Lade Login-Box.
Sommerausklang in Südthüringen zum Digital-Abo
Topthemen: Freies Wort hilftCoronavirus in ThüringenFolgen Sie uns auf Instagram

Wirtschaft

BASF legt Zahlen für das zweite Quartal vor

Nach einer Gewinnwarnung zu Monatsbeginn legt der Chemiekonzern BASF heute (07.00 Uhr) seine Zahlen für das zweite Quartal vor.



BASF in Ludwigshafen
BASF in Ludwigshafen: Der Chemiekonzern hatte Ende Juni angekündigt, bis Ende 2021 weltweit 6000 Stellen zu streichen. Foto. Andreas Arnold   Foto: Andreas Arnold

Die Autoflaute vor allem in China und der Zollstreit zwischen den USA und China setzen dem Unternehmen unter anderem zu. Deshalb änderte der Dax-Konzern Anfang Juli seinen Ausblick für 2019. So geht BASF für das zweite Quartal nach ersten Berechnungen im Jahresvergleich von einem Umsatzrückgang von etwa vier Prozent aus.

Um das Unternehmen profitabler zu machen, legte das Management bereits ein Sparprogramm auf, das ab Ende 2021 jährlich zwei Milliarden Euro zum operativen Gewinn beisteuern soll. Kosten einsparen will man etwa in der Produktion, Logistik, Forschung und Entwicklung. Zudem kündigte das Unternehmen Ende Juni an, bis Ende 2021 weltweit 6000 Stellen zu streichen. Das sind knapp fünf Prozent der 122.000 Arbeitsplätze, die BASF Ende 2018 ausgewiesen hatte.

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
25. 07. 2019
06:01 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
BASF AG Chemiekonzerne Dax-Konzerne Forschung und Entwicklung Gewinnwarnung Umsatzrückgang Unternehmen
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
BASF

18.06.2020

BASF-Chef schließt Verlust im zweiten Quartal nicht aus

Die Corona-Krise zeigt Spuren in der BASF-Bilanz, die Lage soll sich jedoch bessern. Zwar rechnet der Chemiekonzern im Jahresverlauf nicht mit einer völligen Erholung, aber doch mit einem positiven Trend. » mehr

BASF Ludwigshafen

30.04.2020

Corona-Pandemie belastet Chemiekonzern BASF

BASF bekommt die Corona-Krise zu spüren. Die Nachfrage sinkt und damit auch der Gewinn. Dabei befand sich das Unternehmen auch vor der Krise schon inmitten eines Sparprogramms. » mehr

Dax

24.07.2020

Dax nach Gewinnmitnahmen vor neuer Belastungsprobe

Nach dem kurzzeitigen Sprung über 13.000 Punkte auf das Februar-Niveau zu Beginn des Corona-Crash steht der Dax in der neuen Woche vor einer neuerlichen Belastungsprobe. » mehr

Bayer

20.08.2020

Bayer einigt sich in den USA mit Essure-Klägerinnen

Die Spirale Essure konnte ohne chirurgischen Eingriff in die Eileiter eingesetzt werden. Doch viele Frauen in den USA klagten unter anderem über Schmerzen und verklagten Bayer. Nun ist der Fall vom Tisch - doch das koste... » mehr

Konsumgüterkonzern Beiersdorf

06.08.2020

Corona-Pandemie belastet Beiersdorf

Weniger sonnenhungrige Urlauber, weniger Touristen an Flughäfen, weniger Nachfrage aus der Autoindustrie: Auch Beiersdorf bekommt die Folgen der Corona-Krise zu spüren. Immerhin gab es im Sommer eine Erholung. » mehr

Merck

06.08.2020

Merck bekommt Corona-Folgen zu spüren

Auch der Darmstädter Dax-Konzern kann sich den Folgen der Pandemie nicht entziehen. Einen zweiten Lockdown erwartet Merck im Jahresverlauf aber nicht mehr - und gibt sich etwas optimistischer. » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

Mopedunfall Steinheid

Mopedunfall Steinheid |
» 4 Bilder ansehen

Schwerer Unfall Effelder Effelder

Unfall Effelder | 13.09.2020 Effelder
» 12 Bilder ansehen

Kürbiswiegen Fambach

Kürbiswiegen Breitungen | 12.09.2020 Fambach
» 18 Bilder ansehen

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
25. 07. 2019
06:01 Uhr



^