Lade Login-Box.
Sommerausklang in Südthüringen zum Digital-Abo
Topthemen: Freies Wort hilftCoronavirus in ThüringenFolgen Sie uns auf Instagram

Wirtschaft

Bund bremst Ausbau des Elbe-Lübeck-Kanals

Der umstrittene Ausbau des Elbe-Lübeck-Kanals liegt in wesentlichen Teilen auf Eis.



Elbe-Lübeck-Kanal
Ein Frachtschiff in der Nähe von Mölln auf dem Elbe-Lübeck-Kanal.   Foto: Jens Büttner/dpa-Zentralbild/dpa

«Die in dem Ausbauprojekt vorgesehene Verbreiterung und Vertiefung des Kanals (ab Schleuse Lauenburg) ist derzeit zurückgestellt», teilte das Bundesverkehrsministerium der Deutschen Presse-Agentur auf Anfrage mit.

Der von der Wirtschaft seit langem geforderte Kanalausbau war 2016 überraschend in den vordringlichen Bedarf des Bundesverkehrswegeplans gelangt, neben dem Neubau von Schleusen und Brücken. Veranschlagte Gesamtkosten: 838 Millionen Euro. Die Wasserstraße bildet die einzige Verbindung zwischen einem Ostseehafen und dem mitteleuropäischen Binnenwasserstraßennetz. Aber: Schiffszahlen und Ladung sind in den vergangenen Jahrzehnten deutlich gesunken.

Beim Elbe-Lübeck-Kanal konzentriere sich die Wasserstraßen- und Schifffahrtsverwaltung des Bundes in einem ersten Schritt auf Projekte, die für Aufrechterhaltung und Verbesserung der Nutzung vorrangig seien, betonte das Bundesministerium. «Diese Investitionsmaßnahmen weisen den größten Nutzen auf und werden unabhängig vom weiteren Ausbau des Elbe-Lübeck-Kanals geplant und umgesetzt», sagte ein Sprecher.

Der wirtschaftliche Nutzen von Verbreiterung und Vertiefung des Kanals ist schon lange umstritten. Die jüngsten Zahlen bestätigen die Skeptiker. So passierten die Schleuse Lauenburg im vergangenen Jahr 1086 Schiffe - seit 1965 waren es nur einmal (2016) weniger. Die gesamte Ladung war mit 505.300 Tonnen die geringste seit 1965. Damals wurden an der Schleuse mehr als 20.000 Güterschiffe mit einer Gesamtladung von 2,7 Millionen Tonnen gezählt.

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
15. 02. 2020
10:50 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Brücken Deutsche Presseagentur Schiffe Schifffahrtswege und Wasserstraßen
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
boot 2020

09.01.2020

boot 2020: Bootsbauer leben vom Auslandsgeschäft

Die Messe boot zeigt es wieder: Große Motorjachten sind gefragt. Wassersport muss aber nicht teuer sein, betont die Branche. Selbst für Yoga-Übungen sei das Wasser geeignet. » mehr

Wasserstraße

01.01.2020

Klimawandel wird zur Herausforderung für den Panamakanal

Der Klimawandel könnte in den kommenden Jahren den Panamakanal vor ernsthafte Probleme stellen. «Wir haben neue Chancen und Bedrohungen gesehen - die größte ist der Klimawandel, der uns natürlich betrifft», sagte der Ver... » mehr

Werften im Corona-Loch

26.08.2020

MV-Werften-Mutterkonzern plant Umbau

Die Corona-Pandemie hat die Kreuzfahrtbranche zum Erliegen und den MV Werften-Verbund in Schieflage gebracht. Behält der Gesellschafter Genting-Hongkong seine Anteile? Der Konzern hält sich bedeckt. » mehr

Werften im Corona-Loch

22.08.2020

Investitionsstau: Werften im Corona-Loch

Für die Werften bedeutet die Corona-Krise ein tiefes Produktions- und Auftragsloch. Schiffe werden weiterhin gebraucht - aber die Reeder warten erst einmal ab. Die Werften hoffen jetzt auf staatliche Unterstützung für In... » mehr

Aida Cruises

02.08.2020

36 Corona-Fälle auf norwegischem Passagierschiff

Der Coronavirus-Ausbruch unter Crew-Mitgliedern der «Roald Amundsen» weitet sich aus. Auch bei einem deutschen Besatzungsmitglied fällt der Test positiv aus. Fast 400 Passagiere müssen in Quarantäne. Die Kreuzfahrtreeder... » mehr

Aida-Kreuzfahrtschiffe in Rostock

18.07.2020

Aida Cruises bereitet Kreuzfahrten vor

Die weißen Riesen sind wieder unterwegs: Am Samstag sind zwei Kreuzfahrtschiffe der Reederei Aida Cruises im Überseehafen in Rostock-Warnemünde eingelaufen - allerdings noch ohne Passagiere. » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

Oldtimerteilemarkt Suhl Suhl

Oldtimer-Teilemarkt Suhl | 27.09.2020 Suhl
» 44 Bilder ansehen

Wohnungsbrand HBN Hildburghausen

Brand Hildburghausen | 27.09.2020 Hildburghausen
» 21 Bilder ansehen

Schwarzbiernacht mit Remode Suhl

Schwarzbiernacht Remode | 26.09.2020 Suhl
» 79 Bilder ansehen

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
15. 02. 2020
10:50 Uhr



^