Lade Login-Box.
Topthemen: Südthüringen kocht 2020Freies Wort hilftFolgen Sie uns auf InstagramSport-Tabellen

Hintergründe

Klaus Iohannis: Pragmatiker auf Pro-Europa-Kurs

Rumäniens alter und voraussichtlich wiedergewählter Staatspräsident Klaus Iohannis kam als Quereinsteiger in die Politik.



Präsidentenwahl
Der deutschstämmige Klaus Iohannis ist seit 2014 Präsident von Rumänien.   Foto: Vadim Ghirda/AP/dpa

Die konservative Nationalliberale Partei (PNL) entdeckte den proeuropäischen und liberalen Siebenbürger Sachsen im Jahr 2014 für die große Politik und machte Iohannis zu ihrem Präsidentschaftskandidaten - als damalige Notlösung, da es an geeigneten Parteisoldaten mangelte. 

Hohe Anerkennung hatte sich Iohannis von 2000 bis 2014 als pragmatischer Bürgermeister seiner Geburtsstadt Hermannstadt (Sibiu) erworben. Durch sein Wirken - so meinen viele Beoabachter- blühte die Stadt wirtschaftlich und kulturell auf. Von 2001 bis 2013 war Iohannis zudem Vorsitzender des Interessenverbandes Demokratisches Forum der Deutschen in Rumänien (DFDR).

Geboren wurde Iohannis am 13. Juni 1960. Seine professoral wirkende Art eignete er sich wohl während seiner langen Laufbahn als Physiklehrer am altehrwürdigen Brukenthal-Gymnasium von Hermannstadt und als Schulinspektor an. Seine Anhänger finden diesen Stil für das an politisches Spektakel gewöhnte rumänische Publikum bisweilen als zu wenig aggressiv. Seine Gegner schreiben ihm wegen seiner vornehmen Wortkargheit und Scheu vor den Medien Arroganz zu.

Sein erste Amtszeit als Staatschef war vom Dauerkonflikt mit der von den Sozialdemokraten (PSD) dominierten Regierung überschattet. Die PSD, die bis zum 4. November regiert hatte, ging beim Thema Justiz auf Konfrontationskurs zur EU. Nach dem Geschmack vieler seiner Anhänger unternahm Iohannis dagegen zu wenig. Denn: Die Macht dazu hätte er ihrer Einschätzung zufolge gehabt. In Rumänien bestimmt der Staatschef die Außen- und Sicherheitspolitik. Auf die Innenpolitik hat er dagegen nur begrenzt Einfluss. In seiner neuen Amtszeit kann er sich nun auf eine ihm nahe stehende Regierung unter Führung der PNL stützen.

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
24. 11. 2019
20:22 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Europäische Union Präsidentschaftsbewerber Regierungen und Regierungseinrichtungen Regierungschefs Sozialdemokraten Staatspräsidenten Václav Klaus
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
Italiens Staatspräsident Sergio Mattarella

27.08.2019

Italien und die Qual der Wahl

Der Polit-Zirkus in Rom zeigt vor allem eines: Den meisten Politikern geht es um den Selbsterhalt und die eigene Macht. Staatspräsident Sergio Mattarella hat die Wahl zwischen zwei denkbar schlechten Optionen. » mehr

Matteo Salvini

29.08.2019

Warum Salvini der Klebstoff der neuen Koalition ist

Italiens Hardliner Matteo Salvini ist ausgebremst - vorerst. Europa atmet auf. Doch Fast-Regierungschef Conte muss nun ein Meisterwerk vollbringen. » mehr

Ursula von der Leyen

27.11.2019

Von der Leyen startet mit Vertrauensvorschuss in Brüssel

Das EU-Parlament hat zugestimmt, nun kann Ursula von der Leyen loslegen als Präsidentin der Europäischen Kommission. Sie geht mit Enthusiasmus zu Werke. Aber leicht wird es nicht. » mehr

Regierungskrise in Finnland

03.12.2019

Antti Rinne: Nach sechs Monaten ist schon wieder Schluss

Erst vor einem knappen halben Jahr hatte der leise Sozialdemokrat Antti Rinne sein Amt als finnischer Regierungschef angetreten - jetzt ist bereits wieder Schluss. Im Zuge eines Streits innerhalb seiner Fünf-Parteien-Koa... » mehr

Viktor Orban

10.07.2019

Sieg oder Schuss ins Knie? Orban und Co feiern von der Leyen

Woher bekommt Ursula von der Leyen ihre Mehrheit für die Wahl zur Kommissionspräsidentin? Nationalkonservative aus Osteuropa äußern sich sehr freundlich - was für die Deutsche voller Tücken ist. » mehr

Fenech

01.12.2019

Maltas filmreifer Riesen-Skandal

Seit Tagen protestieren Tausende in Malta gegen die Regierung. Das Land erschüttert zwei Jahre nach dem Mord an einer Journalistin ein Polit-Erdbeben. Nun fällt der Premier. » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

Auto überschlägt sich und landet auf Dach Suhl

Unfall Suhl | 23.01.2020 Suhl
» 6 Bilder ansehen

Schulbusunfall nahe Eisenach Berka vor dem Hainich

Schulbusunglück nahe Eisenach | 23.01.2020 Berka vor dem Hainich
» 10 Bilder ansehen

Einfamilienhaus brennt in Schmalkalden Schmalkalden

Brand in Schmalkalden | 23.01.2020 Schmalkalden
» 3 Bilder ansehen

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
24. 11. 2019
20:22 Uhr



^