Lade Login-Box.
Fotowettbewerb 2020 zum Digital-Abo
Topthemen: Freies Wort hilftCoronavirus in ThüringenFolgen Sie uns auf Instagram

Topthemen

Sieg in Freiburg: Union Berlin erreicht Achtelfinale

Der 1. FC Union Berlin steht dank eines späten Doppelpacks erstmals seit fast sechs Jahren im Achtelfinale des DFB-Pokals.



SC Freiburg - 1. FC Union Berlin
Freiburgs Roland Sallai (l) und Unions Nicolai Rapp lieferten sich mit ihren Teams einen packenden Pokalfight.   Foto: Patrick Seeger/dpa

Im Zweitrunden-Duell beim Bundesliga-Überrachungsdritten SC Freiburg setzte sich der Aufsteiger am Dienstagabend durch die Treffer von Robert Andrich in der 86. Minute und Christian Gentner in der Nachspielzeit überraschend mit 3:1 (1:1) durch. «Wir fahren nach Berlin», skandierten die Union-Fans.

Joshua Mees (36. Minute) hatte die Gäste-Mannschaft von Fußballlehrer Urs Fischer in Führung gebracht, noch vor der Pause war Freiburgs Nationalspieler Robin Koch (45.+2) aber der Ausgleich gelungen, ehe Andrich und Gentner vor 24.000 Zuschauern im ausverkauften Schwarzwald-Stadion für die Entscheidung sorgte.

Die Berliner, die es 2001 sogar mal bis ins Finale geschafft hatten, stimmten sich damit perfekt auf das Stadtduell in der Meisterschaft am kommenden Samstag daheim gegen Hertha BSC ein. Die Freiburger bekamen nach einer bisher wundersamen Saison einen Dämpfer.

So richtig war die Partie zunächst nicht in Schwung gekommen, stattdessen herrschte eine gewisse Giftigkeit auf dem Platz: Nickeligkeiten, kleine Tritte oder mal ein Ellbogen im Gesicht des Gegners. Dabei hatte Freiburgs Coach Christian Streich vor dem Anpfiff freudig festgestellt: «Es ist ein bisschen weniger dieser Bundesliga-Druck.» Rund 40 Minuten später hatte sich seine Miene verfinstert.

Denn seine Mannschaft, die in der Bundesliga zuletzt Meisterschaftskandidat RB Leipzig zuhause 2:1 geschlagen hatte, tat sich schwer. Die einzigen beiden guten Chancen resultierten aus Freistößen, vergeben wurden sie auch noch. Zuerst setzte Nico Schlotterbeck den Ball im Bruderduell mit Keven an den Pfosten (9.), danach verzog Nils Petersen aus elf Metern.

Also musste für den Ausgleich eine Standardsituation herhalten, nach einer Ecke traf Koch. Rafal Gikiewicz, der zwischen 2016 und 2018 beim SC unter Vertrag gestanden hatte, war machtlos im Union-Tor.

Die Berliner hatten bis dahin mit viel Disziplin verteidigt und selbst Nadelstiche gesetzt. Einmal sogar richtig erfolgreich, als Mees, einer von sechs Spielern, die Trainer Fischer ins Team rotiert hatte nach dem 1:2 zuletzt beim FC Bayern, mit einem Kopfball Mark Flekken im Freiburger Tor überwunden hatte.

Kurz vor dem Treffer hatte Robert Andrich den Freiburger Keeper mit einem brachialen 30-Meter-Schuss bereits herausgefordert - den frühen verletzungsbedingten Ausfall von Abwehrmann Michael Parensen hatten die Eisernen nach nicht mal einer Viertelstunde auch gut weggesteckt.

Zehn Tage nach der 0:2-Niederlage im Bundesliga-Duell in Berlin drängten die Freiburger vor dem eigenen Publikum nach dem Seitenwechsel auf die Führung und erhöhten erstmal das Tempo. Es blieb aber dabei: Sie kamen nicht richtig durch. Und Berlin blieb gefährlich. Es wurde nun zur Geduldsfrage: Mit dem besseren Ende für den Bundesliga-16 aus der Finalstadt.

Veröffentlicht am:
29. 10. 2019
20:31 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Christian Gentner DFB-Pokal FC Bayern München Fußballlehrerinnen und -lehrer Hertha BSC Nils Petersen RB Leipzig SC Freiburg Union Berlin
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
Ausgleich

21.12.2019

Leipzig ist Herbstmeister - FC Bayern mit späten Toren

RB Leipzig siegt und ist Herbstmeister, Verfolger Borussia Mönchengladbach schießt in Berlin kein Tor. Die ersatzgeschwächten Bayern gewinnen zum Hinrunden-Abschluss auch dank eines 18-Jährigen. Für Bremen wird es im Tab... » mehr

Inter Mailand - Bayer Leverkusen

11.08.2020

Bayer Leverkusen wieder mit «leeren Händen»

Eine außergewöhnliche Saison ist nun auch für Leverkusen vorbei. Die Krönung bleibt auch in der Europa League aus. Für die Spieler geht es jetzt erst einmal in den Urlaub. Ob der große Star auch 2020/21 noch für Bayer sp... » mehr

Europa League

06.08.2020

Training statt Finalturnier: Wolfsburgs ernüchterndes Aus

Die Corona-Saison 2019/2020 ist für den VfL Wolfsburg endgültig vorbei. Gegen Schachtjor Donezk verpasst man völlig verdient das Europa-League-Endrunden-Turnier. Der Trend kann dem Club nicht gefallen. Auch Donezk zeigt ... » mehr

Nico Willig

28.05.2019

Zwei Manager, drei Trainer und ein Abstieg

Eine katastrophale Saison ist für den VfB Stuttgart mit dem größtmöglichen Schaden zu Ende gegangen. Nach dem erneuten Abstieg in die 2. Liga bleibt die traurige Frage: Wie konnte es so weit kommen? » mehr

Bayer Leverkusen - FC Bayern München

05.07.2020

Double-Jubel und Triple-Lust: FC Bayern ohne «Limit»

Mit dem nächsten Triumph machen die Münchner Doublesieger die 50 voll. Die unbesiegbaren Geister-Champions sehen «aktuell kein Limit». Nach einem Kurzurlaub geht die Triplejagd der Flick-Bayern weiter. In den Pokaljubel ... » mehr

Eintracht Frankfurt

08.02.2020

Frankfurt nach 5:0 gegen FCA auf Aufwärtskurs

Es läuft wieder bei Eintracht Frankfurt. Der Europa-League-Starter schafft gegen den FC Augsburg einen 5:0-Kantersieg und klettert in der Tabelle wieder nach oben. » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

Dachstuhl geht in Flammen auf

Dachstuhlbrand in Sonneberg |
» 28 Bilder ansehen

Unwetter Meiningen 11.08.20 Meiningen

Starkregen in Meiningen | 11.08.2020 Meiningen
» 4 Bilder ansehen

Lkw mit Gülle an Bord kippt um Meiningen

Mit Gülle beladener Lkw kippt um | 11.08.2020 Meiningen
» 24 Bilder ansehen

Autor

dpa

Kontakt zur Redaktion

Veröffentlicht am:
29. 10. 2019
20:31 Uhr



^
OK

Diese Webseite verwendet u.a. Cookies zur Analyse und Verbesserung der Webseite, zum Ausspielen personalisierter Anzeigen und zum Teilen von Artikeln in sozialen Netzwerken. Unter » Datenschutz erhalten Sie weitere Informationen und Möglichkeiten, diese Cookies auszuschalten.