Lade Login-Box.
Topthemen: Südthüringen kocht 2020Freies Wort hilftFolgen Sie uns auf InstagramSport-Tabellen

Hintergründe

Özdemir: Erdogan-Bankett nicht vergnügungssteuerpflichtig

Cem Özdemir, Schwabe mit türkischen Wurzeln, will sich nicht vom türkischen Präsidenten einschüchtern lassen. Anders als andere aus der Opposition will er zum Staatsbankett kommen. Ob der dem Staatschef auch die Hand schütteln wird?



Özdemir
Der ehemalige Grünen-Chef Cem Özdemir nimmt am Staatsbankett für Erdogan teil.   Foto: Monika Skolimowska

Für den türkischen Präsidenten Recep Tayyip Erdogan wird es an diesem Freitag ein Staatsbankett im Schloss Bellevue auf Einladung von Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier geben. Viele Oppositionspolitiker haben ihre Teilnahme aus Protest gegen die Politik Erdogans abgesagt. Ex-Grünen-Chef und Bundestagsabgeordneter Cem Özdemir will unbedingt teilnehmen.

Frage: Sie sind ein scharfer Kritiker von Präsident Erdogan. Trotzdem nehmen Sie im Gegensatz zu Kollegen am Bankett mit Erdogan teil. Werden Sie ihm die Hand geben?

«Was soll ich ihm sonst geben? Das macht man so in der westlichen Zivilisation, dass man sich die Hand gibt. Ich habe sehr viel Verständnis dafür, dass viele Kollegen abgesagt haben. Meine Situation ist eine andere: Ich stehe natürlich auch für die Kritik an Erdogan. Und insofern wollte ich da jetzt auch nicht den Schwanz einziehen, sondern durch meine Anwesenheit zeigen, in Deutschland gehört die Opposition auch dazu. Erdogan hätte das gerne anders. In der Türkei kann er das machen. Hier in Deutschland nicht.»

Frage: Wie gehen Sie damit um, dass Erdogans Begleiter ein spezielles Auge auf Sie werfen werden? Am Rande der Münchner Sicherheitskonferenz Anfang des Jahres gab es ja schon mal einen heftigen Konflikt zwischen Ihnen und der Delegation aus der Türkei.

«Meine Mitarbeiter sagen immer "Augen auf bei der Berufswahl! Hättest Du was G'scheites gelernt". Das ist Teil der Jobbeschreibung, dass man da eben nicht nur Ringelpiez mit Anfassen hat. Vergnügungssteuerpflichtig ist der Termin sicher nicht. Man weiß um seine Security. In Amerika haben die auch schonmal keine Skrupel gehabt Leute zusammenzuschlagen, die gegen Erdogan demonstrieren. Das sind zum Teil Leute, die ins kriminelle Milieu gehören, die Erdogan begleiten. Das wissen wir alles. Ich gehe mal davon aus, dass die Bundesrepublik Deutschland sich entsprechend vorbereitet hat, auch was die Sicherheitsvorkehrungen angeht. Ich bin trainiert, wenn's drauf ankommt.»

Frage: Erdogan schlägt ja nun versöhnlichere Töne gegenüber Deutschland an und will ein neues Kapitel aufschlagen in den Beziehungen. Ist es dafür an der Zeit?

«Ich übersetze das mal ins Deutsche: "Ich brauche Geld. Ich habe Schulden. Mir steht das Wasser bis zum Hals. Helft mir!" Das ist das, was Erdogan auf gut Deutsch sagt. Seiner Presse erzählt er es ein bisschen anders. Da sagt er: "Deutschland hat seinen Fehler eingesehen. Und wir sind bereit Deutschland zu vergeben." Nur damit wir wissen, wer uns hier besucht. Genau in der Tonlage sollten wir uns mit ihm unterhalten.»

Veröffentlicht am:
27. 09. 2018
15:27 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Bundespräsident Steinmeier Cem Özdemir Frank-Walter Steinmeier Münchner Sicherheitskonferenz Recep Tayyip Erdogan Schloss Bellevue Staatsbankette Türkische Staatspräsidenten
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
Nazivorwürfe

27.09.2018

Versöhnungsgipfel mit düsterer Schattenseite

Militärische Ehren, Staatsbankett, gleich zwei Treffen mit der Kanzlerin: Der türkische Präsident Erdogan wird in Berlin wie ein guter alter Freund empfangen. Doch nicht nur beim Fußball hört die Freundschaft auf. » mehr

Gemeinsame Pressekonferenz

28.09.2018

Erdogan lässt deutsche Kritik abprallen

Bekommen Erdogan und Merkel den festgefahrenen Karren wieder flott? Beim Staatsbesuch des türkischen Präsidenten in Berlin bewegt sich wenig. Hinter dem von Erdogan angekündigten Neustart der Beziehungen steht ein großes... » mehr

Vor dem Nato-Gipfel zum 70-jährigen Bestehen

03.12.2019

Der transatlantische Patient - Wie krank ist die Nato?

Seit 70 Jahren steht die Nato für wirkungsvolle militärische Abschreckung. Doch kann das Grundprinzip: «Einer für alle, alle für einen» Bestand haben, wenn sich der aktuelle Streit unter Alliierten fortsetzt? Der Gipfel ... » mehr

Erdogan und Putin in Sotschi

23.10.2019

Die Gewinner heißen Putin, Erdogan und Assad

Kremlchef Putin und der türkische Präsident Erdogan schaffen in Syrien Fakten, mit denen sie ihren eigenen Einfluss ausbauen. Der Vorschlag Kramp-Karrenbauers kommt in ihren Plänen nicht vor. » mehr

Kramp-Karrenbauer

22.10.2019

Kramp-Karrenbauers riskantes Syrien-Manöver

Eine deutsche Verteidigungsministerin versucht einen internationalen Militäreinsatz in einem der gefährlichsten Konfliktgebiete der Welt zu initiieren. Das passt so gar nicht zu dem, was man bisher von Deutschland so gew... » mehr

Erdogan und Pence

19.10.2019

Waffenruhe und Rückzug der Kurden - Triumph für Erdogan?

Erbitterte Kämpfe, unversöhnliche Worte - und nun die Überraschung: Die USA handeln mit der Türkei eine Kampfpause für Nordsyrien aus. Die Kurdenmilizen akzeptieren zunächst. Doch das Abkommen ist fragil. » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

brand saalborn Saalborn

Wohnhausbrand Saalborn | 17.01.2020 Saalborn
» 29 Bilder ansehen

Platz 1:Auferstanden

Blende 2020 "Verkehrte Welt" |
» 10 Bilder ansehen

Feuerwehr löscht lichterloh brennendes Forstgerät Neuenbau

Brennende Forstmaschine | 15.01.2020 Neuenbau
» 7 Bilder ansehen

Autor

dpa

Kontakt zur Redaktion

Veröffentlicht am:
27. 09. 2018
15:27 Uhr



^