Lade Login-Box.
Topthemen: Ministerpräsidentenwahl ThüringenFreies Wort hilftFolgen Sie uns auf InstagramSport-Tabellen

Wirtschaft

Altmaier für internationale Kooperation bei Energiewende

Für die Energiewende will Peter Altmaier einen stärkeren internationalen Austausch mit seinen Kollegen im Ausland. «Wir sind alle in einem Boot», sagt der Wirtschaftsminister.



Peter Altmaier
Bundeswirtschaftsminister Peter Altmaier (CDU) will mehr internationale Kooperation bei der Energiewende.   Foto: Ole Spata/dpa

Bundeswirtschaftsminister Peter Altmaier hat sich für eine stärkere internationale Zusammenarbeit beim Ausbau von erneuerbaren Energien ausgesprochen.

Der CDU-Politiker sagte bei einer internationalen Ministerkonferenz in Berlin, der Einsatz erneuerbarer Energien nehme überall auf der Welt zu. Es werde daher künftig immer wichtiger werden, dass sich die Länder austauschten und kooperierten.

«Wir sind alle in einem Boot», sagte Altmaier auch mit Blick auf die Verringerung klimaschädlicher Treibhausgase. Es komme aber zugleich darauf an, die Versorgungssicherheit und Wettbewerbsfähigkeit der Unternehmen zu erhalten.

Der Exekutivdirektor der Internationalen Energieagentur, Fatih Birol, nannte Wind und Sonne wichtige Säulen der weltweiten Anstrengungen im Kampf gegen den Klimawandel. Ihre sinkenden Kosten seien eine große Chance. Die Stromversorgungssysteme müssten jedoch flexibler werden, um unbeabsichtigte Auswirkungen auf die Versorgungssicherheit zu vermeiden.

In Deutschland soll der Anteil des Ökostroms etwa aus Wind und Sonne bis 2030 von derzeit rund 40 auf 65 Prozent steigen. Derzeit stockt aber vor allem der Ausbau der Windkraft an Land wegen langer Genehmigungsverfahren und vieler Klagen. Auch der Bau neuer Stromleitungen zum Transport vom Norden in den Süden kommt nur langsam voran. Deutschland steigt bis 2022 aus der Atomkraft und voraussichtlich bis spätestens 2038 aus der Stromproduktion aus Kohle aus.

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
01. 10. 2019
10:34 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Alternative Energien Atomenergie Bundeswirtschaftsminister Peter Altmaier Politiker der CDU Stromerzeugung Treibhausgase Wind Wirtschaftsminister
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
Peter Altmaier

15.12.2019

Bonpflicht sorgt für Streit

Die Bundesregierung will Betrug an der Ladenkasse eindämmen. Gut drei Jahre nach der Verabschiedung soll das Kassengesetz in Kraft treten. Doch kurz vor dem Stichtag gibt es Streit in der Regierung. » mehr

Altmaier für Reform der Unternehmenssteuern

15.11.2019

Altmaier will die Unternehmenssteuern senken

Der Finanzminister hat Forderungen nach niedrigeren Unternehmenssteuern erst vor kurzem erneut eine Absage erteilt. Der Wirtschaftsminister lässt nicht locker. » mehr

Windräder

28.01.2020

Stockender Windkraft-Ausbau: Ruf nach «Energie-Pakt»

Einerseits gibt es den Wunsch nach dem Ausbau erneuerbarer Energien. Andererseits wurden im vergangenen Jahr kaum noch neue Windräder gebaut, auch weil es zahlreiche Klagen gibt. Neue Stromleitungen sind ebenfalls umstri... » mehr

Flaute bei Windrädern an Land

22.10.2019

Ausbau von Windrädern stockt - Bundesregierung am Zug

In Deutschland gehen kaum noch neue Windkraftanlagen in Betrieb. Die Branche schlägt Alarm. Sind Ausbauziele bei erneuerbaren Energien in Gefahr? » mehr

Tesla-Repräsentanz

13.11.2019

Hoffnung auf 8000 Jobs in Tesla-Fabrik bei Berlin

Nach der Ankündigung eines Tesla-Standorts in Deutschland herrscht Euphorie bei Politik und Wirtschaft. Tausende Arbeitsplätze sollen entstehen. Doch viele Fragen sind offen - besonders für die Hauptstadt. » mehr

Tesla plant Fabrik in Brandenburg

09.02.2020

Altmaier: Auch Tesla kann staatliche Förderung bekommen

Deutsche Fördergelder für den US-Elektroautohersteller Tesla sind nach Worten von Bundeswirtschaftsminister Peter Altmaier möglich. » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

Großbrand Wartburgkreis Hastrungsfeld

Großbrand Wartburgkreis | 20.02.2020 Hastrungsfeld
» 37 Bilder ansehen

Chaostage von Erfurt Erfurt

Die Chaostage von Erfurt | Erfurt
» 84 Bilder ansehen

Gefahrgut Ammoniak Suhl Suhl

Amoniak-Austritt in Suhler Firma | 17.02.2020 Suhl
» 36 Bilder ansehen

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
01. 10. 2019
10:34 Uhr



^