Gesundheitskonzern kämpft mit Gegenwind im Geschäft mit Nierenerkrankungen. Auch in den Kliniken läuft es für Deutschlands größten Krankenhausbetreiber weniger rund. Anleger reagieren nach etlichen Rekordjahren enttäuscht.



Fresenius
Das Firmenlogo über dem Eingang der Zentrale des Medizinkonzerns Fresenius.   Foto: Frank Rumpenhorst/Illustration

Unerwartet schleppende Geschäfte bei seinen Dialyse- und Kliniktöchtern haben Fresenius im dritten Quartal ausgebremst.

Das Dax-Unternehmen zeigt sich nach der Vorlage vorläufiger Quartalszahlen pessimistischer für 2018: Der Gesundheitskonzern hält nun nur das untere Ende seiner Prognosespannen für Umsatz und Ergebnis für realistisch.

Die börsennotierte Dialysetochter Fresenius Medical Care (FMC) musste nach einem Umsatz- und Ergebnisrückgang gar die Ziele senken. Fresenius-Aktien gaben am Mittwochmorgen um fast 12 Prozent nach, FMC-Papiere um gut 16 Prozent.

In Nordamerika sei FMC «nicht so schnell gewachsen sind wie ursprünglich erwartet», hieß es in einer Mitteilung vom späten Dienstagabend. Dazu kamen ökonomische Turbulenzen in Schwellenländern wie die Hyperinflation in Argentinien.

Auch bei der Klinik-Tochter Helios kämpft Fresenius mit Gegenwind. Bei Deutschlands größtem Krankenhausbetreiber machten sich geringere und weniger profitable Behandlungen bemerkbar. Es gebe einen Trend zur ambulanten Untersuchung, der zu geringeren Patientenzahlen in den Kliniken führe. Bleiben Kranke nicht über Nacht, ist das für die Krankenkassen günstiger. Der Umsatz bei Helios dürfte nur am unteren Ende der angepeilten Spanne wachsen, hieß es.

Die schlechtere Entwicklung der Töchter konnten auch sehr gute Geschäfte der Flüssigmedizinsparte Kabi nicht ausgleichen, die etwa Infusionen vertreibt. Insgesamt werde daher beim Umsatzwachstum von Fresenius bereinigt um Währungseffekte wohl nur das untere Ende der Spanne von fünf bis acht Prozent erreicht. Auch beim währungsbereinigten Gewinn soll das untere Ende der Bandbreite von sechs bis neun Prozent erzielt werden.

Im dritten Quartal verdiente Fresenius indes erneut mehr Geld. Der Umsatz kletterte laut der vorläufigen Zahlen um drei Prozent auf rund 8,2 Milliarden Euro. Der Gewinn stieg bereinigt um Sondereinflüsse wie Verkäufe um acht Prozent auf etwa 455 Millionen Euro. Die Dialysetochter FMC muss dagegen wohl einen Rückgang bei Umsatz und Gewinn verkraften. Der Konzern erhöhte seine Rückstellungen für einen drohenden Vergleich mit den US-Behörden. Bei den Verhandlungen geht es um mögliche Verstöße gegen Korruptionsrecht. Die endgültigen Zahlen legt Fresenius am 30. Oktober vor.

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
17. 10. 2018
12:27 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Finanzinvestoren und Anleger Fresenius Fresenius Medical Care AG Krankenhäuser und Kliniken Wertpapierbörse
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
Börse Frankfurt

17.10.2018

Dax im Minus - Fresenius-Konzern schockiert Anleger

Kräftige Kursverluste von Fresenius Medical Care (FMC) und deren Mutter Fresenius haben einem Erholungsversuch im Dax am Mittwoch im Weg gestanden. Neuerliche Verluste an den US-Börsen trugen zur Marktschwäche bei. » mehr

Fresenius

20.02.2019

Fresenius will zurück zu altem Glanz

Eine missglückte Übernahme in den USA, mehrere Gewinnwarnungen, Probleme im Krankenhaus-Geschäft: 2018 war ein schwieriges Jahr für Fresenius - auch wenn es zum 15. Mal Rekorde gab. Nun sollen Übernahmen im Ausland und U... » mehr

Dax

31.07.2019

Dax vor US-Zinsentscheid höher - Juli schwach

Der deutsche Aktienmarkt hat sich zur Wochenmitte vor dem US-Zinsentscheid wieder gefangen. Am Vortag im Zuge schwacher Unternehmenszahlen noch deutlich im Minus, beendete der Dax am Mittwoch den Handel mit einem Aufschl... » mehr

Dax

27.11.2018

Dax schließt nach Kurssprung mit moderaten Verlusten

Der Dax ist nach dem starken Wochenauftakt wieder etwas abgesackt. Für den deutschen Leitindex ging es am Dienstag um 0,40 Prozent auf 11.309,11 Punkte abwärts. Der MDax als Index mittelgroßer Unternehmen sank um 0,23 Pr... » mehr

Dax

23.07.2019

US-Haushaltseinigung und Hoffnung auf Billiggeld treiben Dax

Eine Haushaltseinigung in den USA sowie die Aussicht auf noch mehr billiges Geld von den Notenbanken haben den deutschen Aktienmarkt am Dienstag angetrieben. » mehr

Dax

09.07.2019

Gewinnwarnung von BASF drückt auf die Kurse

Eine Gewinnwarnung des Chemiekonzerns BASF sowie dadurch neu entfachte Konjunktursorgen haben den Dax am Dienstag belastet. » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

Unfall Schnee Lkw Bedheim Bedheim

Lkw-Unfall Bedheim | 11.12.2019 Bedheim
» 16 Bilder ansehen

Hubschrauber-Säge Baumbeschneidung Sonneberg Sonneberg

Baumfällarbeiten Sonneberg | 09.12.2019 Sonneberg
» 37 Bilder ansehen

Meiningen Mallorca Party

Meiningen Mallorca Party | 08.12.2019 Meiningen
» 138 Bilder ansehen

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
17. 10. 2018
12:27 Uhr



^