Lade Login-Box.
Sommerausklang in Südthüringen zum Digital-Abo
Topthemen: Freies Wort hilftCoronavirus in ThüringenFolgen Sie uns auf Instagram

Wirtschaft

App-Bank N26 wird zum wertvollsten deutschen Start-up

So wertvoll ist sonst keins: Die Smartphone-Bank N26 hat sich in einer neuen Finanzierungsrunde auf einen Milliardenwert gesteigert - und will weiter wachsen.



Smartphone-Bank N26
Der Gründer der N26 Bank, der Wiener Valentin Stalf, steht in den Geschäftsräumen des Unternehmens.   Foto: Wolfgang Kumm/Archiv

Die App-Bank N26 steigt mit einer Bewertung von 3,5 Milliarden Dollar in der jüngsten Finanzierungsrunde zum teuersten deutschen Start-up auf. Die Firma erweiterte die Kapitalrunde zugleich von 300 auf 470 Millionen Dollar (rund 419 Mio Euro).

Das Geld soll für die internationale Expansion, den Ausbau des Teams sowie Produktinnovationen verwendet werden, wie N26 am Donnerstag mitteilte.

Die Online-Bank geht gerade ein großes Projekt mit dem Start im US-Markt an und peilt als nächstes die Expansion nach Brasilien an. «Unsere Hypothese ist, dass das, was in Europa funktioniert hat, auch in den USA und Brasilien funktionieren wird», sagte Mitgründer und Finanzchef Maximilian Tayenthal. N26 wolle pro Jahr einen oder zwei neue Märkte erschließen. In den USA stünden inzwischen rund 100.000 Interessenten auf der Warteliste.

N26 holte sich mit der neuen Geldspritze inzwischen mehr als 670 Millionen Dollar bei Investoren. «Wir haben die Vision, das Privatkunden-Banking weltweit zu verändern. Das ist eine Vision, für die man sehr viel Geld braucht», sagte Tayenthal der dpa. Er gehe davon aus, dass es noch weitere Finanzierungsrunden geben werde.

N26 war in den vergangenen Monaten in Negativschlagzeilen geraten, weil Nutzer sich über einen schwer erreichbaren Kundenservice beschwert hatten. Nach jüngsten Angaben wurde der Bereich von 120 Mitarbeitern im vergangenen Jahr auf 400 Mitarbeiter intern und 400 externe Beschäftigte aufgestockt.

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
18. 07. 2019
13:01 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Arbeitnehmer Deutsche Presseagentur Dollar Milliarden Dollar Millionen Dollar US-Markt Wirtschaftlicher Markt
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
Coca-Cola will Tausende Stellen streichen

28.08.2020

Coca-Cola will Tausende Stellen streichen

Auch Coca-Cola ist durch die Corona-Pandemie schwer getroffen. Nun plant der Getränkehersteller seine Geschäfte neu zu organisieren. Dafür sollen Tausende Stellen gestrichen werden. » mehr

Telekom-Zentrale

07.08.2020

Telekom-Tochter T-Mobile mit Umsatzsprung

T-Mobile hat in den USA nach Übernahme des Konkurrenten Sprint beim Umsatz erwartungsgemäß kräftig zugelegt. Der Gewinn brach allerdings ein. » mehr

Shell

30.07.2020

Shell schreibt nach Ölpreis-Absturz Milliardenverlust

Der drastische Verfall des Ölpreises infolge der Coronavirus-Pandemie stellt den britisch-niederländischen Konzern vor nie dagewesene Herausforderungen. Der Ölkonzern meldet einen Fehlbetrag von 18,1 Milliarden US-Dollar... » mehr

American Express

24.07.2020

American Express erleidet Gewinneinbruch

Die Corona-Krise bekommt auch American Express zu spüren. Insgesamt sinkt der Erlös um 29 Prozent. » mehr

Tesla

22.07.2020

Tesla schafft trotz Corona-Krise weiteren Quartalsgewinn

In der Finanzwelt ist Tesla das Maß aller Dinge, kein anderer Autobauer hat einen höheren Börsenwert. Mit den neuen Quartalszahlen erreicht das Unternehmen einen wichtigen Meilenstein. » mehr

Aktienmehrheit

23.06.2020

Softbank-Deal: Telekom will Anteil an T-Mobile US aufstocken

Mit gewagten Investitionen in Start-ups wie WeWork und Uber hat sich der japanische Softbank-Konzern in Geldnot gebracht. Nun sollen milliardenschwere Anteile am US-Mobilfunker T-Mobile versilbert werden. Dafür war jedoc... » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

Sperrmüllhaufen brennt in Suhl-Nord Suhl

Brand Suhl-Nord | 21.09.2020 Suhl
» 3 Bilder ansehen

Sommerausklang_schubert Suhl

Sommerausklang Olaf Schubert | 20.09.2020 Suhl
» 77 Bilder ansehen

12. Oldtimerausfahrt Suhl

12. Oldtimerausfahrt Museum Suhl | 19.09.2020 Suhl
» 44 Bilder ansehen

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
18. 07. 2019
13:01 Uhr



^