Lade Login-Box.
Fotowettbewerb 2020 zum Digital-Abo
Topthemen: Freies Wort hilftCoronavirus in ThüringenFolgen Sie uns auf Instagram

Wirtschaft

Dax schwächelt - US-Daten und Coronavirus belasten

Schwache Wirtschaftsdaten aus den USA haben am Freitag die Anleger am deutschen Aktienmarkt verschreckt. Auch wächst die Skepsis über die chinesische Statistik zu den Coronavirus-Infektionen.



Dax
Der Dax ist der wichtigste Aktienindex in Deutschland.   Foto: Fredrik von Erichsen/dpa

Der Dax verlor nach einem über weite Strecken stabilen Tagesverlauf 0,62 Prozent auf 13.579,33 Punkte. Im Wochenverlauf ergibt sich damit ein Verlust von 1,2 Prozent. Allerdings hatte der Leitindex in den vorangegangenen zwei Wochen kräftig zugelegt und war erst am Montag auf ein Rekordhoch bei knapp unter 13.800 Punkten gestiegen.

Der MDax sank am Freitag um 0,66 Prozent auf 28.983,39 Punkte und auch europaweit und in den USA ging es abwärts: Der Leitindex der Eurozone, der EuroStoxx 50, beendete den Handel mit minus 0,59 Prozent auf 3800,38 Zähler und auch an den Börsen in Paris und London wurden Verluste verbucht. In den USA gab der Wall-Street-Index Dow Jones Industrial zum europäischen Handelsschluss um 0,7 Prozent nach. Noch schwächer zeigten sich die technologielastigen Nasdaq-Indizes.

Branchenseitig gerieten europaweit vor allem Autowerte unter Druck, aber auch Banken und der Technologiesektor zeigten sich schwach. Im Dax gehörten die Anteile des Autobauers Daimler, des Chipherstellers Infineon sowie der Deutschen Bank mit minus 2,6 bis 3,5 Prozent zu den schwächsten Werten. Im MDax zählten die Commerzbank, der Waferhersteller Siltronic und der Autozulieferer Hella zu den größten Verlierern mit minus 3,4 bis 4,1 Prozent.

Die Papiere der Allianz profitierten im Dax von den Aussagen des Versicherers zur Dividende und Aktienrückkäufen und legten an der Dax-Spitze um 1,2 Prozent zu. Die außerdem vorgelegten Quartalszahlen fanden dagegen nur verhaltenen Anklang bei den Anlegern.

Im SDax sorgten kritische Analystenkommentare mit Abstufungen und Kurszielsenkungen für kräftige Verluste bei Krones. Mit einem Minus von 9,1 Prozent landeten die Papiere des Getränkeabfüllanlagen-Herstellers am Index-Ende.

Kursgewinne von 4,3 Prozent verzeichneten dagegen die frisch in den Index aufgenommenen Papiere von LPKF Laser. Zurückhaltende Aussagen des Laserspezialisten zum laufenden Quartal hatten den Kurs zunächst um mehr als 13 Prozent einbrechen lassen. Die Aktien des Fußballvereins BVB legten nach Halbjahreszahlen um 5,0 Prozent zu.

Am Rentenmarkt fiel die Umlaufrendite von minus 0,41 Prozent am Vortag auf minus 0,44 Prozent. Der Rentenindex Rex stieg um 0,07 Prozent auf 144,94 Punkte. Der Bund-Future sank am frühen Abend um 0,09 Prozent auf 174,80 Punkte. Der Euro erholte sich etwas und wurde zuletzt mit 1,0855 US-Dollar gehandelt. Die Europäische Zentralbank setzte den Referenzkurs zuvor auf 1,0801 (Donnerstag: 1,0790) Dollar fest. Der Dollar kostete damit 0,9258 (0,9268) Euro.

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
21. 02. 2020
18:26 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Aktienbörse Aktienrückkäufe Borussia Dortmund Commerzbank Daimler AG Deutsche Bank Deutsche Börse AG Deutscher Aktien Index Deutscher Aktienmarkt Dow Jones Europäische Zentralbank Eurostoxx 50 Infineon Technologies AG KWS Saat Krones AG Landesbank Hessen-Thüringen MDax SDax Siltronic Wertpapierbörsen Zentralbanken
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
Dax

30.07.2020

Dax sackt ab - Konjunktureinbruch und schwache Firmenzahlen

Wachstumssorgen und enttäuschende Unternehmensnachrichten haben den Dax am Donnerstag in die Tiefe rauschen lassen. » mehr

Dax

15.09.2020

Dax knapp im Plus - Stimmung bleibt vor Fed-Sitzung gedämpft

Die Stimmung unter den Anlegern ist am deutschen Aktienmarkt gedämpft geblieben. Auch gute Konjunkturdaten konnten den Dax vor dem am Mittwoch erwarteten US-Zinsentscheid nicht besonders antreiben. » mehr

Dax

01.10.2020

Dax mit verhaltenem Monatsstart - Bayer sacken ab

Der Dax hat einen verhaltenen Start in den Oktober hingelegt. Der deutsche Leitindex litt unter einem Kursrutsch der Aktien von Bayer und gab um 0,23 Prozent auf 12.730,77 Punkte nach. Der MDax der 60 mittelgroßen Börsen... » mehr

Dax

28.09.2020

Dax zu Wochenbeginn mit kleinem Kursfeuerwerk

Der Dax hat mit einem Befreiungsschlag seine jüngsten Verluste abgeschüttelt und ist mit deutlichen Gewinnen in die neue Woche gestartet. Der deutsche Leitindex schloss am Montag 3,22 Prozent höher bei 12 870,87 Punkten. » mehr

Dax

02.09.2020

Euroschwäche sorgt für Stärke beim Dax

Der wieder schwächere Euro hat dem deutschen Aktienmarkt am Mittwoch frischen Schwung verliehen. Unterstützung kam am Nachmittag auch aus den USA, wo der marktbreite S&P 500 sowie die technologielastigen Nasdaq-Börsen ih... » mehr

Dax

13.07.2020

Dax legt starken Wochenauftakt hin

Am deutschen Aktienmarkt ist dank ermutigender Anzeichen für die anlaufende Saison der Quartalsberichte weiter nach oben gegangen. » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

Flugzeugabsturz Kühndorf Dolmar

Flugzeugabsturz Dolmar | 19.10.2020 Dolmar
» 17 Bilder ansehen

Unfall Tunnel Hochwald

Unfall A71 Tunnel Hochwald |
» 25 Bilder ansehen

Unfall Reichmannsdorf

Unfall Reichmannsdorf |
» 9 Bilder ansehen

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
21. 02. 2020
18:26 Uhr



^