Lade Login-Box.
Fotowettbewerb 2020 zum Digital-Abo
Topthemen: Podcast: Offen gesagt#GemeinsamHandelnCoronavirus in ThüringenCorona-Hilfsbörse

Wirtschaft

Dollar-Kursverluste treiben den Goldpreis an

Der Goldpreis ist am ersten Handelstag des neuen Jahres weiter gestiegen und hat den höchsten Stand seit mehr als drei Monaten erreicht.



Goldpreis
Goldbarren der Deutschen Bundesbank liegen im Tresor. Der Goldpreis ist wieder auf einem Höchststand.   Foto: ./Bundesbank/dpa

Am Nachmittag wurde eine Feinunze (31,1 Gramm) an der Börse in London zeitweise für 1529,11 US-Dollar gehandelt. Damit war das Edelmetall so wertvoll wie seit September nicht mehr.

Der Goldpreis konnte damit an die deutlichen Gewinne im Dezember anknüpfen. Marktbeobachter begründeten den aktuellen Kursanstieg unter anderem mit geopolitischen Risiken, die an den Finanzmärkten wieder stärker in den Vordergrund rückten. Zum Jahreswechsel haben sich unter anderem die Spannungen zwischen den USA und dem Iran verstärkt.

Seit den Weihnachtsfeiertagen hat der Goldpreis um etwa zwei Prozent zugelegt. Wesentliche Ursache für den Preisanstieg sind auch jüngste Kursverluste des US-Dollar. Weil Gold auf dem Weltmarkt zumeist in Dollar gehandelt wird, macht eine schwächere amerikanischen Währung das Edelmetall in Ländern außerhalb des Dollarraums günstiger und stützt somit die Nachfrage.

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
02. 01. 2020
16:32 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Baisse Edelmetalle Feinunze Finanzmärkte Goldpreis Hausse London Stock Exchange Preiserhöhungen Weltmärkte Wertpapierbörsen
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
Goldpreis

27.12.2019

Goldpreis auf höchstem Stand seit Anfang November

Der Goldpreis ist auf den höchsten Stand seit fast zwei Monaten gestiegen. Am frühen Morgen wurde das Edelmetall an der Börse in London zeitweise für 1514,09 Dollar je Feinunze (31,1 Gramm) gehandelt. » mehr

Uber

13.05.2020

Angebliches Uber-Interesse lässt Grubhub-Aktie steil steigen

29 Prozent Kursanstieg binnen weniger Stunden: Medienberichte über ein Kaufangebot haben den Kurs des Essenszustellers Grubhub in die Höhe getrieben. Der Interessent soll Uber sein. » mehr

Goldbarren

14.04.2020

Goldpreis im Höhenflug - Neues Rekordhoch in Euro gerechnet

Das Edelmetall Gold ist stets in unruhigen Zeiten gefragt. Seit Beginn der Corona-Krise stiegt der Goldpreis, obwohl Händler vor zukünftigen Risiken auch warnen. » mehr

Goldpreis  steigt

14.06.2019

Goldpreis steigt auf höchsten Stand seit mehr als einem Jahr

In den Krisensituationen steigt fast immer der Goldpreis, weil Investoren in die Defensive gehen. Die Gründe für die neuesten Gewinne am Geldmarkt sind jedoch vielfältiger. » mehr

Leoni

01.04.2020

Massive Kursverluste - die größten Kapitalvernichter

Schon vor der Corona-Krise haben sich manche Unternehmen ihren Anteilseignern Sorgen bereitet. Durch Kursverluste wurde Kapital vernichtet. » mehr

Gold

12.12.2019

Gold bleibt wegen Minizinsen attraktiv für Anleger

Gold profitiert von der Aussicht auf eine lange Zeit mit extrem niedrigen Zinsen. Hinzu kommen viele politische und wirtschaftliche Unsicherheitsfaktoren, die Anleger den sicheren Anlagehafen Gold suchen lassen. Allerdin... » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

Motorradunfall Streufdorf Streufdorf

Motorradunfall Streufdorf | 04.07.2020 Streufdorf
» 8 Bilder ansehen

Kellerbrand Benshausen Benshausen

Kellerbrand Benshausen | 03.07.2020 Benshausen
» 10 Bilder ansehen

Autokino Konzert mit der Band Die Letze Rettung Meiningen

Autokino Konzert | 27.06.2020 Meiningen
» 24 Bilder ansehen

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
02. 01. 2020
16:32 Uhr



^
OK

Diese Webseite verwendet u.a. Cookies zur Analyse und Verbesserung der Webseite, zum Ausspielen personalisierter Anzeigen und zum Teilen von Artikeln in sozialen Netzwerken. Unter » Datenschutz erhalten Sie weitere Informationen und Möglichkeiten, diese Cookies auszuschalten.