Lade Login-Box.
Topthemen: Landtagswahl 2019Freies Wort hilftFolgen Sie uns auf InstagramSport-Tabellen

Wirtschaft

Filmstars sollen junge Käufer für Caravaning begeistern

Zum Campen mit dem Wohnmobil fahren galt einmal als altbacken. Seit einiger Zeit interessieren sich auch wieder jüngere Kunden für Caravan und Co. Branchenriese Thor will deshalb zusammen mit Hymer und prominenter Unterstützung die Käufer von Morgen erreichen.



Caravan Salon
Besucher schauen sich den neuen Volkswagen California 6.1 auf dem Caravan Salon in Düsseldorf an. Die Messe für Reisemobile und Wohnwagen findet vom 30. August bis zum 08. September 2019 statt.   Foto: Rolf Vennenbernd » zu den Bildern

Mit Social-Media wollen die seit Februar unter dem Dach von Thor Industries agierenden Wohnmobilhersteller Hymer und Thor verstärkt auch junge Käufer für das Caravaning begeistern.

«Social Marketing wird zu einem Kernelement im Dialog mit unseren Kunden», sagte der Geschäftsführer des baden-württembergischen Herstellers Hymer, Martin Brandt.

Auf den Social-Media-Plattformen Instagram und Twitter gehe es einfach nur um Partnerschaften, betonte Thor-Geschäftsführer Bob Martin im Gespräch mit der Deutschen Presse-Agentur vor der am Freitag startenden Branchenmesse Caravan Salon in Düsseldorf.

«Wir haben unsere Wohnmobile schon an Filmstars für ein Wochenende ausgeliehen und die haben Millionen von Followern», erklärte Martin weiter. Auch die amerikanische TV-Köchin Martha Stewart (78) habe schon in einem Wohnmobil der Unternehmensgruppe gekocht. Die Stars setzten dann gemäß einem Vertrag Posts mit den Fahrzeugen ab und das Unternehmen profitiere von deren Reichweite.

In Deutschland werden Wohnmobile von Jahr zu Jahr beliebter: Laut dem Caravaning Industrie Verband (CIVD) stiegen die Verkaufszahlen in den ersten sieben Monaten dieses Jahres um 13 Prozent im Vergleich zum Vorjahreszeitraum und erreichten ein neues Rekordniveau. Die Fans des Camping-Lifestyles werden laut Thor-Chef Martin zudem immer jünger. Deshalb wollen die Unternehmen vor allem die sogenannten Millenials mit Social Media erreichen, also die Menschen, die heute zwischen Anfang zwanzig und Ende dreißig sind.

Ein wichtiger Schritt war dafür die Übernahme der Hymer Group für rund 1,9 Milliarden Euro im Februar. Damit stieg der US-amerikanische Branchenriese Thor nicht nur zum Marktführer auf, sondern setzte auch einen Fuß in das wichtige Europageschäft. Branchenexperten sehen die Fusion der beiden Unternehmensgruppen positiv. Dadurch öffneten sich für Hymer weltweit neue Märkte, etwa indem sie das Vertriebsnetz von Thor mitnutzen könnten, sagte Ferdinand Dudenhöffer von der Universität Duisburg-Essen.

Kritisch in der mittelständisch geprägten Caravanbranche seien die bisweilen niedrigen Stückzahlen, wodurch die Kosten pro Fahrzeug hoch seien. «Durch den neuen US-Mutterkonzern dürfte Hymer mehr Wohnmobile verkaufen - die Stückzahlen werden also hochfahren, was gegenüber der Konkurrenz ein Wettbewerbsvorteil ist», erklärte Dudenhöffer weiter.

Für den Verbraucher hat die Übernahme nach Aussagen der Geschäftsführer von Hymer und Thor Vorteile im Hinblick auf die Caravan-Ausstattung, weil beide Unternehmen etwa ihre Technologie austauschen können. Thor habe zum Beispiel mehr Erfahrung bei den sogenannten Slide-Outs, einem Mechanismus, mit dem man ein Wohnmobil verbreitern und für die Fahrt wieder verengen kann, erläuterte Brandt.

