Lade Login-Box.
Fotowettbewerb 2020 zum Digital-Abo
Topthemen: Freies Wort hilftCoronavirus in ThüringenFolgen Sie uns auf Instagram

Wirtschaft

Dax schließt im Plus - Besonnene Reaktion auf Nahost-Krise

Der iranische Vergeltungsangriff gegen die USA hat die Anleger am deutschen Aktienmarkt nur kurz beunruhigt.



Dax-Logo
Der Dax ist der wichtigste deutsche Aktienindex.   Foto: Fredrik von Erichsen/dpa

Der Dax war zwar am Mittwoch im frühen Handel um fast 1 Prozent in Richtung der Marke von 13.000 Punkten gefallen, erholte sich dann aber und drehte ins Plus. Am Ende stand der Leitindex 0,71 Prozent höher bei 13.320,18 Punkten. Der MDax mit den mittelgroßen deutschen Werten rückte um 0,32 Prozent auf 28.377,80 Punkte vor.

Der Iran bezeichnete Attacken auf die vom US-Militär genutzten Stützpunkte im Irak als «Akt der Selbstverteidigung» nach der Tötung des iranischen Top-Generals Ghassem Soleimani. Irans Außenminister Mohammed Dschawad Sarif schrieb jedoch auf Twitter, man strebe nicht nach Eskalation oder Krieg. Laut dem Marktexperten Andreas Lipkow von der Comdirect Bank setzen die Anleger darauf, dass der Iran mit der Vergeltungsaktion zufrieden sein könnte. US-Präsident Donald Trump kündigte weitere Wirtschaftssanktionen gegen den Iran an - aber keine unmittelbaren militärischen Schritte.

Aktienseitig sorgte Varta mit einem Kurseinbruch um knapp 22 Prozent für Aufsehen. Damit waren sie das klare Schlusslicht im MDax. Eine Commerzbank-Studie, in der Konkurrenzdruck für den Batteriehersteller thematisiert wurde, hatte die Stimmung der eigentlich Rekorde gewöhnten Anleger getrübt.

Unter den größeren Gewinnern im Dax waren die gut 1,7 Prozent höheren Covestro-Aktien nach einem positiven Analystenkommentar der Schweizer Bank Credit Suisse. An der Index-Spitze zogen die konjunktursensiblen Papiere der Deutschen Bank um mehr als 3 Prozent an.

Unter den Nebenwerten fielen Deutsche Euroshop am Ende des Index SDax mit einem Kursrutsch um rund 7 Prozent negativ auf. Bei dem auf Einkaufszentren spezialisierten Immobilieninvestor belasteten angekündigte Bewertungsverluste im abgelaufenen Geschäftsjahr.

An den wichtigsten europäischen Börsenplätzen hielten sich die Kursbewegungen derweil in Grenzen. Der EuroStoxx 50 als Leitindex der Eurozone rückte um 0,35 Prozent auf 3772,56 Punkte vor. Der französische Leitindex Cac 40 verzeichnete Gewinne in ähnlicher Größenordnung, während das britische Börsenbarometer FTSE 100 nahezu auf der Stelle trat. In den USA lag der Leitindex Dow Jones Industrial zum europäischen Handelsschluss fast 0,8 Prozent im Plus.

Der Kurs des Euro fiel: Die Europäische Zentralbank setzte den Referenzkurs auf 1,1115 (Dienstag: 1,1172) US-Dollar fest. Der Dollar kostete damit 0,8997 (0,8951) Euro. Am Anleihemarkt verharrte die Umlaufrendite auf minus 0,29 Prozent. Der Rentenindex Rex stieg um 0,06 Prozent auf 144,18 Punkte. Der Bund-Future gab um 0,28 Prozent auf 171,50 Punkte nach.

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
08. 01. 2020
18:26 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
BASF AG Bankhaus Metzler Bund Future Comdirect Bank Credit Suisse Deutsche Bank Deutsche EuroShop Deutsche Lufthansa AG Deutscher Aktien Index Deutscher Aktienmarkt Donald Trump Euro-Kurs Europäische Zentralbank Eurostoxx 50 FTSE 100 MDax Mohammed Dschawad Sarif SDax SMA Solar Technology Twitter UBS Varta Wertpapierbörsen Zentralbanken
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
Dax

04.08.2020

Dax verliert leicht

Nach den deutlichen Kursgewinnen zum Monatsauftakt hat der deutsche Aktienmarkt am Dienstag moderate Gewinnmitnahmen verzeichnet. Der Dax verlor letztlich 0,36 Prozent auf 12.600,87 Zähler, nachdem er am Vortag noch um r... » mehr

Dax

09.06.2020

Dax mit Verlusten nach jüngster Rally

Am deutschen Aktienmarkt sind die Anleger nach der jüngsten Rally des Dax vorsichtiger geworden. Der Leitindex büßte am Dienstag 1,57 Prozent auf 12.617,99 Punkte ein. Der MDax der mittelgroßen Werte fiel um 1,73 Prozent... » mehr

Dax

30.07.2020

Dax sackt ab - Konjunktureinbruch und schwache Firmenzahlen

Wachstumssorgen und enttäuschende Unternehmensnachrichten haben den Dax am Donnerstag in die Tiefe rauschen lassen. » mehr

Dax

21.07.2020

Erleichterung nach EU-Einigung treibt Dax weiter voran

Dank des anhaltenden Konjunkturoptimismus der Anleger hat der Dax seinen Corona-Einbruch fast vollständig überwunden. So hatte der deutsche Leitindex am Dienstagvormittag erstmals seit Februar wieder die Marke von 13 300... » mehr

Dax

10.08.2020

Dax stagniert zum Wochenauftakt

Die Anleger am deutschen Aktienmarkt haben sich zum Wochenstart zurückgehalten. Der Leitindex Dax schloss mit am Montag einem Plus von 0,10 Prozent bei 12.687,53 Punkten. Der MDax der mittelgroßen Werte gewann 0,12 Proze... » mehr

Dax

08.06.2020

Dax legt nach Aufholjagd Pause ein

Der Dax hat in seiner Erholungsrally eine Verschnaufpause eingelegt. Der deutsche Leitindex büßte am Montag zwischenzeitliche Gewinne ein und schloss 0,22 Prozent tiefer bei 12.819,59 Punkten. » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

Dachstuhl geht in Flammen auf

Dachstuhlbrand in Sonneberg |
» 29 Bilder ansehen

Unwetter Meiningen 11.08.20 Meiningen

Starkregen in Meiningen | 11.08.2020 Meiningen
» 4 Bilder ansehen

Lkw mit Gülle an Bord kippt um Meiningen

Mit Gülle beladener Lkw kippt um | 11.08.2020 Meiningen
» 24 Bilder ansehen

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
08. 01. 2020
18:26 Uhr



^
OK

Diese Webseite verwendet u.a. Cookies zur Analyse und Verbesserung der Webseite, zum Ausspielen personalisierter Anzeigen und zum Teilen von Artikeln in sozialen Netzwerken. Unter » Datenschutz erhalten Sie weitere Informationen und Möglichkeiten, diese Cookies auszuschalten.