Lade Login-Box.
Topthemen: Ministerpräsidentenwahl ThüringenFreies Wort hilftFolgen Sie uns auf InstagramSport-Tabellen

Wirtschaft

Dax im Plus trotz Sorgen um Lungenvirus in China

Der Dax ist am Dienstag trotz Sorgen wegen einer sich ausbreitenden Virus-Lungenkrankheit in China knapp in die Gewinnzone zurückgekehrt. Der Leitindex stand bei Handelsschluss mit 0,05 Prozent im Plus und notierte bei 13.555,87 Punkten.



Logo DAX
Ein Händler geht über das Parkett in der Börse in Frankfurt am Main und spiegelt sich dabei in einem Logo des Deutschen Aktienindexes (DAX).   Foto: Fredrik von Erichsen/dpa

Damit konnte er seine Verluste vom Vormittag zwar vollständig ausgleichen. An sein rund zwei Jahre altes Rekordhoch von 13.596 Punkten kam er aber nicht heran. Der MDax der mittelgroßen Börsenwerte stoppte seine jüngste Rekordjagd und verlor 0,15 Prozent auf 28.767,96 Zähler.

Anleger blickten zuletzt etwas beunruhigt nach Fernost: Mit der gerade laufenden Reisewelle zum chinesischen Neujahrsfest am kommenden Samstag wächst die Gefahr einer Übertragung des neuartigen Corona-Lungenvirus'. Die Weltgesundheitsorganisation (WHO) hat wegen der Erkrankungen ihren Notfallausschuss einberufen. Die Experten könnten Maßnahmen wie etwa Grenzkontrollen empfehlen.

Die wirtschaftlichen Folgen einer Epidemie könnten enorm sein, schrieb CMC-Marktexperte Jochen Stanzl am Dienstag in einem Kommentar. «Airlines und Tourismus-Aktien stehen unter Druck, da Investoren noch dabei sind, die wirtschaftlichen Risiken des Virus zu bewerten.» Die Sache dürfe nicht unterschätzt werden.

Der EuroStoxx 50 als Leitindex der Eurozone gab um 0,26 Prozent auf 3789,12 Punkte nach. Für den französische Cac 40 ging es zugleich um 0,54 Prozent nach unten, der britische FTSE 100 verlor in etwa genau so viel.

Am Dax-Ende büßten die Aktien der Lufthansa 3,38 Prozent ein. Der Ausbruch des Lungenvirus könnte die Nachfrage nach Dienstleistungen und insbesondere nach Reiseangeboten erheblich schmälern, hieß es.

Ansonsten richtete sich das Augenmerk der Anleger auf Werte aus der zweiten und dritten Reihe. So reduzierte der im Nebenwerte-Index SDax gelistete Baumaschinenhersteller Wacker Neuson erneut seine Gewinnprognose. Die Aktien sackten um über 10 Prozent ab. Schlechte Nachrichten kamen auch von der Heidelberger Druckmaschinen AG: Der Druckmaschinenhersteller senkte seine Erwartungen an das Gesamtjahr. Die Papiere knickten um mehr als 8 Prozent ein.

Im MDax sicherten sich die Aktien von Hugo Boss mit einem Plus von rund 7 Prozent den ersten Platz. Eine überraschend gute Geschäftsentwicklung im wichtigen Weihnachtsquartal verlieh den Papieren des Modeunternehmens Rückenwind.

Ein Euro kostete zuletzt 1,1095 US-Dollar. Die Europäische Zentralbank hatte den Referenzkurs am Dienstag auf 1,1115 (Montag: 1,1085) US-Dollar festgesetzt. Der Dollar hatte damit 0,8997 (0,9021) Euro gekostet. Am Anleihemarkt fiel die Umlaufrendite von minus 0,25 Prozent am Vortag auf minus 0,26 Prozent. Der Rentenindex Rex stieg um 0,06 Prozent auf 143,91 Punkte. Der Bund-Future legte um 0,30 Prozent auf 172,16 Punkte zu.

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
21. 01. 2020
18:29 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Aktien Börsenwert Deutsche Lufthansa AG Deutscher Aktien Index Druckmaschinen Druckmaschinenhersteller Europäische Zentralbank Eurostoxx 50 FTSE 100 Goldman Sachs Heidelberger Druckmaschinen AG Hugo Boss AG MDax Weltgesundheitsorganisation Wertpapierbörsen Zentralbanken
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
Dax

vor 3 Stunden

Dax kämpft sich nach hohen Verlusten wieder nach oben

Die Furcht vor den Folgen der weltweiten Ausbreitung des Coronavirus hat auch zur Wochenmitte auf dem deutschen Aktienmarkt gelastet. » mehr

Dax

28.01.2020

Dax erholt sich - Skepsis bleibt

Nach zwei verlustreichen Handelstagen und einem Dax auf dem tiefsten Stand seit drei Wochen haben sich die Kurse am Dienstag wieder teilweise erholt. » mehr

Dax

10.02.2020

Dax schließt im Minus

Anleger am deutschen Aktienmarkt blieben am Montag zurückhaltend. Der Leitindex Dax gab zum Handelsende um 0,15 Prozent auf 13.494,03 Punkte nach. Der MDax legte hingegen um 0,38 Prozent auf 28.781,24 Punkte zu. » mehr

Dax

19.12.2019

Dax beendet den Handel fast unverändert

Der deutsche Aktienmarkt hat sich am Donnerstag wenig bewegt und keine klare Richtung eingeschlagen. Frische US-Konjunkturdaten hatten ebenso wenig Einfluss auf die Kurse wie die Nachricht, dass ein Amtsenthebungsverfahr... » mehr

Dax

23.12.2019

Aktienmarkt vorweihnachtlich ruhig - MDax auf Rekordhoch

Am letzten Handelstag vor Weihnachten hat am deutschen Aktienmarkt Ruhe geherrscht. Der Dax pendelte den Tag über in einer engen Spanne um den Schlusskurs vom Freitag. Er schloss 0,13 Prozent niedriger bei 13.300,98 Punk... » mehr

Dax

07.02.2020

Dax verliert leicht - Aber Wochenplus von vier Prozent

Am deutschen Aktienmarkt haben sich die Anleger am Freitag zurückgehalten. Der Leitindex Dax gab zum Handelsschluss um 0,45 Prozent auf 13.513,81 Punkte nach. Auf Wochensicht gelang ihm damit immer noch ein Anstieg um me... » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

Unfall auf der A73 zwischen Schleusingen und Eisfeld

Unfall zwischen Schleusingen und Eisfeld |
» 10 Bilder ansehen

Politischer Aschermittwoch Suhl Suhl

Politischer Aschermittwoch in Suhl | 25.02.2020 Suhl
» 65 Bilder ansehen

Faschingsumzug Sonneberg

Faschingsumzug in Sonneberg |
» 29 Bilder ansehen

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
21. 01. 2020
18:29 Uhr



^