Aber auch für Thor und seine bekannteste Marke Airstream springt etwas dabei raus: «Die können jetzt leichter etwa für den Markt in Deutschland produziert und angepasst werden, weil wir das an unseren Fertigungsstandorten machen können», erklärte Brandt.

Hymer und Thor beschäftigen zusammen etwa 25.000 Menschen und kommen auf einen Umsatz von fast zehn Milliarden Dollar (gut 9,0 Mrd Euro). Mit der Übernahme brachte die Hymer-Gruppe neben der Marke Hymer noch 23 weitere wie Dethleffs und Bürstner mit. Thor hat nun 42 Marken im Campingwagen- und Wohnmobilbereich.

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
30. 08. 2019
16:47 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Branchenmessen Bürstner Caravan Salon Deutsche Presseagentur Ferdinand Dudenhöffer Konkurrenz Kunden Marktführer Produktionsunternehmen und Zulieferer Twitter Universität Duisburg-Essen Wohnmobile
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
Reisemobile

21.08.2019

Reisemobile werden in Deutschland immer beliebter

Beim Urlaub im fahrbaren Heim wollen die Bundesbürger immer seltener auf Komfort verzichten. Das hat Folgen: Durchschnittlich kostete ein neues Reisemobil in diesem Jahr rund 73 500 Euro - 2000 Euro mehr als noch 2018. » mehr

Gemeinde Grünheide

13.11.2019

Hoffnung auf 8000 Jobs in Tesla-Fabrik bei Berlin

Nach der Ankündigung eines Tesla-Standorts in Deutschland herrscht Euphorie bei Politik und Wirtschaft. Tausende Arbeitsplätze sollen entstehen. Doch viele Fragen sind offen - besonders für die Hauptstadt. » mehr

10 000. Streetscooter

30.08.2019

Post feiert 10.000. Elektro-Lieferwagen

Als die Deutsche Post 2014 begann, Elektrotransporter im größeren Stil auf die Straße zu schicken, war die Aufmerksamkeit groß. Seither hat der Konzern seinen Stromeranteil aufgestockt. Doch Experten sind nicht allzu beg... » mehr

Aldi in Großbritannien

06.11.2019

Aldi und Lidl gewinnen den Brexit an der Ladenkasse

Die britischen Einzelhändler leiden - und Schuld ist vor allem die wirtschaftliche Unsicherheit wegen des Brexits. Doch es gibt auch Gewinner. Die kommen aber nicht aus Großbritannien. » mehr

Autohandel

02.09.2019

Angeschlagene Autobranche sucht auf IAA Wege in die Zukunft

Die Autobauer und ihre Zulieferer kämpfen mit einer globalen Nachfrageflaute. Auf der kommenden IAA werden gleichzeitig die großen Anforderungen für den technologischen Wandel sichtbar. » mehr

Fiat Chrysler

31.10.2019

Opel-Mutter PSA und Fiat Chrysler wollen fusionieren

Vom Opel Corsa bis zum Maserati - ein neuer Auto-Riese mit europäischen Wurzeln will die kriselnde Branche aufmischen. Mit der Fusion der Superlative sollen aber auch hausgemachte Probleme überwunden werden. » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

Hunde-Foto-Shooting mit Angelika Elendt

Hunde-Foto-Shooting Caruso |
» 12 Bilder ansehen

Kastanienkette Ilmenau

Längste Kastanien-Kette | 14.11.2019 Ilmenau
» 5 Bilder ansehen

Rauchentwicklung Tankstelle Waldau Waldau

Rauchentwicklung Tankstelle Waldau | 14.11.2019 Waldau
» 7 Bilder ansehen

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
30. 08. 2019
16:47 Uhr



^