Lade Login-Box.
Fotowettbewerb 2020 zum Digital-Abo
Topthemen: Podcast: Offen gesagt#GemeinsamHandelnCoronavirus in ThüringenCorona-Hilfsbörse

Wirtschaft

Bombardier-Kunden in Deutschland fordern mehr Qualität

Die Kunden des Zugbauers Bombardier gehen auf die Barrikaden. Sie beklagen die aus ihrer Sicht seit Jahren unveränderten Qualitätsprobleme im laufenden Betrieb - sofern die Züge überhaupt fristgerecht geliefert werden können.



Bombardier-Werk
Bombardier-Werk in Warschau: Der Zugbauer bekommt Ärger mit seinen Kunden, die sich über Liefer- und Qualitätsprobleme beklagen.   Foto: Maciej Kulczynski/PAP/dpa

Bombardier Transportation steht auf seinem wichtigen Markt Deutschland unter Druck. Der Zugbauer müsse die Qualität seiner Produkte deutlich steigern und Vertragsbedingungen konsequent und fristgerecht einhalten, fordern mehrere Verbände in einem Brief an Vorstandschef Danny Di Perna.

Der Brief liegt der Deutschen Presse-Agentur vor, zuvor hatte das Magazin «Business Insider» darüber berichtet. Absender sind die Bundesarbeitsgemeinschaft Schienenpersonennahverkehr, deren Mitglieder den Regionalverkehr in Deutschland bestellen, sowie der Verband Deutscher Verkehrsunternehmen und der Eisenbahn-Verband Mofair.

Bombardier steht vor der Übernahme durch den französischen Konkurrenten Alstom. Das Unternehmen sagte den Kunden zu, etwaige Bedenken so schnell wie möglich klären zu wollen.

Es sei nicht hinnehmbar, dass Bombardier seit Jahren keine Lösung finde, Liefer- und Qualitätsprobleme nachhaltig zu beseitigen, heißt es in dem Schreiben. «Die Eisenbahnverkehrsunternehmen haben in der Folge keine andere Möglichkeit, als den Betrieb verspätet oder nicht vertragsgemäß aufzunehmen.» Auch im laufenden Betrieb geb es regelmäßig Probleme mit den Fahrzeugen. Die Verbände fordern von Di Perna, in einem Gespräch darzulegen, wie er den Missständen entgegenwirken will.

Der Brief trägt das Datum von Montag. Am Abend dieses Tages gab der französische Bahn-Hersteller Alstom bekannt, dass er Bombardier Transportation übernehmen will. Das Unternehmen mit Sitz in Berlin bildet die Zugsparte des kanadischen Bombardier-Konzerns, der auch Flugzeuge baut.

Eine Bombardier-Sprecherin sagte am Mittwoch, man stehe in Kontakt mit den Verbänden, um so schnell wie möglich einen Gesprächstermin zu vereinbaren. «Kundenzufriedenheit und Qualität sind für uns von allergrößter Bedeutung.»

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
19. 02. 2020
18:26 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Alstom Bombardier Deutsche Presseagentur Eisenbahnunternehmen Kunden Probleme und Krisen Qualitätsprobleme Unternehmen im Bereich Verkehr Züge
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
Coronavirus - München

22.04.2020

Transdev-Chef Mallet fordert europäischen Fonds für ÖPNV

Seit Beginn der Corona-Krise sind die Fahrgastzahlen im ÖPNV eingebrochen. Verkehrsunternehmen richten ihren Blick auf eine virusfreie Zukunft, aber ohne Finanzhilfe werden viele nicht durchstarten können. » mehr

Lufthansa

30.05.2020

Lufthansa-Rettung nimmt wichtige Hürde

Staatshilfe gibt es nur gegen Start- und Landerechte: Berlin und Brüssel haben sich auf zentrale Eckpunkte zur Rettung der Lufthansa geeinigt. In trockenen Tüchern ist das Paket aber noch nicht. » mehr

Güterverkehr

10.05.2020

Güterwagen der Deutschen Bahn immer älter

Weniger Waggons, die immer älter sind: Die Grünen kritisieren den Zustand der Güterwagenflotte bei der Deutschen Bahn. Doch in der Corona-Krise haben die Eisenbahnunternehmen noch ganz andere Probleme. » mehr

Busspur

28.01.2020

Der Bus kommt - Verkehrsbetriebe wollen ausbauen

Für den Klimaschutz sollen mehr Menschen in Bus und Bahn steigen. Doch die fahren häufig schon an der Belastungsgrenze. Derweil hat die Deutsche Bahn Probleme mit neuen Zügen - schon wieder. » mehr

Zughersteller Alstom

12.05.2020

Zughersteller Alstom optimistisch für Fusion mit Bombardier

Nach dem gescheiterten Zusammenschluss mit der Zugsparte von Siemens hat Frankreichs TGV-Hersteller Alstom einen anderen Partner gefunden. Die Pariser Politik verfolgt das Vorhaben sehr genau. » mehr

IC-Doppelstockzüge

28.01.2020

Bahn will neue Intercity-Züge wegen Mängeln nicht abnehmen

Die Bahn stockt ihre Flotte mit neuen Intercitys auf. Nun werden jedoch Technikprobleme bekannt, die die Züge ausbremsen. Die Bahn reagiert darauf mit einem Abnahmestopp. » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

Unfall Motorrad Waffenrod Waffenrod

Motorradunfall Waffenrod | 13.07.2020 Waffenrod
» 6 Bilder ansehen

Bad Salzungen

Gesuchte Männer | 13.07.2020 Bad Salzungen
» 5 Bilder ansehen

city skyliner weimar Weimar

City Skyliner in Weimar | 12.07.2020 Weimar
» 12 Bilder ansehen

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
19. 02. 2020
18:26 Uhr



^
OK

Diese Webseite verwendet u.a. Cookies zur Analyse und Verbesserung der Webseite, zum Ausspielen personalisierter Anzeigen und zum Teilen von Artikeln in sozialen Netzwerken. Unter » Datenschutz erhalten Sie weitere Informationen und Möglichkeiten, diese Cookies auszuschalten.